Start > News zu Friedrich Joussen

News zu Friedrich Joussen

Reisekonzern TUI will alle Daten der Cloud anvertrauen

Der Reisekonzern TUI will ungeachtet des weltweiten Hackerangriffs am vergangenen Wochenende seine Daten künftig im Internet speichern. „Als Software-Ingenieur halte ich den Gedanken, in Zukunft noch selbst Rechenzentren zu betreiben und damit mit den Cloud-Giganten in direkten Wettbewerb zu treten, für einigermaßen absurd“, sagte TUI-Chef Friedrich Joussen der „Welt am …

Jetzt lesen »

TUI-Chef Joussen wirbt für Türkei als Urlaubsland

TUI-Chef Friedrich Joussen wirbt für die Türkei als Urlaubsland. Auf die Frage nach dem Topurlaub für kleines Geld sagte der Chef des größten Touristikkonzerns der Welt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe: „Da liegt die Türkei weit vorne. Die türkische Mittelmeerküste hat wunderschöne Parklandschaften, die Hotels haben lange Strände, klares Wasser. Gastfreundschaft …

Jetzt lesen »

TUI-Chef: „Die Agenda 2010 war gut“

Friedrich Joussen, Vorstandschef des Touristikunternehmens TUI, sieht die Reformpläne von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz kritisch. „Die Agenda 2010 war gut“, sagte Joussen dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). „Ich habe Zweifel daran, dass es irgendein Problem löst, die Bezugsdauer des Arbeitslosengelds jetzt wieder zu verlängern“, meint Joussen. Die Idee von Schulz, ein Arbeitslosengeld Q …

Jetzt lesen »

Tui-Chef erwartet Gewinnsprung trotz Terror und Brexit

Weder die jüngsten Terroranschläge noch die Brexit-Debatte schaden dem Geschäft des Touristikkonzerns Tui. „Wir rechnen damit, dass der operative Gewinn der Tui in den nächsten drei Jahren jeweils um zehn Prozent steigt. Der bisherige Verlauf der Saison bestätigt mich in dieser Erwartung, trotz der Turbulenzen“, sagte Tui-Chef Friedrich Joussen der …

Jetzt lesen »

TUI-Vorstandschef sieht wegen Terror Verschiebungen im Tourismus

Der Vorstandschef des Reiseveranstalters TUI, Friedrich Joussen, sieht aufgrund der Serie von Terroranschlägen in Urlaubsländern wie Tunesien, Ägypten und der Türkei Verschiebungen in den Reisezielen. „Es gibt eine Verschiebung vom Ostmittelmeerraum in den Westmittelmeerraum“, sagte Joussen dem „Deutschlandfunk“. Gereist werde jedoch nach wie vor. „Im letzten Jahr hatten wir Rekordumsätze, …

Jetzt lesen »

Tui-Chef fordert mehr Anstrengungen für internationale Sicherheit

dts_image_4104_qsjfkqgcmb_2172_445_334

Nach dem blutigen Anschlag auf ein Tui-Strandhotel in Tunesien hat Konzernchef Friedrich Joussen eine stärkere Zusammenarbeit bei der internationalen Sicherheit gefordert. Diese sei extrem wichtig und „sollte ausgebaut werden“, sagte Joussen der „Welt am Sonntag“ (Ausgabe vom 28. Juni). Zugleich müsse „politisch und wirtschaftlich“ mehr getan werden, um Nordafrika zu …

Jetzt lesen »

Bericht: TUI beendet Sponsoring-Vertrag mit Hannover 96

Hannover – Der neue TUI-Chef Friedrich Joussen schreckt vor unpopulären Sparmaßnahmen nicht zurück: Großaktionäre wie der russische Milliardär Alexander Mordaschow sollen endlich eine Dividende erhalten. Zum 1. Juli 2014 will der Top-Manager laut dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ eine langjährige Geschäftsbeziehung beenden: die Sponsoring-Vereinbarung mit dem Fußballbundesligisten Hannover 96. Der Reisekonzern …

Jetzt lesen »

Neuer TUI-Chef will mit Strategieprogramm Erhalt des Reisekonzerns sichern

Hannover – Der neue Vorstandsvorsitzende der TUI AG, Friedrich Joussen, will durch sein Strategieprogramm „one TUI“ den Erhalt des Reisekonzerns sichern. „Es geht hier um nicht weniger als die Daseinsberechtigung und damit den Fortbestand der TUI AG“, sagte Joussen der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Samstagsausgabe). Er räumte ein, dass die bevorstehenden …

Jetzt lesen »

Zeitung: Vodafone Deutschland-Chef Joussen geht

Düsseldorf – Friedrich Joussen, der Vorsitzende der Geschäftsführung von Vodafone Deutschland, legt sein Amt im Herbst nieder. Das berichtet das „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf Unternehmenskreise. Nachfolger von Joussen solle Jens Schulte-Bockum werden, der seit 2008 die Vodafone-Geschäfte in den Niederlanden verantwortet. Beide Personaländerungen sollen Ende März vom Aufsichtsrat beschlossen …

Jetzt lesen »