Stichwort zu Frankreich

Frankreich ist ein demokratischer, zentralistischer Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten. Metropolitan-Frankreich erstreckt sich vom Mittelmeer bis zum Ärmelkanal und zur Nordsee sowie vom Rhein bis zum Atlantischen Ozean. Es wird wegen seiner Landesform als Hexagone bezeichnet.

Frankreich ist flächenmäßig das größte Land der Europäischen Union und verfügt über das drittgrößte Staatsgebiet in Europa, hinter Russland und der Ukraine.

Im 17. und in Teilen des 18. Jahrhunderts hatte der Staat eine europäische Führungsrolle und Vormachtstellung inne. In dieser Zeit beherrschte Frankreich einen Großteil Nordamerikas und bildete während des 19. und frühen 20. Jahrhunderts das zweitgrößte Kolonialreich der Geschichte, zu dem Gebiete Nordamerikas, Zentral- und Westafrikas, Südostasiens und viele Inseln im Pazifik und in der Karibik gehörten.

Die wichtigsten nationalen Leitideen werden in der Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte zum Ausdruck gebracht. Die Französische Republik wird in ihrer Verfassung als unteilbar, laizistisch, demokratisch und sozial erklärt. Ihr Grundsatz lautet: „Regierung des Volkes durch das Volk und für das Volk“.

„Summer in the City“ in Herten

Schlange stehen, in die Hände klatschen und bekannten Gesichtern zuwinken – der Mittwochabend auf dem Marktplatz in Herten erinnerte an Zeiten vor Corona. 500 genesene, geimpfte oder getestete Personen durften sich die Hochseil-Akrobatik von „Les P’tits Bras“ aus Frankreich anschauen.

Jetzt lesen »

Stiko dämpft Erwartungen zu Impf-Empfehlungen für Jugendliche

Der Chef der Ständigen Impfkommission (Stiko), Thomas Mertens, reagiert gelassen auf Forderungen der Politik, das Gremium solle zügig empfehlen, Jugendliche ab zwölf Jahren gegen Corona impfen zu lassen. „Ich hoffe, dass wir das in den nächsten zehn Tagen schaffen“, sagte er dem „Spiegel“. Er könne nicht vorausnehmen, was dann in der überarbeiteten Empfehlung stehen wird. Bislang spricht sich die Stiko …

Jetzt lesen »

Seehofer will Abschiebungen nach Afghanistan fortsetzen

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hält an Abschiebungen nach Afghanistan fest. „Wir verhandeln gerade mit Afghanistan, damit wir Straftäter weiterhin dorthin abschieben können“, sagte Seehofer der „Bild am Sonntag“. „Wie will man denn verantworten, dass Straftäter nicht mehr in ihr Heimatland zurückgeführt werden können? Das gilt übrigens für alle Nationalitäten.“ Seehofer fügte hinzu: „Wir müssen auch überlegen, ob es Möglichkeiten gibt, …

Jetzt lesen »

Schäuble: Corona-Einschränkungen bald nur noch für Nichtgeimpfte

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble plädiert für eine Aufhebung von Corona-Auflagen nur für Geimpfte, um Impf-Unwillige zur Immunisierung zu bewegen. Die Debatte über eine Impfpflicht gehe „in die falsche Richtung“, sagte Schäuble der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ). „Gleichwohl: Noch behandeln wir Geimpfte, Genesene und Getestete gleich.“ Dabei sei erwiesen, dass nach Genesung oder nach der vollständigen Impfung die Gefahr deutlich sinke, andere …

Jetzt lesen »

BSI verschickt Sicherheitswarnung wegen Spionagetrojaner

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat auf die Enthüllungen um den umstrittenen Spionagetrojaner eines israelischen Unternehmens reagiert. Die Bonner Behörde habe am Dienstag eine Cyber-Sicherheitswarnung verschickt und die Software darin als eine IT-Bedrohung der Stufe zwei (von vier) eingeordnet, berichtet der „Spiegel“. In dieser gelben Warnstufe sollten Unternehmen, Behörden sowie Nutzer Auffälligkeiten ihrer Geräte verstärkt beobachten. „Das …

Jetzt lesen »

Frankreich: Proteste und Ausschreitungen wegen härterer Corona-Maßnahmen und Impfpflicht

In Paris und anderen französischen Städten haben rund 161 000 Menschen gegen die Verschärfung der Corona-Regeln demonstriert. Die Polizei setzte Tränengas und Wasserwerfer ein. Die Mitte-Regierung von Premier Jean Castex hatte angesichts eines Anstiegs der Corona-Zahlen strengere Maßnahmen auf den Weg gebracht – darunter auch eine Impfpflicht für das Gesundheitspersonal.

Jetzt lesen »

EU bietet Deutschland Finanzhilfen für Wiederaufbau

Die EU-Kommission bietet an, Deutschland bei der Bewältigung von Folgen der Flutkatastrophe finanziell zu unterstützen. „Mit Blick auf die Wiederaufbauphase nach dem Desaster hat die EU eine Reihe von Instrumenten zur Verfügung, um die Mitgliedstaaten zu unterstützen“, sagte der zuständige EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenschutz, Janez Lenarcic, der „Welt am Sonntag“. „Auf Antrag eines Mitgliedslandes und nach Bewertung durch …

Jetzt lesen »

Baden-Baden, Bad Ems und Bad Kissingen werden UNESCO-Welterbe

Baden-Baden, Bad Ems und Bad Kissingen werden von der UNESCO als Welterbe ausgezeichnet. Das Welterbekomitee gab die Entscheidung am Samstag bekannt. Die Kurstädte hatten sich zusammen mit acht weiteren europäischen Kurorten unter dem Namen „Great Spas of Europe“ beworben. Spa (Belgien), Vichy (Frankreich), Bath (Vereinigtes Königreich) sowie Karlsbad, Franzensbad und Marienbad aus der Tschechischen Republik, Baden bei Wien (Österreich) und …

Jetzt lesen »

Niederlande und Spanien werden zu "Hochinzidenzgebieten"

Die Niederlande und Spanien werden von Deutschland künftig als „Hochinzidenzgebiet“ eingestuft. Die Änderung werde am Dienstag um 0 Uhr wirksam, teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) am Freitag mit. Die Einstufung gilt auch für die autonomen Länder und der karibischen Teile der Niederlande, für die Balearen und die Kanaren, und außerdem auch für das Land Georgien. Mit der Einordnung als „Hochinzidenzgebiet“ gelten …

Jetzt lesen »