Start > News zu Fraunhofer Gesellschaft

News zu Fraunhofer Gesellschaft

Die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V. ist mit rund 23.000 Mitarbeitern die größte Organisation für angewandte Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen in Europa, gefolgt vom niederländischen Institut TNO. Sie stellt einen wichtigen Teil der deutschen Forschungslandschaft dar, die unter anderem aus Hochschulen, Max-Planck-Gesellschaft, Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz und der Deutschen Forschungsgemeinschaft besteht. Der Sitz der Zentrale ist in München.
Namensgeber für die Fraunhofer-Gesellschaft war Joseph von Fraunhofer. Dessen hervorragende Leistung bestand in der Verbindung von exakter wissenschaftlicher Arbeit und deren praktischer Anwendung für neue, innovative Produkte. Joseph von Fraunhofer war als Forscher, Erfinder und Unternehmer gleichermaßen erfolgreich und wurde deshalb zum Vorbild und Namenspatron der heutigen Fraunhofer-Gesellschaft gewählt.
Gegründet im Jahr 1949 ist es das Ziel der Fraunhofer-Gesellschaft, anwendungsorientierte Forschung zum unmittelbaren Nutzen für Unternehmen und zum Vorteil der Gesellschaft durchzuführen. Die Fraunhofer-Gesellschaft betreibt derzeit mehr als 80 Forschungseinrichtungen, davon 67 Institute, an über 40 Standorten in ganz Deutschland. Rund 22.000 Mitarbeiter, überwiegend mit natur- oder ingenieurwissenschaftlicher Ausbildung, bearbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2 Milliarden Euro. Davon fallen mehr als 1,7 Milliarden Euro auf den Leistungsbereich Vertragsforschung. Über 70 % dieses Leistungsbereichs erwirtschaftet die Fraunhofer-Gesellschaft mit Aufträgen aus der Industrie und mit öffentlich finanzierten Forschungsprojekten. Der Rest wird von Bund und Ländern beigesteuert, auch um damit den Instituten die Möglichkeit zu geben, Problemlösungen vorzubereiten, die in fünf oder zehn Jahren für Wirtschaft und Gesellschaft aktuell werden. Mitglieder der als gemeinnützig anerkannten Fraunhofer-Gesellschaft sind namhafte Unternehmen und private Förderer. Circa 3 Prozent des Finanzvolumens der Fraunhofer-Gesellschaft fallen auf den Leistungsbereich Ressortforschung für das Bundesministerium der Verteidigung.

Spahn prüft Altersbestimmung bei Migranten durch Ultraschall

Scholz plant Komplett Umbau der Flüchtlingsfinanzierung 310x205 - Spahn prüft Altersbestimmung bei Migranten durch Ultraschall

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) lässt prüfen, ob eine Altersbestimmung bei jungen Migranten durch Ultraschall möglich ist. "Ich kann Ärzte verstehen, die zurückhaltend mit Röntgen sind, wenn sie das Alter von jungen Migranten bestimmen sollen", sagte Spahn der Tageszeitung "Neue Westfälische". Aber man brauche die Altersbestimmung. "Denn das hat Auswirkungen auf …

Jetzt lesen »

Studie: Industrie 4.0 bietet kräftige Wachstumschancen

Berlin - Die so genannte Industrie 4.0 bietet kräftige Wachstumschancen für den Wirtschaftsstandort Deutschland . Wie aus einer Studie des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom hervorgeht, sind allein in sechs volkswirtschaftlich wichtigen Branchen bis zum Jahr 2025 Produktivitätssteigerungen in Höhe von insgesamt rund 78 …

Jetzt lesen »

SZ: Millionenaufträge des US-Militärs für deutsche Unis

Hamburg - 22 deutsche Hochschulen und Forschungsinstitute haben in den vergangenen Jahren Förderung in Höhe von mehr als zehn Millionen Dollar aus dem Haushalt des US-Verteidigungsministeriums erhalten. Die Einrichtungen bestätigten entsprechende Recherchen des Norddeutschen Rundfunks und der "Süddeutschen Zeitung". Bei den Projekten handelt es sich sowohl um Grundlagenforschung als auch …

Jetzt lesen »

Fraunhofer Studie: Bundesregierung könnte Ziel bei Elektro-Autos verfehlen

Karlsruhe - Der Erfolg von Elektroautos in Deutschland wird in den kommenden Jahren vor allem von der Entwicklung der Strom- und Rohölpreise abhängen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung (ISI), die der SZ vorliegt und deren Ergebnisse am Dienstag im Rahmen der Internationalen Automobil-Ausstellung …

Jetzt lesen »

Forschungsobjekt Mittelstand: Was macht den wirtschaftlichen Erfolg aus?

wirtschaftlicher Erfolg 310x205 - Forschungsobjekt Mittelstand: Was macht den wirtschaftlichen Erfolg aus?

Bonn - Der wirtschaftliche Erfolg des deutschen Mittelstands stößt aktuell insbesondere in Südkorea, Taiwan, Japan und China auf großes Interesse. „Seit Anfang 2013 haben wir zahlreiche Anfragen von asiatischen Wissenschaftlern und Journalisten erhalten, die sich über die besonderen Charakteristika und Erfolgsfaktoren des deutschen Mittelstands ausführlich informieren möchten“, berichtet IfM-Präsidentin Professor …

Jetzt lesen »

Studie: Polizei setzt Twitter für Krisenkommunikation ein

Sankt Augustin - Eine aktuelle Studie zeigt, wie die Polizei soziale Medien in Krisen einsetzen kann, um zeitnah mit betroffenen Bürgern zu kommunizieren. Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik FIT analysierten dabei 6.672 Twitter-Nachrichten zwischen der Bevölkerung und der Polizei während der Unruhen in Großbritannien im Sommer 2011. Die Analyse …

Jetzt lesen »

Forschungsunion: Bundesregierung soll High-Tech-Strategie schärfen

Berlin - Die sogenannte Forschungsunion drängt die Bundesregierung, ihre High-Tech-Strategie zu schärfen und langfristig anzulegen. Neben den bisherigen Schwerpunkten Energie, Gesundheit, IT, Mobilität und Sicherheit fordern sie weitere zur Dienstleistungsforschung oder der künftigen Organisation der Arbeit. Das geht aus dem "Perspektivenpapier" der Forschungsunion hervor, das dem "Handelsblatt" (Montagausgabe) vorab vorliegt. …

Jetzt lesen »

Studie: Weniger Windstrom vom Meer spart jährlich zwei Milliarden Euro

Aachen - Die Energiewende könnte jährlich um zwei Milliarden Euro günstiger werden, wenn Windparks zur See später und langsamer errichtet würden als derzeit geplant. Das geht aus Berechnungen hervor, die das Aachener Beratungsunternehmen Consentec zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für Windenergie und Systemtechnik angestellt hat. Sie hatten im Auftrag des Berliner …

Jetzt lesen »

CeBIT Highlights 2013: Städteplanung der Zukunft

Messegelaende Hannover 310x205 - CeBIT Highlights 2013: Städteplanung der Zukunft

Hannover - Über 4000 Unternehmen aus 70 Nationen stellen dieses Jahr wieder auf der CeBIT (5. bis 9. März 2013) neuste Trends aus der Informations- und Kommunikationstechnologie vor. Mit jährlich über 300000 Besuchern ist die Messe die größte internationale Plattform zum Erfahrungsaustausch über aktuelle Trends der Branche, zum Networking und …

Jetzt lesen »

Großunternehmen weiten Innovationsbudgets kräftig aus

Mannheim - Die Innovationsausgaben der Unternehmen in Deutschland stiegen im Jahr 2011 um 9,2 Prozent auf einen neuen Rekordwert von 131,9 Milliarden Euro. Die Zunahme konzentrierte sich allerdings auf die Großunternehmen. Trotz der stabilen Konjunktur hielten sich die kleinen und mittleren Unternehmen bei Innovationsaktivitäten zurück. So sank der Anteil der …

Jetzt lesen »

Neue Pilotanlage für organische Elektronik

Potsdam - Organische Leuchtdioden (OLEDs) und organische Solarzellen werden künftig am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP in Potsdam-Golm auch im industrienahen Maßstab entwickelt. Die neue Pilotanlage wurde vom Fraunhofer IAP und dem Anlagenbauer MBRAUN konzipiert und realisiert. Am 15. und 16. Januar 2013 wird die Anlage im Rahmen einer Fachveranstaltung …

Jetzt lesen »