Tag Archives: FSB

Der FSB ist der Inlandsgeheimdienst der Russischen Föderation. Der russische Name Федеральная служба безопасности Российской Федерации Federalnaja sluschba besopasnosti Rossijskoj Federazii bedeutet „Bundesagentur [wörtlich: Föderaler Dienst] für Sicherheit der Russischen Föderation“.
Dem FSB untersteht – mit Ausnahme der Auslandsspionage – die gesamte Infrastruktur des ehemaligen KGB. Seine Aufgaben erstrecken sich vor allem auf den Staatsschutz, die Inlandsspionage und die Grenztruppen Russlands. Sitz der Organisation ist Moskau.

Ambulances arrive at Moscow hospital after deadly concert attack

Ambulances arrive at a Moscow hospital after a deadly shooting at a suburban theatre killed an estimated 40 people an injured at least 100 more, according to Russia’s FSB. Responsibility for the attack, which has left Russia reeling, has been claimed by the Islamic State group in a statement on the Telegram messaging app. IMAGES

Jetzt lesen »

Emergency services at Moscow theatre after attack on rock concert

Helicopters and emergency service vehicles have rushed to Crocus City Hall after gunmen opened fire on a rock concert at the suburban Moscow theatre which was then set ablaze, killing an estimated 40 people and wounding at least 100 more, according to Russia’s FSB. The Islamic State group has claimed responsibility for the attack in a statement on the Telegram …

Jetzt lesen »

Helicopter arrives at Moscow hospital after deadly theatre shooting

An emergency services helicopter lands at a Moscow hospital after a deadly shooting at a suburban theatre killed an estimated 40 people an injured at least 100 more, according to Russia’s FSB. Attackers dressed in camouflage uniforms opened fire on a rock concert and threw a grenade or incendiary bomb, setting off an inferno in the Crocus City Hall, according …

Jetzt lesen »

Helicopters rush to burning Moscow theatre after deadly shooting

Helicopters patrol above the burning Crocus City Hall in suburban Moscow after gunmen opened fire at a rock concert, killing an estimated 40 people and wounding more than 100, according to Russia’s FSB. Attackers dressed in camouflage uniforms entered the building, opened fire and threw a grenade or incendiary bomb, according to a journalist for the RIA Novosti news agency …

Jetzt lesen »

BND-Mitarbeiter wegen mutmaßlichen Landesverrats angeklagt

Die Bundesanwaltschaft hat gegen zwei Personen Anklage wegen des Verdachts auf Landesverrat erhoben. Bei einem der beiden deutschen Staatsangehörigen handele es sich um einen „sicherheitsüberprüften und zur Geheimhaltung besonders verpflichteten“ Mitarbeiter beim Bundesnachrichtendienst (BND), teilte der Generalbundesanwalt (GBA) am Freitag mit. Der andere Angeklagte hat demnach Kontakt zum russischen Inlandsgeheimdienst FSB hergestellt. Gemeinsam sollen sie Kopien mehrerer Dokumente aus den …

Jetzt lesen »

Messenger-Dienst Threema wehrt sich gegen Geldstrafe in Russland

Der Schweizer Messenger-Dienst Threema wehrt sich gegen eine Geldstrafe in Höhe von 800.000 Rubel (14.200 Euro), die ein Gericht in Moskau gegen das Unternehmen verhängt hat. Das Unternehmen sagte der „Welt am Sonntag“, es werde die Geldstrafe nicht akzeptieren und schon gar nicht begleichen. Der Messenger-Dienst soll Vorschriften nicht nachgekommen sein, die Teil des Anti-Terror-Paketes sind, das 2018 in Russland …

Jetzt lesen »

Deutschland beantragt bei Russland Auslieferung von Marsalek

Die deutsche Justiz hat im Fall des mutmaßlichen Wirecard-Betrügers Jan Marsalek ein Rechtshilfeersuchen an die russische Regierung gestellt, um dessen Auslieferung zu erreichen. Das berichtet „Bild“ (Dienstagausgabe) unter Berufung auf Regierungskreise. Noch vor Ostern schickte demnach die Staatsanwaltschaft München (zuständig für die Strafverfolgung der Milliardenbetrüger der Skandalbank) an den Kreml ein sogenanntes „Inhaftnahmeersuchen“ ab. Darin verlangen die Ermittler von der …

Jetzt lesen »

Betrugsfall Wirecard: Neue Spur zu Jan Marsalek aufgetaucht

Seit vielen Monaten gibt es keine Spur von Ex-Wirecard-Manager Jan Marsalek und manch einer hatte schon Zweifel, ob er überhaupt noch am Leben ist – jetzt sollen neue Informationen zum Verbleib des mutmaßlichen Milliarden-Betrügers aufgetaucht sein. Die „Bild“ schreibt in ihrer Montagausgabe, der 2020 zur Fahndung ausgeschriebene Marsalek soll in einer besonders gesicherten Nachbarschaft in Moskau untergetaucht sein und möglicherweise …

Jetzt lesen »

Wladimir Putin: Vom KGB-Agenten zum russischen Präsidenten

Er steht hinter Russlands Invasion in der Ukraine: Wladimir Putin. Der Kreml-Herrscher hat seine Macht seit seiner ersten Wahl im Jahr 2000 ständig ausgebaut. Durch verschiedene Verfassungsänderungen wurden weitere Amtszeiten möglich. Bevor Putin in die Politik ging, war er erst für den sowjetischen KGB und später für den russischen Inlandsgeheimdienst FSB tätig.

Jetzt lesen »

Chodorkowski nennt Rosneft ein „Instrument des Kremls“

Der ehemalige Vorstandsvorsitzende des russischen Energiekonzerns Jukos hat das russische Mineralölunternehmen Rosneft, in dessen Vorstand Altkanzler Gerhard Schröder berufen werden soll, scharf kritisiert. „Rosneft ist nur ein Instrument in den Händen des Kremls, mit dem die Jukos-Aktionäre ausgeraubt wurden“, sagte Chodorkowski der „Bild“ (Dienstagsausgabe). Nach der Verhaftung Chodorkowskis wurde Jukos im Dezember 2004 zerschlagen und in einer geschlossenen Auktion an …

Jetzt lesen »

Dombret: Basel III kommt Mitte 2013

Bundesbankvorstandsmitglied Andreas Dombret rechnet damit, dass sich die Einführung von Basel III, den neuen Regeln für das Eigenkapital der Banken, auf Mitte des nächsten Jahres verschieben wird. „Anfang des neuen Jahres ist dies auch für Europa nicht mehr zu machen. Aber Mitte 2013 ist durchaus realistisch“, sagte er dem „Handelsblatt“ (Montagausgabe). Sie seien „das Herzstück der internationalen Regulierung“. Die Umsetzung …

Jetzt lesen »