Stichwort zu Fortbildung

Lkw-Großkontrolle an der A6 bei Sinsheim – 68% der Fahrzeuge beanstandet

#Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) / BAB 6 (ots) – Am heutigen Dienstag, den 22.11.2022, kontrollierte das Polizeipräsidium Mannheim unter der Federführung der Verkehrspolizeiinspektion gemeinsam mit Kräften des Polizeipräsidiums Karlsruhe und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landratsamtes Rhein-Neckar-Kreis auf der #A6 bei Sinsheim gezielt den Schwerlastverkehr. Hierzu wurde in der Zeit zwischen 8:00 Uhr und 15:00 Uhr auf der Tank- und Rastanlage Kraichgau-Süd in …

Jetzt lesen »

Neue Erkenntnisse im Fall des von Polizisten getöteten Jugendlichen

Im Fall des bei einem Polizeieinsatz in Dortmund getöteten Jugendlichen Mouhamed Drame gibt es neue Erkenntnisse. Der Senegalese war im vergangenen August von einem Polizisten erschossen worden, nachdem er sich in offenkundig psychisch beeinträchtigtem Zustand selbst mit einem Messer verletzen wollte. Der Einsatz hat eine Debatte über die Polizeistrategie im Umgang mit psychisch kranken Menschen entfacht. Die Polizisten waren beim …

Jetzt lesen »

Mehr Personen durch „Aufstiegs-BAföG“ gefördert

Die Zahl der Personen, die Förderleistungen im Rahmen des sogenannten „Aufstiegs-Bafög“ erhalten, ist im Jahr 2021 um acht Prozent gestiegen. 192.000 Personen wurden finanziell bei der Teilnahme an Bildungsmaßnahmen zur beruflichen Aufstiegsfortbildung unterstützt, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Im Jahr 2021 standen insgesamt 952 Millionen Euro an Förderleistungen im Rahmen des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes (AFBG) zur Verfügung. Das waren …

Jetzt lesen »

Jährlich verfallen Pflege-Leistungsansprüche in Milliardenhöhe

Jährlich verfallen Leistungsansprüche von Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen im Wert von mindestens zwölf Milliarden Euro. Das ist ein Ergebnis der mit 56.000 Befragten bisher größten Studie zur häuslichen Pflege in Deutschland, die der Sozialverband VdK in Auftrag gegeben hat, am Montag veröffentlichen will und über die die „Welt am Sonntag“ berichtet. Demnach haben für die Studie Wissenschaftler der Hochschule Osnabrück …

Jetzt lesen »

Karliczek drängt Länder zu schnellerer Umsetzung des Digitalpakts

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) sieht die Länder in der Verantwortung, dafür zu sorgen, dass die Mittel für den Digitalpakt Schule schneller fließen. „Bislang wurde nur ein Drittel der nunmehr 6,5 Milliarden Euro, die der Bund zur Verfügung stellt, entweder genutzt oder wenigstens verplant“, sagte sie dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben). „Das ist nach zwei Jahren eher ein mittelmäßiges Ergebnis, auch wenn …

Jetzt lesen »

Grünen-Fraktionschefin fordert Digitalpakt 2

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt fordert einen zweiten Digitalpakt für die Schulen. „Der Digitalpakt ist ein Anfang gewesen, und es ist auch gut, dass wir das machen konnten, aber natürlich gibt es ganz viele Dinge, die offengeblieben sind“, sagte sie in einem Podcast des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“. Göring-Eckardt bejahte ausdrücklich, dass ein Digitalpakt 2 nicht nur gebraucht werde, sondern auch jetzt schon vorbereitet …

Jetzt lesen »

FDP fordert grundlegende Reform der Lehrerausbildung

Die FDP fordert eine grundlegende Reform der Lehrerausbildung und ein strenges Auswahlverfahren für alle, die auf Lehramt studieren wollen. „Theorie und Praxis müssen enger verzahnt sein, damit Studierende frühzeitig ihr erlerntes Wissen in der Praxis anwenden und ihr Rollenverständnis vom Wissensvermittler bis hin zum Coach und Mentor erweitern“, schreibt der bildungspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Thomas Sattelberger in einem Positionspapier, über …

Jetzt lesen »

Philologen-Verband fordert „Zukunftspakt Bildung“

Der Deutsche Philologen-Verband fordert vor der Kultusministerkonferenz am Donnerstag einen „Zukunftspakt Bildung“. Der Verband erwarte von den Kultusministern, gemeinsam mit den Ministerpräsidenten der Länder jetzt die Weichen in der Bildungspolitik für die Zeit nach Corona zu stellen, hieß es in einer Stellungnahme, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben) berichten. „Corona zeigt uns gnadenlos auf, wo wir in der Zeit …

Jetzt lesen »

Bildungsministerin fordert Verfassungsänderung

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) will das Grundgesetz ändern, um die Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern zu erleichtern. „Das digitale Zeitalter verlangt, dass wir über neue Formen der Kooperation nachdenken“, sagte die Ministerin der Wochenzeitung „Die Zeit“. Dies sei notwendig, um die Chancen der Digitalisierung auch für Schulen zu nutzen. „Deshalb müssen wir die Verfassung ändern.“ Für die strikte Trennung der …

Jetzt lesen »

Brandenburgs Bildungsministerin: Bei Schul-Digitalisierung aufholen

Die künftige Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK), Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst (SPD), verspricht eine „irre Aufholjagd“ bei der Digitalisierung der Schulen. Es habe durch Corona einen „bedauerlichen Stau“ gegeben, „weil Kommunen und Schulen mit dem Pandemie-Management beschäftigt waren“, sagte sie dem „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe). Nun aber sei die Aufholjagd in vollem Gang. Brandenburg etwa werde beim Abruf der Digitalpaktmittel des Bundes schon …

Jetzt lesen »

GEW pocht auf klare Ansage zum Wechselunterricht

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft fordert eine klare Linie von der Bundeskanzlerin und den Ministerpräsidenten ein, bei welcher Entwicklung des Infektionsgeschehens der Präsenzunterricht in den Schulen eingeschränkt wird. „Die GEW appelliert dringend an Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder, eine klare Ansage zu machen, wann Schulen in den Wechselunterricht gehen“, sagte GEW-Chefin Marlis Tepe dem „Redaktionsnetzwerk …

Jetzt lesen »