Stichwort zu Frankfurter Flughafen

Coronakrise verursacht Flugpassagiereinbruch um 155 Millionen

Zwischen Januar und Oktober dieses Jahres sind in Deutschland 155 Millionen weniger Passagiere geflogen als im Vorjahreszeitraum. Das entspricht einem Rückgang um 72 Prozent, berichtet die „Bild am Sonntag“ unter Berufung auf die Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion. Die Zahl der Flüge reduzierte sich demnach um 1,1 Millionen (-63 Prozent). „Die Bundesregierung muss im kommenden Jahr …

Jetzt lesen »

Bund will ab Ostern mehr Langstreckenflüge möglich machen

Die Bundesregierung will gemeinsam mit den Ländern und den Luftverkehrsverbänden eine Strategie entwickeln, mit der sich der Luftverkehr zügig wieder erholt. Ziel sei es, mit anderen Staaten sogenannte „sichere Korridore“ zu definieren, um Langstreckenflüge wieder zu ermöglichen und die Einreisebeschränkungen aufzuheben. Auch sollen die Quarantäneregeln zugunsten von Testkonzepten ersetzt werden, berichtet das „Handelsblatt“ (Montagausgabe) unter Berufung auf „Regierungskreise“. Ein erstes …

Jetzt lesen »

Steuerzahlerbund erwartet weitere Kosten für Flughafen BER

Der Bund der Steuerzahler erwartet für den neuen Hauptstadtflughafen BER einen deutlichen Anstieg der Kosten. „Unter dem Strich haben wir nicht nur ein Baudesaster, sondern auch ein finanzielles Desaster“, sagte Verbandspräsident Reiner Holznagel dem „Handelsblatt“ (Montagausgabe). „Ursprünglich sollte der Flughafen zwei Milliarden Euro kosten – wahrscheinlich werden wir in der Endabrechnung bei acht oder sogar neun Milliarden liegen.“ Darüber hinaus …

Jetzt lesen »

Steuerzahlerbund schlägt wegen BER-Finanzlage Alarm

Der Bund der Steuerzahler schlägt angesichts der angespannten Finanzlage der Betreiber des neuen Hauptstadtflughafens BER Alarm. „Es ist zu befürchten, dass dieser Flughafen im Betrieb niemals schwarze Zahlen erreichen wird – und dass der BER ein dauerhaftes Zuschussgeschäft für den Steuerzahler bleibt“, sagte Verbandspräsident Reiner Holznagel dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). Da die Untersuchungsausschüsse in Berlin und Brandenburg zum BER noch laufen, …

Jetzt lesen »

Flug- und Hotelbuchungen brechen wieder ein

Angesichts steigender Infektionszahlen verzichten die Menschen wieder auf Reisen. Seit Anfang Oktober sinken in Deutschlands Großstädten die Hotelbuchungen, gleichzeitig steigen die Stornierungen. Das geht aus Daten des Hotelportals HRS hervor, über die die „Welt am Sonntag“ berichtet. Inzwischen hielten sich Buchungen und Stornierungen fast die Waage. So sei die Zahl der Buchungen zwischen der 40. Kalenderwoche, die vom 28. September …

Jetzt lesen »

TUI nimmt Urlaubsreisen nach Spanien wieder auf

Trotz der Reisewarnung der Bundesregierung will der Tourismuskonzern TUI ab dem 3. Oktober 2020 wieder Reisen nach Spanien anbieten. Die Kunden sollen für Pauschalreisen auf die kanarischen Inseln selbst entscheiden können, ob sie ihren Urlaub trotz des Infektionsrisikos und möglicher Quarantäne bei der Rückkehr nach Deutschland antreten, sagte TUI-Deutschlandchef Marek Andryszak den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). Man gehe fest davon …

Jetzt lesen »

Deutlich mehr Bußgeldverfahren gegen Airlines

Die Zahl der Bußgeldverfahren gegen Fluggesellschaften haben in der Coronakrise stark zugenommen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, über die das „Handelsblatt“ berichtet. Demnach hat das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) bis 30. Juni 2020 insgesamt 648 Verfahren aufgrund von Passagierbeschwerden eingeleitet. Die Zahl liegt damit bereits jetzt über den im gesamten Vorjahr eingeleiteten Verfahren …

Jetzt lesen »

Luftverkehrswirtschaft rechnet vorerst nicht mit weiteren Pleiten

Der neue Präsident des Bundesverbandes der deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL), Peter Gerber, erwartet vorerst keine weiteren Pleiten in der durch die Coronakrise stark angeschlagenen Branche. „Da praktisch alle relevanten Fluggesellschaften Hilfen von ihren Heimatstaaten erhalten, dürfte jetzt eine Pause eintreten“, sagte Gerber, der auch Vorstandschef von Lufthansa Cargo ist, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben). Die Marktbereinigung habe im Weltluftverkehr jedoch schon …

Jetzt lesen »

Lauterbach befürchtet baldige zweite Corona-Welle

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach befürchtet, dass sich die Zahl der Corona-Infektionen wieder deutlich erhöhen wird. „Für mich sieht es so aus, als ob jetzt eine zweite Corona-Welle anrollt. Viele Landkreise sind betroffen und fast alle Altersgruppen. Das deutet stark darauf hin“, sagte Lauterbach der „Passauer Neuen Presse“ (Montagsausgabe). Daher fordert er unter anderem, Reiserückkehrer grundsätzlich auf das Virus testen zu …

Jetzt lesen »

Verkehrsminister: Airlines sollten nicht auf Billigtickets setzen

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) appelliert mit Blick auf die Arbeitsbedingungen bei Billigfluggesellschaften an die Passagiere. „Die Verbraucher entscheiden durch ihr Kaufverhalten mit“, sagte Scheuer dem Fachdienst „Tagesspiegel Background Mobilität & Transport“. Man werde sich darüber Gedanken machen, wie man die Zukunft von jenen Airlines sichern könne, „die über Jahrzehnte gesund gewachsen sind und ihren Arbeitnehmern faire Löhne zahlen“. Gestärkt aus …

Jetzt lesen »