News zu Franz Josef Strauß

Stoiber erwartet schwierige Erneuerung in Opposition

Der ehemalige Ministerpräsident Bayerns, Edmund Stoiber (CSU), erwartet eine schwere Zeit für die Union in der Opposition. „Man muss die Rolle annehmen, aber eine Erneuerung, die ja auch wegen dieses Ergebnisses für CDU und CSU angesagt ist, die ist sicherlich leichter in einer Regierung zu machen als in der Opposition“, …

Jetzt lesen »

Seehofer hält Kritik an Baerbock für überzogen

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hält die fortgesetzte Kritik an Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock und ihrem Buch für überzogen. „Ich halte das einfach für übertrieben“, sagte Seehofer der „Süddeutschen Zeitung“ (Mittwochsausgabe). „Wie viele Bücher sind geschrieben worden, bei denen man aus Programmen, aus anderen Konzepten einfach Dinge wiedergibt. Und nachdem es keine …

Jetzt lesen »

Laschet sieht CDU und CSU jetzt „in größter Einigkeit“

CDU-Chef Armin Laschet hält seinen Machtkampf mit CSU-Chef Markus Söder um die Unionskanzlerkandidatur und dessen offen geäußerte Enttäuschung über die Entscheidung für den Rheinländer für harmlos im Ringen der beiden Schwesterparteien. „Mein Verhältnis zu Markus Söder ist gut und schon länger viel besser, als manche glauben wollten“, sagte Laschet dem …

Jetzt lesen »

Laschet rechnet nicht mit Söder im Bundeskabinett

Der Kanzlerkandidat der Union und CDU-Vorsitzende Armin Laschet rechnet nicht damit, dass Markus Söder im Falle eines Wahlsiegs in das Bundeskabinett strebt. Der CSU-Vorsitzende sei als bayerischer Ministerpräsident eine starke Säule der jeweiligen Koalition und werde dies erst recht nach der Wahl sein, sagte Laschet der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. Über …

Jetzt lesen »

Unions-Abgeordnete sammeln Unterschriften für Votum über K-Frage

Abgeordnete der Unions-Bundestagsfraktion sammeln Unterschriften, um die Frage der Kanzlerkandidatur notfalls in der Fraktionssitzung am kommenden Dienstag zu klären. Die Liste wird vom Vorsitzenden des Europa-Ausschusses Gunther Krichbaum (CDU) organisiert, berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. „Wir hoffen auf eine einvernehmliche Lösung. Aber wenn die nicht kommt, muss am …

Jetzt lesen »

Bouffier stellt Laschet und Söder Ultimatum von einer Woche

Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) stellt Armin Laschet (CDU) und Markus Söder (CSU) ein Ultimatum von einer Woche, um die K-Frage der Union zu entscheiden. Andernfalls würden die Parteipräsidien einen Weg zur Entscheidung weisen, sagte Bouffier der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (FAS). Zugleich sprach Bouffier sich dagegen aus, den Kanzlerkandidaten …

Jetzt lesen »

Brinkhaus: Kanzlerkandidatur muss in zwei Wochen entschieden sein

Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus hat CDU und CSU eine Frist zur Klärung der Kanzlerkandidatenfrage gesetzt. „Die Entscheidung, wer für die Union als Kanzlerkandidat antritt, sollte meines Erachtens in den nächsten zwei Wochen durch sein“, sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Es dürfe „keine Hängepartie bis Pfingsten“ geben. Zugleich warnte …

Jetzt lesen »

Stoiber gegen Abstimmung über K-Frage bei der Union

Der CSU-Ehrenvorsitzende und langjährige bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber hält die Initiative von bislang 54 Unions-Abgeordneten für eine Kampfabstimmung in der Unionsfraktion zur Kür des Kanzlerkandidaten für politisch riskant. Das sagte er der „Bild“ (Samstagausgabe). Die bislang einzige Kampfabstimmung über einen Kanzlerkandidaten der Unionsparteien im Jahr 1979 zwischen Franz-Josef Strauß (CSU) …

Jetzt lesen »

50 CDU-Abgeordnete fordern Abstimmung über K-Frage

50 Bundestagsabgeordnete der CDU verlangen in einem Schreiben, die gemeinsame Fraktion von CDU und CSU an der Entscheidung über den Kanzlerkandidaten der Union zu beteiligen. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Samstagausgabe) unter Berufung auf das Papier. Damit würde im Wettbewerb zwischen den unerklärten Anwärtern, dem CDU-Vorsitzenden Armin Laschet und …

Jetzt lesen »

CDU-Abgeordnete wollen Fraktion über K-Frage entscheiden lassen

In der Unionsbundestagfraktion wollen Abgeordnete eine Abstimmung darüber, wer bei der anstehenden Bundestagswahl die Kanzlerkandidatur für die Union übernimmt. So sagte der Bundestagsabgeordnete Michael von Abercron dem „Spiegel“, eine so wichtige Entscheidung müsste eigentlich über ein Votum der Mitglieder erfolgen. „Weil dies für beide Parteien so kurzfristig wahrscheinlich nicht mehr …

Jetzt lesen »

Schäuble hält Kanzlerkandidatur eines CSU-Politikers für möglich

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hält es für möglich, dass der Kanzlerkandidat der Union von der CSU kommt. Das sagte er der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitagsausgabe). Schäuble warb dafür, die Entscheidung über die Kanzlerkandidatur möglichst spät zu treffen. Das solle „zwischen Ostern und Pfingsten“ nächsten Jahres geschehen. Pfingsten ist Ende Mai, …

Jetzt lesen »