News zu Frankfurt Oder

Frankfurt (Oder) ist eine am Westufer der Oder gelegene kreisfreie Universitätsstadt im östlichen Brandenburg. Seit 1999 führt die Stadt die Zusatzbezeichnung „Kleiststadt“ nach dem 1777 dort geborenen Heinrich von Kleist.
Der östlich der Oder gelegene Teil der Stadt mit dem Namen Dammvorstadt wurde durch die Grenzziehung in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg abgetrennt und bildet seitdem die eigenständige polnische Stadt Słubice.

Start-Up Talk mit OMCC (Office for Micro Climate Cultivation)

Städte wie Frankfurt oder auch Wiesbaden und Darmstadt leiden besonders an den Effekten des Klimawandels. Ein Start-up aus Frankfurt möchte in Zukunft grüne Strukturen in den Innenstädten realisieren. Im Talk sprechen wir mit Nicola Stattmann von OMCC (Office for Micro Climate Cultivation) über ein spannendes, grünes Projekt in Hessen.

Jetzt lesen »

Städte kontrollieren Corona-Testzentren selten

Die Behörden in zahlreichen Städten kontrollieren so gut wie gar nicht, ob die Corona-Schnelltest-Zentren die Hygienevorschriften einhalten. Das schreibt das Wirtschaftsmagazin „Business Insider“. So müssen private Unternehmer, die ein Corona-Schnelltestzentrum eröffnen wollen, in vielen Städten wie Leipzig, Berlin oder München lediglich eine Checkliste bzw. ein Hygienekonzept beim Gesundheitsamt einreichen. Werden …

Jetzt lesen »

Deutsche Wohnen hält Spitzenmieten für bedenklich

Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen hält die Entwicklung der Mietpreise in Deutschland in Spitzenlagen inzwischen nach eigenen Angaben selbst für bedenklich. „Mieten in Frankfurt oder München von 18 Euro pro Quadratmeter sind ungesund“, sagte Deutsche-Wohnen-Chef Michael Zahn dem „Handelsblatt“. Doch wer in Märkte regulatorisch eingreife, die auf Jahre hinaus verknappt sind, …

Jetzt lesen »

Kaum mobile Luftfiltergeräte in Deutschlands Klassenräumen

Kurz vor der geplanten Wiederöffnung der Schulen sind viele Klassenräume noch immer nicht mit einem mobilen Luftreinigungsgerät ausgestattet. Das zeigt eine Umfrage der „Welt am Sonntag“ unter den zehn einwohnerstärksten deutschen Städten. Aus den Antworten geht hervor, dass bisher lediglich etwas mehr als 1.300 solcher Geräte gekauft wurden – für …

Jetzt lesen »

Bund offen für private Investoren beim BER

Der Bund ist offen für das Engagement privater Investoren, um den Flughafen BER aus der aktuellen Krise zu führen. Das sagte der zuständige Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Werner Gatzer, der RBB-Abendschau. Zwar seien auch weitere Zuschüsse der drei Gesellschafter Berlin, Brandenburg und Bund möglich, so Gatzer. Andere Instrumente sollten aber nicht …

Jetzt lesen »

Epidemiologe fürchtet exponentielles Wachstum des Coronavirus

Der Epidemiologe Timo Ulrichs hat vor einem exponentiellen Anstieg der Corona-Infektionen gewarnt. Der aktuelle Anstieg der Zahlen „sollte uns Sorgen machen“, sagte der Epidemiologe dem Nachrichtenportal Watson. „In der Tat könnte uns ein exponentielles Wachstum drohen.“ Seit Mittwoch steigen die Zahlen der Neuansteckungen mit dem Coronavirus sprunghaft an, am Donnerstag …

Jetzt lesen »

Dreyer: Aussage über Polizei wurde „bösartig“ fehlinterpretiert

Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer (SPD), hat sich erneut gegen Vorwürfe verteidigt, sie habe die Polizei für ihr Vorgehen bei den Ausschreitungen in Stuttgart und Frankfurt kritisiert. „Für mich war es jenseits meiner Vorstellung, dass man diesen Satz fehlinterpretieren kann. Das hat man aus meiner Sicht auch sehr bösartig …

Jetzt lesen »

Bahn startet Hygiene-Offensive in Zügen und Bahnhöfen

Die Deutsche Bahn will die Sauberkeit und Hygiene in ihren Zügen und an Bahnhöfen im Zuge der Coronakrise deutlich erhöhen. Der Staatskonzern verdoppele die Zahl seiner Reinigungskräfte in Zügen bis Juli auf 500 Mitarbeiter, im August sollen die Zahl der sogenannten „Unterwegsreiniger“ weiter auf 600 steigen, berichten die Zeitungen der …

Jetzt lesen »

Deutschland verschärft Maßnahmen gegen Coronavirus an Flughäfen

Deutschland will ab sofort die Maßnahmen gegen eine Einschleppung des Coronavirus an deutschen Flughäfen verschärfen. Das teilte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Samstag mit. „Wir müssen bei der Einreise aus China wissen, wer Kontakt mit an dem Coronavirus infizierten Patienten hatte und wer aus Infektionsgebieten kommt. Das ermöglicht eine konkrete …

Jetzt lesen »

Berliner Flughafengesellschaft verspricht 60.000 neue Arbeitsplätze

Der Chef der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg (FBB), Engelbert Lütke-Daldrup, rechnet mit 60.000 neuen Arbeitsplätzen am Flughafen BER und den im Umfeld geplanten Stadt- und Geschäftsquartieren. „Insgesamt dürfte die Fläche, die wir hier entwickeln, größer sein als die Hamburger HafenCity“, sagte Lütke-Daldrup der „Welt am Sonntag“. „Zusammen mit dem Flughafen entstehen in …

Jetzt lesen »

Wieder Tausende bei Protesten gegen türkische Offensive

Am Donnerstag sind in zahlreichen europäischen Städten wieder tausende Menschen auf die Straße gegangen, um gegen den türkischen Einmarsch im Nordosten Syriens zu protestieren. Auch am Vortag hatte es schon Demonstrationen gegeben. In Berlin zogen nach Schätzung eines dts-Reporters am Donnerstagabend deutlich über zweitausend Menschen durch den Stadtteil Kreuzberg und …

Jetzt lesen »