News zu Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse ist eine internationale Buchmesse, die jährlich im Oktober auf dem Gelände der Messe Frankfurt stattfindet. Sie wurde 1949 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels gegründet. Seit 1976 wurden regionale und thematische Schwerpunkte gebildet; seit 1988 stellt sie in jedem Jahr die Literatur und Kultur eines Gastlandes besonders heraus. Während der Buchmesse werden der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, der Deutsche Jugendliteraturpreis und viele andere Branchenauszeichnungen verliehen.

Deutscher Buchpreis 2021 für Antje Rávik Strubel

Die Autorin Antje Rávik Strubel hat den Deutschen Buchpreis 2021 für ihr Werk „Die blaue Frau“ gewonnen. Das gab die Jury am Montagabend in Frankfurt bekannt. Die Auszeichnung ist mit 25.000 Euro dotiert. Mit dem Deutschen Buchpreis zeichnet die Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels jährlich zum …

Jetzt lesen »

Frankfurter Buchmesse findet ohne Hallenausstellung statt

Die Frankfurter Buchmesse findet dieses Jahr ohne Hallenaussteller und vorwiegend digital statt. Die klassische Hallenausstellung der Buchmesse werde pandemiebedingt ausgesetzt, teilte der Veranstalter am Dienstag mit. Zahlreiche Länderstände sowie die Teilnahme von europäischen Ausstellern und Fachbesuchern wären wegen der ab 1. Oktober in Kraft tretenden Quarantäneverordnungen „nahezu unmöglich“. Dementsprechend wurden …

Jetzt lesen »

Leipziger Buchmesse wegen Coronavirus abgesagt

Die Leipziger Buchmesse wird wegen des Coronavirus in diesem Jahr nicht stattfinden. Dies sei bei einem Treffen zwischen dem Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD), dem Leipziger Gesundheitsamt und Messevertretern am Dienstagvormittag entschieden worden, berichtet die „Leipziger Volkszeitung“ auf ihrer Internetseite. Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) begrüßte die Entscheidung der …

Jetzt lesen »

Hugendubel sieht „Renaissance des Buches“

Vor Beginn der Frankfurter Buchmesse sieht die Chefin des Buchhändlers Hugendubel, Nina Hugendubel, ein Comeback des Buches. Vor einem Jahr habe der Börsenverein des deutschen Buchhandels ja noch beklagt, dass es einen Käuferrückgang gebe. „Seitdem erleben wir, dass die Zahl der Käufer zunimmt, dass die Frequenz in den Buchhandlungen steigt“, …

Jetzt lesen »

Piper-Chefin: „Kulturgut Lesen vom Aussterben bedroht“

Kurz vor der diesjährigen Frankfurter Buchmesse hat Piper-Verlegerin Felicitas von Lovenberg vor einem Aussterben des „Kulturgutes Lesen“ gewarnt. „Uns allen brechen die Leser weg. Noch 2012 hat sich jeder Mensch hierzulande statistisch gesehen mindestens einmal pro Jahr ein Buch gekauft. Diese Reichweite hat sich praktisch halbiert“, sagte Lovenberg dem „Handelsblatt“ …

Jetzt lesen »

Merkel: Lesen „bereichert und erweitert den eigenen Horizont“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) misst dem Lesen eine „sehr, sehr große Bedeutung“ bei. Es bereichere und erweitere den eigenen Horizont, sagte Merkel in ihrem neuen Video-Podcast. „Deshalb möchte ich auch, dass das Buch eine Zukunft hat, auch in Zeiten, in denen man viel Kurzes und Schnelles im Internet lesen kann.“ …

Jetzt lesen »

Maas hält an der Buchpreisbindung trotz EuGH-Urteils fest

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) will nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) gegen deutsche Preisbindungssysteme an der Buchpreisbindung festhalten. „Aus dem Urteil des EuGH zur Medikamentenpreisbindung ergibt sich keinesfalls automatisch ein Ende der Buchpreisbindung“, sagte Maas der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe). Die Buchpreisbindung fördere das Buch als herausragendes Kulturgut, sagte Maas. …

Jetzt lesen »

Verband: E-Books entwickeln sich zu bedeutendem Bildungsmedium

Digitale Bücher (E-Books) haben sich zu einem bedeutenden Bildungsmedium entwickelt. Das geht aus der aktuellen E-Book-Studie des Digitalverbands Bitkom hervor. Danach sagen 38 Prozent der E-Book-Nutzer, dass sie digitale Bücher für Beruf, Ausbildung oder Studium lesen. Noch deutlich höher liegen die Anteile, wenn man die Leser nach ihrer Erwerbstätigkeit aufschlüsselt. …

Jetzt lesen »

Helmut Kohl zeigt sich auf Frankfurter Buchmesse

dts_image_8020_pmgonkbbmk_2171_445_334

Frankfurt/Main – Altkanzler Helmut Kohl hat sich am Mittwoch am Stand seines Verlages auf der Frankfurter Buchmesse gezeigt. Es war der erste öffentliche Auftritt seit Monaten. Kohl sagte einige schwer verständliche Worte in die Kameras: Es sei wichtig, dass die Menschen sein Buch lesen, wer dies tue, habe einen Vorteil. …

Jetzt lesen »