Start > News zu Fracking

News zu Fracking

Habeck sieht Stabilität in Osteuropa durch Nord Stream 2 gefährdet

Grünen-Chef Robert Habeck hat die Gas-Pipeline Nord Stream 2 als „Symbol für eine inkonsequente, unsolidarische Haltung der Bundesregierung“ in der Energiefrage kritisiert. „Für unsere Nachbarländer, die Stabilität der Ukraine und die ganze EU hat Nord Stream 2 insgesamt Nachteile“, sagte Habeck der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). Habeck sieht aber auch …

Jetzt lesen »

Deutsche Erdgasspeicher leeren sich schneller als sonst

Die Erdgasspeicher in Deutschland haben ein außergewöhnlich niedriges Niveau erreicht, die aktuellen Füllstände liegen nur noch knapp über 20 Prozent – und der Winter ist noch nicht vorbei. Vor einem Jahr waren die Lager in derselben Woche noch zu rund 27 Prozent befüllt, vor zwei Jahren sogar zu etwa 53 …

Jetzt lesen »

Schiefergas-Förderung: Bundesländer schließen Probefracking aus

Die Bundesländer schließen Probebohrungen in Deutschland zur Erforschung der Gefahren durch unkonventionelles Fracking aus. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Samstag) unter Berufung auf eine Umfrage unter den 16 Landesregierungen. Diese begründeten das Vorgehen demnach mit fehlenden Vorkommen oder aber der generellen Ablehnung der umstrittenen Technologie. Am Samstag treten in …

Jetzt lesen »

Studie: Ölpreis bis 2021 zwischen 45 – 55 Dollar pro Barrel

Effizientere Ölfördermethoden (z. B. Fracking) halbieren die Förderkosten auf ca. 50 Dollar pro Barrel und erhöhen das weltweite Ölangebot. Technische Weiterentwicklungen werden Kosten weiter senken – unkonventionelle Ölförderung ist trotz niedrigem Ölpreis profitabel. OPEC verliert dadurch zunehmend Einfluss auf die Preisgestaltung – Reduktion der Fördermengen bleibt wirkungslos. Ölindustrie muss sich …

Jetzt lesen »

Deutsche Rohstoff AG will neue Geschäftsbereiche erschließen

Der Öl- und Gasanbieter Deutsche Rohstoff AG will neue Geschäftsbereiche erschließen. „Wir interessieren uns für Goldmienen“, sagte Vorstandschef Thomas Gutschlag der „Welt am Sonntag“. Darüber hinaus teste sein Unternehmen derzeit die Gewinnung Seltener Erden aus Gipsabfällen, die bei der Produktion von Düngemitteln anfallen. Auch das Geschäft mit Öl und Gas …

Jetzt lesen »

DIW erwartet leichten Ölpreisanstieg

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) erwartet leicht steigende Ölpreise: „Es ist wahrscheinlich, dass sich die OPEC-Staaten einigen, die Ölförderung auf das Produktionsniveau vom Januar einzufrieren. Der Ölpreis ist derzeit stark spekulativ getrieben, sodass damit zu rechnen ist, dass der Ölpreis nach der Einigung und Ankündigung eher steigen wird“, sagte …

Jetzt lesen »

Ende der Öl-Rally in Sicht, Marktkommentar von Dieter Kuckelkorn

Oelfeld

Noch vor wenigen Wochen schien der Ölpreis nur eine Richtung zu kennen: nach unten. Inzwischen, nach einer Rally, die bereits in die vierte Woche geht, rechnen viele Marktteilnehmer damit, dass die Erholung noch für eine ganze Weile in rasantem Tempo weitergeht. Am Freitag hat die Notierung der weltweit wichtigsten Benchmark-Sorte …

Jetzt lesen »

Bundesamt hält Fracking für sichere Technologie

Die Fördermethode Fracking ist nach Auffassung des Bundesamtes für Geowissenschaften und Rohstoffe eine sichere Technologie, wenn die Vorschriften eingehalten werden. In einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag) sagte der Präsident der Behörde, Hans-Joachim Kümpel: „Die Sicherheitsvorkehrungen und -auflagen in Deutschland sind so hoch, dass nach menschlichem Ermessen keine …

Jetzt lesen »

Amerikaner wehren sich gegen Kohlebergbau

Kohlebergbau

Die Förderung und Verstromung von Kohle hat überhaupt erst die industrielle Revolution im neunzehnten Jahrhundert möglich gemacht. Die Dampfmaschine wäre ohne Kohle nicht möglich. Und ohne Dampfmaschine keine industrielle Entwicklung, kein Strom, keine Massenfertigung. In allen industrialisierten Ländern war und ist zum Teil noch die Kohle Grundlage für Prosperität, wirtschaftliche …

Jetzt lesen »