News zu gehackt

Schokomuffins mit Sauerkraut

Klingt komisch, schmeckt aber! Enie verfeinert ihre Schokomuffins mit Sauerkraut. Das Sauerkraut wird, bevor es in den Teig kommt, gründlich gewaschen und fein gehackt, so verliert es den intensiven Geschmack, hält aber dafür die Muffins fluffig und saftig.

Jetzt lesen »

Vorsicht vor Car Hacking! So leicht lassen sich vernetzte Autos kapern

Hackerangriffe auf Autos – das gab es bislang nur in Kriminalromanen und Science-Fiction-Filmen. Doch mit der zunehmenden elektronischen Aufrüstung und Vernetzung moderner Autos rückt dieses Szenario immer näher. Tatsächlich sind Hacker-Angriffe schon heute jederzeit möglich. Wir wollten es genau wissen und haben die Firma Matricks in München besucht, die passende …

Jetzt lesen »

BSI findet Schwachstellen bei Herzschrittmachern

Das Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat Schwachstellen in der IT-Sicherheit von implantierbaren Herzschrittmachern oder Defibrillatoren und deren Zubehör sowie Insulinpumpen, Beatmungsgeräten, Patientenmonitoren und Infusionspumpen festgestellt. Das sagte BSI-Präsident Arne Schönbohm der „Welt am Sonntag“. Anfang 2019 hat das BSI das Projekt ManiMed gestartet, dessen Ziel es ist, …

Jetzt lesen »

Grünen-Chef will europäisches Gegengewicht zu US-Internetfirmen

Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck will im Internet ein europäisches Gegengewicht zu den US-Internetgiganten Google, Apple, Facebook und Amazon schaffen. Er sei für „die Schaffung einer neutralen öffentlich-rechtlichen Plattform, die für Kommunikation und soziale Netzwerke aller Art zur Verfügung steht, also auch für Alternativen zu Facebook und Co.“, sagte Habeck der …

Jetzt lesen »

Snowden warnt vor weiterentwickelten Überwachungssystemen

Der US-Whistleblower Edward Snowden warnt vor immer ausgefeilteren Überwachungssystemen der Geheimdienste. „Sie entwickeln immer neue Methoden der Überwachung und die werden immer effizienter“, sagte Snowden im Deutschlandfunk. Deshalb sei Misstrauen und Vorsicht gegenüber Regierungen geboten. Durch die Kooperation mit bedeutenden Unternehmen als „Mittelsmänner“ würden persönliche Daten abgefangen, gehackt und analysiert …

Jetzt lesen »

Twitter-Konto von Twitter-Chef Dorsey gehackt

Hacker haben das Nutzerkonto von Twitter-Chef Jack Dorsey geknackt: Zwischenzeitlich wurden über @jack rassistische Beiträge verbreitet; kurze Zeit später wurden sie gelöscht. Twitter unterucht den Vorfall nach eigenen Angaben.

Jetzt lesen »

BSI-Präsident fürchtet Zuwachs von Schadprogrammen

Der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Arne Schönbohm, warnt vor dem Zuwachs von Schadprogrammen und den daraus entstehenden Gefahren für Deutschland. „Weltweit gibt es hunderte Millionen Schadprogramme und jeden Tag kommt eine sechsstellige Anzahl neuer Schadprogramme dazu“, sagte Schönbohm dem Nachrichtenportal T-Online. Diese richteten sich „gegen …

Jetzt lesen »

Umwelthilfe-Chef fühlt sich bedroht und ausgespäht

Der Chef der Deutschen Umwelthilfe, Jürgen Resch, fühlt sich bedroht und ausgespäht. „Ich erlebe Dinge, die ich in 35 Jahren Berufstätigkeit nicht erlebt habe – und von denen ich auch nie geglaubt hätte, sie einmal zu erleben“, sagte Resch der Wochenzeitung „Die Zeit“. So sei unter anderem der Internetauftritt der …

Jetzt lesen »

Stärkerer Einsatz des BSI zum Schutz von Wahlen

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) soll laut eines Zeitungsberichts künftig stärker als bisher zum Schutz von Wahlen eingesetzt werden. Das geht aus einem als vertraulich eingestuften Eckpunkte-Papier zum zweiten IT-Sicherheitsgesetz hervor, über das die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Donnerstagsausgaben) berichten. Es gehe um „die Stärkung des BSI …

Jetzt lesen »

Stiftung Wissenschaft und Politik im Visier von Hackern

Der Hackerangriff auf die Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) in Berlin beschäftigt nun auch den Generalbundesanwalt in Karlsruhe. Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, vermutet die Bundesanwaltschaft die Hackergruppe APT 28 als Täter. Ermittelt wird wegen des Verdachts auf geheimdienstliche Agententätigkeit. Die Vorgänge bei der SWP wurden einem …

Jetzt lesen »