Tag Archives: Flugverspätungen

CDU will Künstliche Intelligenz in Verwaltung und Justiz nutzen

Die CDU will Künstliche Intelligenz umfassend in die Justiz und Verwaltung integrieren. Das geht aus einem noch unveröffentlichten Positionspapier der Partei hervor, über das die „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ berichtet. Beschlossen hat das Papier die Fachkommission „Humane Digitalisierung“, die am neuen Grundsatzprogramm der Partei mitarbeitet. Das Papier gibt einen ersten Eindruck davon, wie sich die CDU in ihrem Grundsatzprogramm zu KI …

Jetzt lesen »

Bereits 70.000 Klagen gegen Flugunternehmen in diesem Jahr

Die Zahl der Verbraucherklagen wegen Flugverspätungen oder Flugausfällen ist auf Rekordkurs. Von Januar bis Juli sind rund 70.000 solcher Klagen bei den Amtsgerichten eingegangen – so viele wie im kompletten Jahr 2022, berichtet die „Bild am Sonntag“ unter Berufung auf Recherchen der „Deutschen Richterzeitung“. Bis Jahresende könnten rund 120.000 Klagen vorliegen, das wäre Rekord. Allein beim Amtsgericht Köln sind bislang …

Jetzt lesen »

Luftwaffe rechnet nicht mit Flugausfällen durch Nato-Großübung

Die Luftwaffe und die Deutsche Flugsicherung haben sich zuversichtlich gezeigt, dass sich die Auswirkungen des für Juni geplanten Luftwaffen-Manövers Air Defender 23 auf Flugreisende in Grenzen halten. „Es wird keine Streichungen von zivilen Flügen geben, kein ziviler Flugplatz wird für den Übungszeitraum gesperrt“, teilte die Luftwaffe den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben) mit. „Es wird ausschließlich zu einigen zeitlichen Verzögerungen beziehungsweise …

Jetzt lesen »

Massiver Anstieg bei Beschwerden über Airlines und Bahn

Laut dem Jahresbericht der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr (SÖP) haben die Verbraucherbeschwerden über Fluggesellschaften und die Deutsche Bahn im Jahr 2022 deutlich zugenommen. In dem Bericht, über den das „Handelsblatt“ berichtet, heißt es, dass im vergangenen Jahr 30.307 Anträge auf Schlichtung von Reisestreitigkeiten von Reisenden eingegangen sind. Das sind fast doppelt so viele Anträge wie im Jahr 2021, als …

Jetzt lesen »

SPD will Fluggastrechte massiv ausweiten

In der SPD-Bundestagsfraktion gibt es Bestrebungen, die Stellung von Flugpassagieren gegenüber den Fluggesellschaften massiv zu stärken. „Weil Fluggäste endlich schneller und leichter bei Flugverspätungen, Flugausfällen und Airline-Insolvenzen ihre Entschädigungszahlungen erhalten müssen, wollen wir einen Maßnahmenkatalog zum besseren Schutz von Fluggastrechten umsetzen“, sagte der rechts- und verbraucherpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Johannes Fechner, dem „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe). Die Maßnahmen, darunter deutliche Verbesserungen für …

Jetzt lesen »

EuGH stärkt Passagierrechte bei Flugverspätungen

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die Rechte von Flugpassagieren bei Verspätungen gestärkt. Komme es bei einer Flugverbindung von einem EU-Staat in einen Drittstaat mit Umsteigen in einem anderen Drittstaat zu einer großen Verspätung, hätten die Kunden Ansprüche auf Entschädigung, urteilte der Europäische Gerichtshof (EuGH) am Donnerstag. Dies gelte auch dann, wenn es nur auf der Teilstrecke außerhalb der EU zur …

Jetzt lesen »

Flugsicherung droht Engpass – Flugverspätungen befürchtet

Die bundeseigene Deutsche Flugsicherung (DFS) könnte in diesem Sommer erneut für erhebliche Verspätungen im Luftverkehr sorgen und damit Regierung und Kunden verprellen. DFS-Chef Klaus-Dieter Scheuerle fehlen für die Ferienzeit Dutzende von Lotsen, deshalb will er seine Kontrolleure zu freiwilligen Zusatzeinsätzen animieren, schreibt der „Spiegel“. Und das laut Bericht angeblich gegen Aufschläge von bis zu 2.000 Euro pro Extraschicht. Mehr als …

Jetzt lesen »

Chaos am Himmel: Flugverspätungen gehören zum Alltag

Im vergangenen Jahr haben Verspätungen den Alltag an den Flughäfen bestimmt. Zuletzt standen die Flugreisende, die im Sommer 2018 über den Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt verreisten, dem größten Risiko gegenüber, Opfer des europaweiten Flugchaos zu werden. In der Zeit zwischen dem 01.Januar und dem 31. August starteten von 150.610 Flügen 49.910 mit einer mehr als 15-minütigen Verspätung und 3230 Flüge fielen …

Jetzt lesen »

FDP fürchtet „Schnellschusslösungen“ nach Germania-Insolvenz

Die FDP hat im Fall der insolventen Germania vor einer möglichen staatlichen Unterstützung für die Airline gewarnt. „Politisch besteht kein Bedarf an Schnellschusslösungen, bei denen am Ende der Steuerzahler auf offenen Bürgschaften sitzen bleibt, wie das bei Air Berlin der Fall ist“, sagte die verbraucherpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Katharina Willkomm, dem „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe). „Wir müssen zu einer marktwirtschaftlichen Lösung kommen, …

Jetzt lesen »

Luftfahrtbranche gegen mehr Passagierrechte bei Flugverspätungen

Der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL), Matthias von Randow, hat die Bestrebungen in der CDU, die Stellung von Flugpassagieren gegenüber den Fluggesellschaften zu stärken, scharf kritisiert. „Die vorgeschlagenen Maßnahmen konterkarieren völlig die Maßnahmen, die wir vor wenigen Wochen mit Bund und Ländern beim Luftfahrtgipfel zur Verbesserung der Pünktlichkeit vereinbart haben“, sagte von Randow dem „Handelsblatt“. „Es ist nicht …

Jetzt lesen »

CDU plant Stärkung von Fluggastrechten

In der CDU gibt es Bestrebungen, die Stellung von Flugpassagieren gegenüber den Fluggesellschaften zu stärken. Einen entsprechenden Antrag des Kreisverbands Rhein-Neckar für den CDU-Bundesparteitag am 7./8. Dezember in Hamburg hat die Antragskommission zur Annahme empfohlen. Das geht aus dem Antragsbuch für das Delegiertentreffen hervor, berichtet das „Handelsblatt“. Die Airlines sollen demnach verpflichtet werden, bei Überbuchungen, Annullierungen und Verspätungen die Passagiere …

Jetzt lesen »