Stichwort zu Flut

Hamburgs Wirtschaftssenator räumt Probleme bei Elbvertiefung ein

Hamburgs Wirtschaftssenator Michael Westhagemann (parteilos) hat Probleme bei der Elbvertiefung eingeräumt. In der Wochenzeitung „Die Zeit“ machte er auch den Bund in Teilen dafür verantwortlich. Er bezog sich auf die jüngste Entscheidung der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung, die sogenannten Höchsttiefgänge in der Elbe für den Schiffsverkehr um etwa einen Meter zu reduzieren. „Ich war über das Vorgehen des Bundes überrascht“, sagte …

Jetzt lesen »

Union kritisiert Ampel-Etat für Katastrophenschutz

Nach der Einigung im Bundestag auf den Haushalt für das kommende Jahr hat die Union scharfe Kritik an der Budgetaufstockung für den Katastrophenschutz geübt. „Die Ampel-Koalition hat es in den laufenden Haushaltsberatungen versäumt, den Bevölkerungsschutz in ausreichendem Maße zu stärken. Deswegen haben wir in der Bereinigungssitzung deutlich mehr Mittel für Bevölkerungsschutz und das Technische Hilfswerk, insbesondere auch zum Schutz kritischer …

Jetzt lesen »

Dreyer gerät wegen Flut-Katastrophe weiter unter Druck

Nach dem Rücktritt des rheinland-pfälzischen Innenministers Roger Lewentz (SPD) in Folge der Flutkatastrophe im Ahrtal fordert die CDU jetzt auch politische Konsequenzen von der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD). „Ministerpräsidentin Dreyer versucht krampfhaft den Eindruck zu erwecken, als ob sie mit alledem nichts zu schaffen hätte“, sagte der CDU-Oppositionsführer im Landtag Christian Baldauf der „Bild am Sonntag“: „Dabei trägt sie …

Jetzt lesen »

30 Meter in die Tiefe gestürzt: Seenotretter befreien Hund von Klippe

Emily Linehan ging Mitte August mit ihrem Hund Yogi auf den Klippen von St. Mary’s Bay im Südwesten Englands spazieren, als das Unglück über das Duo hereinbrach. Yogi verlor den Halt und stürzte den Abhang hinunter in Richtung Meer. Zum Glück landete der Hund auf einem kleinen Felsvorsprung – wurde aber sofort wieder von der einlaufenden Flut bedroht. Seenotretter konnten …

Jetzt lesen »

Lehrerpräsident kritisiert hohe Zahl an Einser-Abituren

Lehrerpräsident Heinz-Peter Meidinger hat die in diesem Jahr die erneut hohe Zahl an Einser-Abituren kritisiert. „Die letztliche Folge ist eine schleichende, aber scheinbar unaufhaltsame Entwertung der Abschlüsse“, sagte Meidinger dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben). „Statt nämlich mehr Geld und Ressourcen in schulische Förderung und echte Leistungssteigerung zu investieren, werden die Leistungsanforderungen abgesenkt“, bemängelte Meidinger. „Die Politik feiert dann immer bessere Ergebnisse, …

Jetzt lesen »

NRW-Ministerpräsident will Katastrophenschutz ausbauen

Zur Aufarbeitung der Flut-Katastrophe vor einem Jahr will NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) einen besseren Katastrophenschutz. „Wir müssen uns besser auf solche Großschadensereignisse vorbereiten“, sagte er der „Kölnischen Rundschau“ (Donnerstagausgabe). „Wir haben gesehen, dass bestehende Strukturen und Abläufe im Katastrophenschutz auf den Prüfstand gehören.“ Daraus hätten sich unter anderem Empfehlungen zur Digitalisierung von Einsatzdaten, die Weiterentwicklung von Prognose-Tools und die Verbesserung …

Jetzt lesen »