Start > News zu Fridays for future

News zu Fridays for future

Autor Wohlleben will Bundesregierung bei Waldpolitik beraten

Der Bestseller-Autor und Förster Peter Wohlleben will die Bundesregierung in Fragen der Waldpolitik beraten. "Ich würde mir nicht anmaßen zu sagen, dass ich die beste Lösung habe. Aber ich habe zumindest einige Ideen und würde sie gern in die Diskussion einbringen", sagte Wohlleben dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Wochenendausgaben). Er beteilige sich …

Jetzt lesen »

Hessische Umweltministerin will keinen Klimanotstand ausrufen

Die hessische Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) will für das Bundesland Hessen keinen Klimanotstand ausrufen, so wie es mehrere Städte getan haben. Der "Frankfurter Rundschau" (Samstagsausgabe) sagte Hinz: "Klimanotstand ist ein Symbol dafür, dass wir eine Klimakrise haben, die wir bekämpfen müssen. Das machen wir bereits energisch. Ich brauche dafür dieses …

Jetzt lesen »

Umfrage: Thunberg beeinflusst Umwelt-Einstellung von jedem Vierten

Jeder vierte Bundesbürger sieht sich stark oder sehr stark (17 und 7 Prozent) von Greta Thunberg und der "Fridays-for-Future"-Bewegung in seinen Einstellungen zu Klima- und Umweltfragen beeinflusst. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag des ARD-Morgenmagazins. Demnach haben Sieben von zehn Bundesbürger wurden in ihren Einstellungen dagegen …

Jetzt lesen »

Künast: Veggie-Day war „gute Idee“

Renate Künast, Ex-Bundeslandwirtschaftsministerin und heutige ernährungspolitische Sprecherin der Grünen, sieht die 2013 heftig umstrittene Idee des Veggie-Days vor dem Hintergrund der heutigen Klimadebatte in einem etwas anderen Licht. Ein Teil der Verantwortung dafür, dass der Vorschlag so schiefging, habe zwar tatsächlich bei den Grünen gelegen, sagte sie "Zeit-Online". Aber sie …

Jetzt lesen »

Die große Reise der Greta Thunberg

Die große Reise der Greta Thunberg 1565838244 310x205 - Die große Reise der Greta Thunberg

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg beginnt ihre Reise per Segelboot in die USA. Von Großbritannien aus sticht die 16-jährige Initiatorin der weltweiten Protestbewegung "Fridays for Future" an Bord der Hochseejacht Malizia II. in Richtung New York in See.

Jetzt lesen »

Merkel pocht auf Vorreiterrolle Deutschlands beim Klimaschutz

Merkel pocht auf Vorreiterrolle Deutschlands beim Klimaschutz 310x205 - Merkel pocht auf Vorreiterrolle Deutschlands beim Klimaschutz

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) pocht auf eine Vorreiterrolle Deutschlands beim Klimaschutz. "Wenn wir uns nicht vernünftig verhalten, wie sollen wir es dann von Ländern mit geringerem Lebensstandard verlangen? Wir müssen Vorreiter sein", sagte Merkel am Dienstag bei der Veranstaltung "RND-Salon on tour" des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" und der "Ostsee-Zeitung" in Stralsund. …

Jetzt lesen »

Polarforscher: Partyschiffe haben in der Arktis nichts zu suchen

Polarforscher quotPartyschiffequot haben in der Arktis nichts zu suchen 310x205 - Polarforscher: Partyschiffe haben in der Arktis nichts zu suchen

Der Polarforscher Arved Fuchs, der seit Jahrzehnten die Arktis bereist, sieht den zunehmenden Kreuzfahrt-Tourismus in Polarregionen kritisch. "Die Zahl der Kreuzfahrtschiffe steigt - das ist die Krux. Je größer die Schiffe, desto problematischer wird es - Partyschiffe haben in der Arktis nichts zu suchen", sagte Fuchs der "Neuen Osnabrücker Zeitung". …

Jetzt lesen »

Klimaschutz: Österreichs Liberalen-Chefin attackiert Lindner

Klimaschutz Oesterreichs Liberalen Chefin attackiert Lindner 310x205 - Klimaschutz: Österreichs Liberalen-Chefin attackiert Lindner

In der Klimaschutz-Debatte attackieren Österreichs Liberale FDP-Chef Christian Lindner ungewöhnlich scharf. Lindners Äußerung, Klimaschutz sei vor allem etwas für Profis, sei "furchtbar" gewesen, sagte Neo-Chefin Beate Meinl-Reisinger der "Welt". "Es ist doch großartig, dass junge Menschen für ein politisches Anliegen auf die Straße gehen", erklärte Meinl-Reisinger. Auch ihre Kinder forderten …

Jetzt lesen »

„Fridays for Future“-Vertreterin tritt bei IAA auf

Fridays for Future Vertreterin tritt bei IAA auf 310x205 - "Fridays for Future"-Vertreterin tritt bei IAA auf

Im Rahmen der Internationalen Automobilausstellung (IAA) werden im September auch Klimaschützer und Kritiker der Autoindustrie zu Wort kommen. Nachdem der Verband der Automobilindustrie (VDA) als Veranstalter der Messe die Klimaschutzgruppen zum Dialog aufgefordert hatte, gebe es erste Zusagen zu konkreten Veranstaltungen, berichtet die "Welt" (Freitagsausgabe) unter Berufung auf eigene Informationen. …

Jetzt lesen »

DGB unterstützt Klimastreik der Bewegung „Fridays for Future“

DGB unterstuetzt Klimastreik der Bewegung Fridays for Future 310x205 - DGB unterstützt Klimastreik der Bewegung "Fridays for Future"

Der Deutsche Gewerkschaftsbundes (DGB) unterstützt den globalen Klimastreik des Bündnisses Fridays for Future am 20. September. "Für den DGB ist klar: Die Politik muss beim Klimaschutz aufs Tempo drücken", sagte eine Sprecherin von DGB-Chef Reiner Hoffmann dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Mit den Worten "Auf einem toten Planeten kann es keine Arbeitsplätze …

Jetzt lesen »

Mobilitätsforscher: „Fridays for Future“ hat Folgen für Flugverkehr

Mobilitaetsforscher Fridays for Future hat Folgen fuer Flugverkehr 310x205 - Mobilitätsforscher: "Fridays for Future" hat Folgen für Flugverkehr

Die "Fridays for Future"-Demos haben offenbar Folgen für den Flugverkehr: Der Mobilitätsforscher Andreas Knie erwartet, dass ab Sommer 2020 weniger Flüge mit Billigfliegern gebucht werden. "Die Menschen fliegen jetzt noch ihre Altsünden ab. Wir gehen davon aus, dass ab dem kommenden Sommer etwa ein Viertel weniger Billigflugangebote gebucht werden", sagte …

Jetzt lesen »