Start > News zu Forschung (Seite 4)

News zu Forschung

Studie: Berlin ist Magnet für Tech-Talente

Berlin ist nicht nur Startup-Hub, sondern auch einer der wichtigsten Technologie- und KI-Standorte in Deutschland. Das zeigt eine Auswertung des weltweit größten beruflichen digitalen Netzwerks LinkedIn in Zusammenarbeit mit der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe sowie der Wirtschaftsförderung Berlin, der Wirtschaftsförderung Brandenburg, der IHK Berlin und der Technologiestiftung. …

Jetzt lesen »

Bärbel Bas soll SPD-Fraktionsvize werden

Die Duisburger SPD-Abgeordnete Bärbel Bas soll das Amt der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden für den Bereich Gesundheit, Bildung und Forschung, Petitionen übernehmen. "Ich freue mich sehr und bin dankbar, dass der kommissarische Fraktionschef Rolf Mützenich mich als stellvertretende Fraktionsvorsitzende für den Bereich Gesundheit vorschlägt", sagte Bas der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). Am Wochenende …

Jetzt lesen »

Habeck-Vorstoß zur Schuldenbremse löst geteiltes Echo aus

Mit seiner Forderung nach einer Reform der deutschen Schuldenbremse hat der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck ein geteiltes Echo bei Politikern und Ökonomen ausgelöst. Das berichtet die "Welt" (Montagsausgabe). Angesichts der drohenden Rezession in Deutschland hatte Habeck zuvor in der "Welt am Sonntag" eine Abkehr von der strengen Haushaltsdisziplin und die Aufgabe …

Jetzt lesen »

Studie: Firmen verlagern Forschung ins Ausland zur Wissensergänzung

Wenn deutsche Firmen Forschung im Ausland betreiben, geht es ihnen um Wissensergänzung - und nicht um die Verlagerung in womöglich steuerlich günstigere Staaten. Das geht aus einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wird und über die das "Handelsblatt" (Mittwochausgabe) berichtet. Der Forschungsstandort Deutschlands …

Jetzt lesen »

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident fordert Hilfen für Revierregionen

BUND warnt vor Giftmüll Katastrophe im Ruhrgebiet 310x205 - Sachsen-Anhalts Ministerpräsident fordert Hilfen für Revierregionen

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff fordert von der Bundesregierung, ihre Versprechen bei den Hilfen für Ostdeutschland einzulösen. "Die Große Koalition muss ihre Hausaufgaben machen und nun liefern, bei der Rente wie bei dem Ausbau von Forschung und Entwicklung", sagte Haseloff dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe). Der CDU-Politiker mahnte die Zusagen beim Kohleausstieg einzuhalten. …

Jetzt lesen »

CDU-Politiker stellen schwarze Null infrage

Angesichts der schwächelnden Konjunktur nehmen die ersten CDU-Politiker Abstand von einer Politik ohne neue Schulden. "Wir werden die schwarze Null nicht mehr auf Dauer halten können", sagte CDU-Bundesvorstand Olav Gutting dem "Spiegel". "Wir müssen viele Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung, in Infrastruktur und in den Klimaschutz investieren." Außerdem seien dann …

Jetzt lesen »

Kohleausstieg: FDP will Ausweisung von Sonderwirtschaftszonen

FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg hat den Gesetzentwurf des Bundeskabinetts für den Strukturwandel in den vom Kohleausstieg betroffenen Regionen, der Milliardenhilfen des Bundes vorsieht, als unzureichend kritisiert. "Mehr Geld und ein paar Bundesbehörden allein werden es aber nicht richten", sagte Teuteberg der "Welt" (Online-Ausgabe). "Ohne ein langfristiges Konzept bleibt dieses Programm ein …

Jetzt lesen »

Laschet begrüßt Kohle-Kabinettsbeschluss

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat den Kabinettsbeschluss zum Kohleausstieg als gutes Zeichen für die deutschen Kohleregionen begrüßt, mahnte jedoch gleichzeitig die zügige Umsetzung der weiteren Empfehlungen der Kohlekommission an. "Dies ist der erste bedeutende Meilenstein seitens des Bundes auf dem Weg zu einem gelungenen Strukturwandel", sagte Laschet dem …

Jetzt lesen »

Künast will Verkaufsverbot für Energydrinks an Jugendliche

Die ernährungspolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Renate Künast, will Kinder und Jugendliche mit einem Verkaufsverbot stärker vor den Gefahren von Energydrinks schützen. "Diese Drinks sind keine Limonaden, sondern für jeden zehnten Jugendlichen in Deutschland eine Gesundheitsgefahr", sagte Künast dem "Handelsblatt". Eine Altersbeschränkung sei das "wirksamste Mittel", um Kinder und Jugendliche vor …

Jetzt lesen »

Luftverkehrskonferenz: Merkel will Luftverkehr „grüner“ machen

Die erste Nationale Luftfahrtkonferenz am Flughafen in Leipzig/Halle in dieser Woche hat eines klar definiert...Der Flugverkehr soll in Zukunft noch grüner werden. Bundeskanzlerin Merkel will die Luftfahrtindiustrie in Deutschland künftig klimafreundlicher machen. Das fängt an von synthetischem Flugzeugsprit bishin zu Wasserstoff Jets...Das sich in Zukunft einiges ändern wird und das …

Jetzt lesen »

Arbeitsminister verteidigt Verzicht auf komplette Soli-Abschaffung

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat den Verzicht auf eine Komplett-Abschaffung des Solidaritätszuschlags verteidigt. "Weil wir auf Zukunftsinvestitionen und solide Finanzpolitik setzen, ist eine sofortige Abschaffung des Soli für Spitzenverdiener nicht vertretbar", sagte Heil dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagsausgaben). "Wäre es nicht so, würde dies massive Löcher in die öffentlichen Kassen reißen." …

Jetzt lesen »