Start > News zu G7

News zu G7

Die G8 war bis zum 25. März 2014 ein Zusammenschluss einiger der größten Industrienationen der Welt. Im Zuge der Krimkrise und dem Verhalten Russlands hatten die führenden sieben Industrienationen beschlossen, Russland die Teilnehmerschaft zu entsagen und wieder die G7 zu führen. Dieses „Abstimmungsforum“ dient dem Zweck, Fragen der Weltwirtschaft im Konsens zu erörtern. Dem Gremium gehörten die USA, das Vereinigte Königreich, Kanada, Japan, Frankreich, Deutschland und Italien sowie Russland an. Die G8 ist aus der Gruppe der Sieben hervorgegangen, der Russland nicht angehört. Die Europäische Kommission hat einen Beobachterstatus.
Etwa 14 Prozent der Weltbevölkerung leben in den G8-Ländern. Die G8-Länder repräsentieren jedoch in Kaufkraftparitäten gemessen etwa 50 Prozent und in tatsächlichen Preisen gemessen zwei Drittel des Welthandels und des Weltbruttonationaleinkommens.
Die G8 gilt nicht als internationale Organisation, sondern als internationales Netzwerk, welches zwar auch auf Normen und Regeln beruht, allerdings keine inhaltlichen oder substanziellen Vorschriften besitzt. Ihre Treffen sind informell, um in „entspannter Runde“ globale Themen und Probleme zu beraten.

Botschafter der Ukraine kritisiert Lindners Russland-Vorstoß

Der Botschafter der Ukraine in Deutschland, Andrij Melnyk, hat FDP-Chef Christian Lindner wegen dessen Russland-Politik scharf angegriffen. "Es entbehrt jeder Logik, wenn der Vorsitzende einer liberalen Partei mit Putin liebäugelt, der seit über fünf Jahren einen blutigen Krieg gegen die Ukraine führt und gleichzeitig die Opposition in Russland brutal niederknüppelt", …

Jetzt lesen »

Hongkonger Aktivist weist Kritik an Treffen mit Maas zurück

Der Hongkonger Aktivist Joshua Wong hat Kritik an seinem Treffen mit Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) zurückgewiesen. "Es ist sehr verständlich, dass die Politik in Deutschland mehr darüber wissen will, was in Hongkong passiert, insbesondere wenn wir Hongkong als eine globale Stadt begreifen", sagte Wong "Zeit-Online". Er glaube nicht, dass "eine …

Jetzt lesen »

Forsa: Union und SPD legen zu

CDU/CSU und SPD gewinnen in der am Samstag veröffentlichten Forsa-Umfrage je ein Prozent – AfD und Linke verlieren je einen Punkt, Grüne und FDP bleiben unverändert. Gleichzeitig ist in der Woche vor den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen die Wahlbereitschaft der Bundesbürger gestiegen, so die Umfrage für das RTL/n-tv-"Trendbarometer". Demnach …

Jetzt lesen »

Regenwald-Brände: Brasilianischer Gouverneur sieht kein großes Ausmaß

Der Gouverneur des brasilianischen Bundesstaates Matto Grosso, Mauro Mendes, hält das Ausmaß der Brände im Regenwald für vergleichbar mit den Vorjahren. "Wenn ich die Anzahl der Feuer sehe, dann kann ich sagen: Es ist wie in den letzten Jahren", sagte Mendes der "Bild-Zeitung" (Freitagsausgabe). Eine Mitverantwortung der heutigen Regierung Brasiliens …

Jetzt lesen »

Abendnachrichten 27.08.2019

Die Grüne Lunge der Welt kollabiert, doch Brasiliens Präsident weist Millionenhilfe der G7-Staaten zurück. +++ Nordrhein-Westfalen will jetzt stets die Nationalität von Straftätern veröffentlichen. +++ Forscher beweisen: Positive Menschen leben länger.

Jetzt lesen »

taff Tag vom 27. August 2019

taff Tag vom 27. August mit diesem Themen: Bolsonaro lehnt Soforthilfe der G7-Staaten ab // Trump kündigt Besuch in Deutschland an // Unwetter sorgt für Ausnahmezustand in Madrid // Polizei in NRW soll Nationalität von Tatverdächtigen öffentlich machen

Jetzt lesen »

BDI verlangt Reform der WTO

Der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Industrie, Joachim Lang, hat eine Reform der Welthandelsorganisation (WTO) gefordert. "Der WTO droht der Relevanzverlust", sagte Lang am Dienstag. Eine Reform sei "dringend nötig". Die Anzahl handelsbeschränkender Maßnahmen der G20 habe sich seit 2012 mehr als verdoppelt. Die Verhandlungen in Genf stockten seit Jahren. …

Jetzt lesen »

Schellnhuber zweifelt Erfolgsbilanz des G7-Gipfels an

Der ehemalige Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK), Hans Joachim Schellnhuber, hat die Erfolgsbilanz des G7-Gipfels angezweifelt. Das wichtigste Thema habe man aufgespart, sagte der Klimaexperte am Dienstag dem Fernsehsender Phoenix. Bei der Diskussion über den Erfolg des Gipfeltreffens im französischen Biarritz sei gesagt worden, dass man zum Klima nicht …

Jetzt lesen »

Morgennachrichten 27.08.2019

Ex-VW-Chef Ferdinand Piech ist gestorben. Deutscher Staat erzielt Milliardenüberschuss. Und: Brasilien will Hilfsgelder der G7-Staaten für den brennenden Regenwald nicht annehmen.

Jetzt lesen »

Feuer im Amazonas-Gebiet: Brasilien lehnt G7-Hilfen ab

Die brasilianische Regierung weist die von den G7-Staaten zugesagten Millionenhilfen im Kampf gegen die Waldbrände in der Amazonas-Region zurückn. Aus dem Kabinett hieß es, die 20 Millionen Dollar sollten vielmehr dazu verwendet werden, die Wälder in Europa wieder aufzuforsten. Die brasilianische Regierung warf Macron erneut Kolonialismus vor.

Jetzt lesen »