Stichwort zu Foodwatch

Kükentöten-Verbot hat laut Foodwatch Tierschutz nicht verbessert

Das neue Verbot zum Kükenschreddern hat laut Verbraucherorganisation Foodwatch nicht zu mehr Tierwohl in den Geflügelställen geführt. „Fast 9 Millionen männliche Küken sind in den ersten neun Monaten des Jahres in Deutschland geschlüpft – und niemand weiß oder will wissen, was mit den Tieren passiert“, sagte Foodwatch-Geschäftsführer Chris Methmann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Das Gesetz gegen das Kükentöten hat kaum …

Jetzt lesen »

Deutsche Umwelthilfe geht gegen Werbung mit „Klimaneutralität“ vor

Nach einem entsprechenden Vorstoß der Verbraucherorganisation Foodwatch hat auch die Deutsche Umwelthilfe (DUH) die Lebensmittelindustrie für das Bewerben vermeintlich klimaneutraler Produkte kritisiert und ein Verbot der aus ihrer Sicht irreführenden Begriffe gefordert. Die DUH habe im Mai Rechtsverfahren gegen acht Unternehmen eingeleitet, die mit Klimaneutralität werben, sagte Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. „Dies ist eine besonders perfide Form der …

Jetzt lesen »

SPD und Grüne wollen Werbeverbot für ungesunde Lebensmittel

Aus den Bundestagsfraktionen von SPD und Grünen kommt Unterstützung für den Apell eines Bündnisses aus Zivilgesellschaft und Krankenkassen, Werbung für ungesunde Lebensmittel zwischen 6 und 23 Uhr zu verbieten. „Unser Ziel ist es, Kinder zu schützen sowie Eltern und Familien dabei zu unterstützen, ihre Kinder ausgewogener und gesünder zu ernähren“, sagte Rita Hagl-Kehl, stellvertretende Sprecherin für Ernährung und Landwirtschaft der …

Jetzt lesen »

Breites Bündnis fordert Werbeverbot für ungesunde Lebensmittel

Ein breites Bündnis aus Verbraucherschützern, Ernährungs- und Kinderschutzorganisationen sowie den größten deutschen Krankenkassen fordert, Werbung für ungesunde Lebensmittel zwischen 6 und 23 Uhr zu untersagen. In einem Appell, über den die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Montagausgaben berichten, wenden sich die 40 Organisationen damit an die Ampelkoalition. „Werbung beeinflusst nachweislich die Präferenzen und das Essverhalten von Kindern und Jugendlichen“, …

Jetzt lesen »

Foodwatch befürchtet Mangelernährung durch hohe Lebensmittelpreise

Die Verbraucherorganisation Foodwatch fordert zur Entlastung der Bürger von hohen Lebensmittelpreisen und für eine gesunde Ernährung die Abschaffung der Mehrwertsteuer auf Gemüse und Obst. „Dies würde Familien entlasten und den Anreiz setzen, sich gesund zu ernähren“, sagte der Foodwatch-Geschäftsführer Chris Methmann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). „Aufgrund des großen Wettbewerbs im Lebensmittelmarkt würden die Preissenkungen von Supermärkten und Discountern auch …

Jetzt lesen »

Sechs Umweltverbände verurteilen CETA-Ratifizierung durch Grüne

Sechs Umweltverbände haben die Entscheidung der Grünen, die Ratifizierung des CETA-Freihandelsabkommens zu unterstützen, in einem offenen Brief scharf verurteilt. In dem Schreiben an fünf Spitzen-Grüne, über das die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben) berichten, heißt es: „In erster Linie bringt die Ratifizierung von CETA Sonderklagerechte für Konzerne und undemokratische Schiedsgerichte mit sich. Diese Nachteile wiegen zu schwer, um sie in einem …

Jetzt lesen »

Scharfe Kritik an geplantem Tierhaltungskennzeichen

Die Eckpunkte des geplanten gesetzlichen Tierhaltungskennzeichen stoßen bei Umwelt- und Verbraucherschützern wegen zu wenig Tierschutz auf Kritik. „Die Kriterien für das neue gesetzliche Tierhaltungskennzeichen reichen nicht aus, um das Tierwohl grundsätzlich zu verbessern“, sagte der Agrarexperte von Greenpeace, Martin Hofstetter, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben). Die neue Kennzeichnung definiere nur Haltungsformen für Schweine in Ställen, aus denen Frischfleisch gewonnen und …

Jetzt lesen »

NGOs fürchten ein Einknicken der Grünen in Sachen Ceta

Der Druck der Basis auf die Grünenspitze wächst: In einer ganzseitigen Anzeige, die am Wochenende in der Tageszeitung „taz“ erscheint, fordern 48 Unterzeichnende den Bundesvorstand auf, das europäisch-kanadische Freihandelsabkommen Ceta abzulehnen. Die Organisationen, darunter der BUND, Greenpeace, Foodwatch und der Nabu vermissen, so der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe, ein solches Bekenntnis im Grünen-Wahlprogramm. „Im bisherigen Entwurf rücken Sie vom …

Jetzt lesen »

Kükentöten wird verboten – Zoos fürchten Engpässe bei Futter

Der Bundestag hat am Donnerstagabend für das Verbot des Tötens von Hühnerküken gestimmt. Neben der Großen Koalition stimmten auch AfD und die Grünen für den Entwurf, FDP und Linke votierten dagegen. Das Verbot soll ab 1. Januar 2022 gelten, ab 2024 werden auch Eingriffe am Hühnerei und der Abbruch des Brutvorgangs ab dem siebten Bebrütungstag untersagt. Der Verband der Zoologischen …

Jetzt lesen »