Start > News zu Forschungsgruppe Wahlen

News zu Forschungsgruppe Wahlen

Mehrheit für Seehofers Abgang

Die Mehrheit der Deutschen ist für Horst Seehofers Abgang. Bei Angela Merkel sind die Meinungen geteilt (50 Prozent gut; 47 Prozent schlecht). Die meiste Zustimmung erhält sie von den Anhängern der CDU/CSU (gut 75 Prozent; schlecht 23 Prozent), während die Anhänger der AfD es fast geschlossen (90 Prozent) schlecht finden, …

Jetzt lesen »

Forschungsgruppe Wahlen: Regierungsparteien verlieren

In der aktuellen Sonntagsfrage der Forschungsgruppe Wahlen haben nach dem unionsinternen Asylstreit alle Regierungsparteien Einbußen verzeichnet. Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die Union laut ZDF-„Politbarometer“ auf 32 Prozent (- 1). Die SPD erreichte nur noch 18 Prozent (- 2). Zugewinne hätten dagegen die AfD mit 14 Prozent (+ …

Jetzt lesen »

Deutliche Mehrheit findet Strafzölle auf US-Produkte richtig

Eine deutliche Mehrheit der Deutschen ist für harte Maßnahmen im Handelskrieg mit den USA. 68 Prozent der Deutschen finden es richtig, dass die EU angekündigt hat, ebenfalls Strafzölle auf bestimmte US-Produkte zu erheben. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen für das sogenannte „Politbarometer“ des ZDF, die am …

Jetzt lesen »

Mehrheit sieht USA nicht mehr als verlässlichen Partner

Für eine große Mehrheit der Deutschen sind die USA kein verlässlicher Partner mehr, wenn es um die politische Zusammenarbeit geht. 82 Prozent sehen dies so, darunter Mehrheiten in allen Parteianhängergruppen, so eine Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen für das „Politbarometer“ des ZDF, die am Freitag veröffentlicht wurde. Nur 14 Prozent halten …

Jetzt lesen »

Schäuble beliebtester Spitzenpolitiker – Schulz abgestürzt

Wolfgang Schäuble (CDU) ist weiterhin der beliebteste Spitzenpolitiker in Deutschland. Das ist ein Ergebnis des ZDF-Politbarometers, erhoben von der Forschungsgruppe Wahlen, das am Freitag veröffentlicht wurde. Auf einer Bewertungs-Skala von +5 bis -5 kommt Schäuble unverändert auf einen Durchschnittswert von 1,9. Dahinter folgen Sigmar Gabriel mit deutlich verbesserten 1,7 (vor …

Jetzt lesen »

Forschungsgruppe Wahlen: Union und SPD verlieren an Zustimmung

Union und SPD haben laut einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen in der Woche der Koalitionsverhandlungen an Zustimmung verloren. Wenn am nächsten Sonntag bereits wieder ein neuer Bundestag gewählt würde, käme die Union laut ZDF-„Politbarometer“ nur noch auf 31 Prozent (- zwei) und die SPD fiele mit 19 Prozent (- eins) …

Jetzt lesen »

Forschungsgruppe Wahlen: SPD verliert deutlich

Die SPD hat laut einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen deutlich in der Wählergunst nachgelassen. Wenn am nächsten Sonntag bereits wieder ein neuer Bundestag gewählt würde, kämen die Sozialdemokraten laut ZDF-„Politbarometer“ auf 20 Prozent. Das ist ein Minus von drei Prozent im Vergleich zum letzten „Politbarometer“. CDU/CSU kämen auf 33 Prozent …

Jetzt lesen »

Umfrage: Mehrheit bei Scheitern von „Jamaika“ für Neuwahlen

Eine deutliche Mehrheit der Deutschen ist laut einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen für Neuwahlen, falls die Verhandlungen zur Bildung einer Jamaika-Koalition scheitern sollten. Im sogenannten ZDF-„Politbarometer“ sprachen sich 68 Prozent – darunter Mehrheiten in allen Parteianhängerlagern – für Neuwahlen aus, 29 Prozent sind dagegen. Die langwierigen Sondierungen haben die vormals …

Jetzt lesen »

Forschungsgruppe Wahlen: Union verliert – FDP gewinnt

Wenn am nächsten Sonntag bereits wieder ein neuer Bundestag gewählt würde, kämen laut einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen CDU und CSU auf 31 Prozent. Das ist ein Abschlag von einem Prozent im Vergleich zum letzten sogenannten „Politbarometer“. Die SPD bleibt unverändert bei 21 Prozent. Die AfD erreichte 12 Prozent (unverändert), …

Jetzt lesen »