Start > News zu Frank Brettschneider

News zu Frank Brettschneider

Meinungsforscher wollen ihre Methoden überarbeiten

meinungsforscher wollen ihre methoden ueberarbeiten 310x205 - Meinungsforscher wollen ihre Methoden überarbeiten

Das Image der Meinungsforscher hat in den vergangenen Jahren stark gelitten, doch die Demoskopen haben nach Fehlschlägen bei den Wahlen zum US-Präsidenten, dem EU-Austritt der Briten und der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt ihre Methoden überprüft. So mussten die Analysen neue politische Kräfteverhältnisse miteinbeziehen, die bislang ohne Präzedenz waren, sagten renommierte Meinungsforscher …

Jetzt lesen »

Sprachforscher: Koalitionsvertrag sehr unverständlich

Berlin - Die Koalitionsvereinbarung von Union und SPD ist aus Sicht von Sprachwissenschaftlern für Normalbürger kaum zu verstehen. Das berichtet die "Welt" in ihrer Samstagsausgabe. Zwar sei der Koalitionsvertrag ein Fachtext, sagte Frank Brettschneider, Professor am Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Hohenheim - "Aber selbst für einen Fachtext ist er …

Jetzt lesen »

SPD kritisiert Umfrageinstitute

Berlin - Angesichts der zunehmenden Bedeutung von Umfragen warnt die SPD vor einem zu großen Einfluss der Demoskopie: "Wir müssen aufpassen, dass wir nicht zu einer Umfragedemokratie werden", sagte SPD-Fraktionsgeschäftsführer Thomas Oppermann der "Welt am Sonntag". In Wahlkampfzeiten werde die öffentliche Meinung stark von Umfragen geprägt. Aber, so Oppermann: "Mit …

Jetzt lesen »

Studie: Wahlprogramme der Parteien sind unverständlich

Berlin - Fremdwörter und Fachbegriffe, Anglizismen und "Denglisch", lange und verschachtelte Sätze: Die Programme der Parteien zur Bundestagswahl am 22. September sind in weiten Teilen unverständlich. Manche Passagen muss man mehr mehrfach lesen, um auch nur zu ahnen, was gemeint ist. "Die Parteien verschenken große Kommunikationschancen", sagte Frank Brettschneider vom …

Jetzt lesen »

Studie: Deutsche sehen Zukunft positiver als vor einem Jahr

Hohenheim - Krisenstimmung? Nicht in Deutschland. Die gefühlte Lage der Nation im Sommer 2012 ist besser als vor einem Jahr. Wenn die Bundesbürger an Deutschlands Zukunft denken, sind sie derzeit zuversichtlicher als im vergangenen Sommer (plus sechs Prozentpunkte). Mehr als jeder Dritte (37 Prozent) antwortete im zweiten Quartal 2012 auf …

Jetzt lesen »