Stichwort zu Fridays for Future

Einigung bei UN-Klimakonferenz zu klimabedingten Schäden

Auf der UN-Klimakonferenz im ägyptischen Scharm El-Scheich soll es laut unbestätigten Medienberichten unter Berufung auf „EU-Kreise“ eine Einigung beim Thema klimabedingte Schäden geben. Die unter anderem von steigendem Meeresspiegel und anderen klimabedingten Folgen betroffenen Länder fordern bereits seit Jahren Entschädigungszahlungen. Nun soll offenbar ein entsprechender Fonds eingerichtet werden, wie es hieß. Vor der Klimakonferenz wurde mit jahrelangem Streit bei diesem …

Jetzt lesen »

Zentralrat der Juden fordert „Fridays for Future“ zum Handeln auf

Nach einem als antisemitisch kritisierten Twitter-Beitrag von „Fridays for Future“ (FFF) International fordert der Zentralrat der Juden in Deutschland den deutschen Ableger zum Handeln auf. Zwar habe sich FFF Deutschland am 9. November öffentlich gegen Antisemitismus positioniert, dem müssten nun aber auch „Taten folgen“, sagte Zentralratspräsident Josef Schuster der „Welt“ (Dienstagausgabe). In zwei Tweets hatte der internationale Zusammenschluss dem Staat …

Jetzt lesen »

RAF-Forscher warnt vor „Terrorismuskeule“ gegen „Letzte Generation“

Der Hamburger Politikwissenschaftler und Terrorismusexperte Wolfgang Kraushaar hält Vergleiche zwischen den Klimaaktivisten der „Letzten Generation“ und Mitgliedern der RAF für abwegig. „Die Politik täte gut daran, sich nicht in den gleichen Überbietungswettbewerb zu begeben, in dem sich die `Letzte Generation` bereits befindet“, sagte Kraushaar dem „Spiegel“. „Mit der Terrorismuskeule auf die `Letzte Generation` und ihre letzten Endes immer noch zurückhaltenden …

Jetzt lesen »

Luisa Neubauer wenig optimistisch für Klimagipfel

Die Weltklimakonferenz in Ägypten (COP 27) wird nach Einschätzung der Klimaaktivistin Luisa Neubauer nur wenig Fortschritte im Kampf gegen die globale Erwärmung bringen. „Im besten Fall wird es keine totale Katastrophe“, sagte die Mitbegründerin der „Fridays for Future“-Bewegung dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). Sie erwarte bei der Konferenz einen „Richtungskampf“ zwischen reichen und armen Ländern, so die Aktivistin weiter. „Wird sie …

Jetzt lesen »

Luisa Neubauer hofft auf Klima-Sondervermögen

Die Klimaschutzaktivistin Luisa Neubauer hat sich zuversichtlich gezeigt, dass die Bundesregierung auf ihre Forderung nach einem 100-Milliarden-Sondervermögen für den Klimaschutz eingeht. „Wir sind in Gesprächen und werden nach einem verschobenen Termin nun Ende des Monats mit Christian Lindner darüber sprechen“, sagte Neubauer der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe). „Wir gehen davon aus, dass auch die Bundesregierung die Notwendigkeit sieht, aus diesen Krisen …

Jetzt lesen »

Grünen-Nachwuchs erhöht in Causa Lützerath Druck auf NRW-Regierung

Im Kampf um das symbolisch bedeutsame Braunkohle-Dorf Lützerath könnte der Grünen-Parteinachwuchs gegen die eigene schwarz-grüne Landesregierung demonstrieren. „Niemand wünscht sich eine Eskalation zwischen Polizei und Klimabewegung wie 2018 am Hambacher Wald“, sagte die Vorsitzende der Grünen Jugend, Nicola Dichant, der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Montagsausgabe). Klar sei aber, dass die Grüne Jugend solidarisch an der Seite der Klimaschützer stehe. Seit dem …

Jetzt lesen »

Jugendbündnis für Verlängerung von 9-Euro-Ticket bis Ende 2022

Ein Bündnis aus zehn Gewerkschaftsjugendorganisationen, Parteijugenden und Umweltverbänden drängt auf die Weiterführung des 9-Euro-Tickets bis Ende 2022 und als Anschlussangebot einen kostenfreien ÖPNV. „Wir fordern eine Weiterführung des 9-Euro-Tickets bis mindestens Ende dieses Jahres und langfristig kostenlosen Nahverkehr für alle“, sagte die Initiatorin des Bündnisses und geschäftsführende Bundesjugendleitung der EVG-Jugend, Victoria Ebnet, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). „Gleichzeitig muss das Personal …

Jetzt lesen »