Start > News zu Gegner

News zu Gegner

Walter-Borjans und Esken wollen Stromautobahnen verstaatlichen

Das Bewerberduo für den SPD-Vorsitz, Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken, will die großen Stromautobahnen verstaatlichen, um die Blockaden beim Leitungsbau von Nord nach Süd zu überwinden. Alle politischen Kräfte müssten sich um eine deutliche Erhöhung der Akzeptanz vor Ort für benötigte Stromleitungen bemühen, heißt es in einem Klimaschutzkonzept des früheren …

Jetzt lesen »

Ex-Grünen-Chefin Ditfurth ärgert sich über Begriff „Fundis“

Die ehemalige Grünen-Vorsitzende Jutta Ditfurth ärgert sich bis heute darüber, dass sie und ihre Mitstreiter in der Partei als "Fundis" bezeichnet wurden – in Abgrenzung zu den "Realos", den Realpolitikern. Den Begriff geprägt habe ihr Parteikollege Joschka Fischer, der spätere Außenminister, sagte Ditfurth dem "Zeitmagazin". Dieser habe sich dabei von …

Jetzt lesen »

Leverkusens Auftakt in Hammergruppe: „Wir müssen gewinnen“

Nach der 0:4-Klatsche bei Borussia Dortmund richtet Bayer Leverkusen den Blick nach vorn. Im ersten Gruppenspiel der Champions League wartet Lokomotive Moskau auf die Werkself, ein Sieg ist für Trainer Peter Bosz und Kapitän Lars Bender angesichts der weiteren Gegner Juventus Turin und Atlético Madrid Pflicht.

Jetzt lesen »

Einzelkandidat Brunner gibt im Rennen um SPD-Vorsitz auf

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Karl-Heinz Brunner hat seine Bewerbung für den SPD-Vorsitz zurückgezogen. "Mit diesem Schritt möchte ich eine deutlichere Zuspitzung im Kandidierendenfeld und damit eine klarere Wahlentscheidung ermöglichen", teilte Brunner am Montag in einer persönlichen Erklärung mit. Er habe kandidiert, um bei den Parteimitgliedern um Vertrauen zu werben und einen Beitrag …

Jetzt lesen »

Sinn will neue Verhandlungen mit Großbritannien

Der Ökonom Hans-Werner Sinn hat die Bundesregierung aufgefordert, in Brüssel auf neue Verhandlungen mit Großbritannien zu drängen, um die Briten in der EU zu halten. "Deutschland sollte auf jeden Fall darauf drängen, dass die EU London noch einmal Verhandlungen anbietet", sagte der Finanzwissenschaftler der "Welt" (Samstagausgabe). Johnson habe, ohne es …

Jetzt lesen »

Die nächste lange Nacht des «No-No-Deal-Brexits»

Die Entscheidung, seine Gegner aus der Fraktion zu werfen, fällt Boris Johnson auf die Füße. Der Unmut über den britischen Premier und seinen Berater Dominic Cummings wächst. Beim Gesetz gegen den No-Deal-Brexit gibt die Regierung klein bei.

Jetzt lesen »

Abendnachrichten 03.09.2019

Können die Brexit-Gegner Premier Boris Johnson kurz vor dem Chaos-Austritt noch stoppen? +++ CDU und CSU werden in Sachen Klimapaket konkret. +++ Immer mehr Deutsche beantragen den kleinen Waffenschein.

Jetzt lesen »