Start > News zu Geheimhaltung

News zu Geheimhaltung

Kanzleramt gibt Memoiren von Ex-BND-Präsident Schindler nicht frei

Das Bundeskanzleramt gibt die Memoiren des ehemaligen BND-Präsidenten Gerhard Schindler nicht zur Veröffentlichung frei. Das berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagausgaben). "Ich kann Ihnen mitteilen, dass der BND-Präsident a.D. Gerhard Schindler dem Bundeskanzleramt seine Memoiren zur Prüfung übersandt hat", sagte eine Regierungssprecherin dem RND. "Diese dauert an." Die Prüfung dauert nach …

Jetzt lesen »

Wehrbeauftragter scheitert mit Visite bei KSK-Soldaten in Niger

Der Wehrbeauftragte des Bundestags, Hans-Peter Bartels (SPD), ist mit dem Versuch gescheitert, im Rahmen seiner Afrikareise eine Ausbildungsmission von Spezialkräften der Bundeswehr in Niger zu besuchen. "Ich hätte unsere Soldaten gern an ihrem Einsatzort, einige Hundert Kilometer von der Hauptstadt Niamey entfernt, besucht", sagte Bartels der "Welt" (Freitagsausgabe). Dies sei …

Jetzt lesen »

BMW Group baut Prototypen des BMW iNEXT im Pilotwerk

Anlässlich der Produktion der BMW iNEXT Prototypen gewährt die BMW Group einen exklusiven Einblick in ihr Pilotwerk im Herzen des Forschungs- und Innovationszentrums (FIZ). Weit vor der Markteinführung und unter strengster Geheimhaltung werden in dem abgesicherten Bereich alle Fahrzeuge erstmals als Prototypen aufgebaut, um sie für Erprobungszwecke zu nutzen und …

Jetzt lesen »

Bundespolizei fädelte Abschiebung von Bremer Clan-Chef ein

Bundespolizei fädelte Abschiebung von Bremer Clan Chef ein 310x205 - Bundespolizei fädelte Abschiebung von Bremer Clan-Chef ein

Der Präsident der Bundespolizei, Dieter Romann, hat die Abschiebung eines berüchtigten Bremer Clan-Chefs mit dem Chef des libanesischen Grenz-Sicherheitsdienstes vorbereitet. Mit ihm habe Romann noch einen Tag vorher am 9. Juli telefoniert, berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf einen internen Vermerk für das Bundesinnenministerium. Das Telefonat und eine …

Jetzt lesen »

Verkehrsministerium droht Millionen-Zahlung an Maut-Betreiber

Verkehrsministerium droht Millionen Zahlung an Maut Betreiber 310x205 - Verkehrsministerium droht Millionen-Zahlung an Maut-Betreiber

Nach dem Aus für die Pkw-Maut droht dem Bundesverkehrsministerium eine Forderung in Höhe von 300 Millionen Euro. Die Betreiberfirmen des Vignettensystems könnten eine entsprechende Entschädigung fordern, berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Die Summe enthält neben bereits getätigten Investitionskosten auch entgangenen Gewinn aus den Verträgen, die ein Volumen von …

Jetzt lesen »

Empörung über Geheimhaltung des Bundeswehr-Zustandsberichts

Empoerung ueber Geheimhaltung des Bundeswehr Zustandsberichts 310x205 - Empörung über Geheimhaltung des Bundeswehr-Zustandsberichts

Die Opposition wirft Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) vor, die Probleme bei der materiellen Einsatzbereitschaft der Bundeswehr verschleiern zu wollen. Alle Mitglieder des Verteidigungsausschusses seien "verwundert", weil die Bundeswehr das Parlament künftig nur noch "geheim" über die Einsatzbereitschaft informieren wolle, sagte der Ausschussvorsitzende Wolfgang Hellmich (SPD) den Zeitungen der …

Jetzt lesen »

Giegold begrüßt EU-Gerichtsurteil zu Glyphosat

Giegold begruesst EU Gerichtsurteil zu Glyphosat 310x205 - Giegold begrüßt EU-Gerichtsurteil zu Glyphosat

Die Grünen begrüßen das Urteil des Gerichts der Europäischen Union (EuG), wonach bislang unter Verschluss gehaltene Studien zum umstrittenen Pflanzengift Glyphosat veröffentlicht werden müssen. "Das Glyphosat-Urteil ist ein großer Sieg für den Gesundheitsschutz in Europa. Es wird nun unabhängig überprüfbar, ob Glyphosat krebserregend ist oder nicht", sagte der Grünen-Europaabgeordnete Sven …

Jetzt lesen »

SPD will parlamentarische Kontrolle von Rüstungsexporten

SPD will parlamentarische Kontrolle von Rüstungsexporten 310x205 - SPD will parlamentarische Kontrolle von Rüstungsexporten

Im Streit um deutsche Rüstungsexporte in Kriegs- und Krisengebiete fordert die SPD von der Bundesregierung mehr Informationsrechte für den Bundestag. "Bislang gibt es für das Parlament keine Möglichkeit, vertiefte Erkenntnisse zu Waffenlieferungen zu erhalten", sagte SPD-Verteidigungsexperte Thomas Hitschler dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagsausgaben). Der halbjährliche Rüstungsexportbericht der Bundesregierung reiche nicht aus, …

Jetzt lesen »

BND beschaffte Mitte der 90er Nervengift „Nowitschok“

Die Erkenntnisse über eine einst in der Sowjetunion entwickelte Klasse von Kampfstoffen namens "Nowitschok" geht maßgeblich auf eine bis heute geheim gehaltene Operation des BND zurück. Nach gemeinsamen Recherchen der "Süddeutschen Zeitung", NDR und WDR mit der "Zeit" beschaffte ein Agent des Dienstes in den 90er Jahren eine Probe des …

Jetzt lesen »

Regierung verschweigt Umfang der UEFA-Steuererleichterungen

Regierung verschweigt Umfang der UEFA Steuererleichterungen 310x205 - Regierung verschweigt Umfang der UEFA-Steuererleichterungen

Das Bundesfinanzministerium weigert sich, offenzulegen, welche Steuerbefreiungen die Bundesregierung der UEFA im Rahmen der deutschen Bewerbung für die Fußball-Europameisterschaft 2024 anbietet. "Zur Frage, welche Steuererleichterungen die Bundesregierung für die UEFA im Zuge der EM 2024 im Einzelnen zugesagt hat, können wegen des Steuergeheimnisses keine Angaben gemacht werden", zitiert Focus aus …

Jetzt lesen »

Bundestagswahl: Verfahren wegen Stimmzettel-Fotos eingestellt

bundestagswahl verfahren wegen stimmzettel fotos eingestellt 310x205 - Bundestagswahl: Verfahren wegen Stimmzettel-Fotos eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Wiesbaden hat ein Verfahren wegen veröffentlichter Stimmzettel bei der Bundestagswahl 2017 eingestellt. Das berichtet die "Welt" (Montagsausgabe) unter Berufung auf einen Sprecher der Justizbehörde. Im Oktober 2017 hatte der Bundeswahlleiter in 42 Fällen Strafanzeige wegen abfotografierter Stimmzettel gestellt, die in sozialen Medien wie Twitter oder Facebook veröffentlicht worden …

Jetzt lesen »