Start > News zu Georg Streiter

News zu Georg Streiter

Otto Koloman Wagner war der bedeutendste österreichische Architekt, Architekturtheoretiker und Stadtplaner Wiens in der Belle Epoque bzw. um das Fin de siècle. Seine Jugendstilbauten, seine universitäre Tätigkeit und seine Schriften über Stadtplanung verhalfen ihm in den 1890er Jahren zu Weltgeltung.

Merkel reist zu Regierungskonsultationen nach Indien

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) reist am Sonntag nach Indien. Im Mittelpunkt der dritten deutsch-indischen Regierungskonsultationen, die bis zum kommenden Dienstag geführt werden, stehe die bilaterale Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft, Berufsbildung, Wissenschaft, Technologie, Klimapolitik und Entwicklungszusammenarbeit, teilte der stellvertretende Regierungssprecher Georg Streiter am Freitag mit. Demnach sei die Unterzeichnung zahlreicher …

Jetzt lesen »

Merkel ruft Türkei zu Festhalten an Friedensprozess mit Kurden auf

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat an die Türkei appelliert, am Friedensprozess mit den Kurden festzuhalten. Bei einem Telefonat habe Merkel dem türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu die Solidarität und Unterstützung Deutschlands im Kampf gegen den Terrorismus versichert, teilte der stellvertretende Regierungssprecher Georg Streiter am Sonntag mit. Sie habe in diesem Zusammenhang an …

Jetzt lesen »

Regierung dementiert Maut-Streit mit Juncker

Berlin – Die Bundesregierung hat dementiert, dass EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker wegen der deutschen Maut-Pläne mit einem Vertragsverletzungsverfahren gedroht hat. „Diese Meldung ist falsch. Jean-Claude Juncker hat sich in keiner Weise bei der Bundeskanzlerin wegen der Maut beschwert“, sagte der stellvertretende Regierungssprecher Georg Streiter der „Bild“ (Montag). Die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ …

Jetzt lesen »

Linke: GroKo soll vor Bundestags-Sondersitzung Waffenpläne vorlegen

Berlin – Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, lehnt die für den 1. September geplante Sondersitzung des Bundestags ab, wenn die Regierung um Kanzlerin Angela Merkel (CDU) nicht vorher bekannt gibt, was sie konkret vorhat: „Der Bundestag sollte auf der Basis einer entscheidungsfähigen Vorlage der Bundesregierung tagen“, sagte Riexinger der …

Jetzt lesen »

Merkel will „rasche Beschlüsse“ zu weiteren Russland-Sanktionen

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel hält nach dem EU-Außenministertreffen in Brüssel, bei dem über weitere Sanktionen gegen Russland beraten worden ist, „rasche Beschlüsse“ für notwendig. Zwar habe es einige Fortschritte gegeben, dennoch sei „noch immer keine vollständige Kooperation der Separatisten“ bei der Aufklärung der Hintergründe des mutmaßlichen Flugzeugabschusses in der …

Jetzt lesen »

Merkel fordert von Putin Einflussnahme auf Separatisten

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin in einem Telefonat zum wiederholten Mal eindringlich aufgefordert, seinen Einfluss auf die Separatisten in der Ostukraine geltend zu machen, damit so schnell wie möglich ein direktes Treffen der Kontaktgruppe – bestehend aus Vertretern der Ukraine, Russlands und der …

Jetzt lesen »

Merkel und Putin für raschen Zugang einer Kommission zur MH-17-Unglücksstelle

Berlin /Moskau – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der russische Präsident Wladimir Putin haben sich beide für den raschen Zugang einer internationalen und unabhängigen Kommission zur Absturzstelle der Passagiermaschine der Malaysia Airlines im Osten der Ukraine ausgesprochen. Merkel und Putin hätten sich darüber in einem Telefongespräch am Samstagvormittag verständigt, teilte …

Jetzt lesen »

Krim-Krise: Merkel bespricht Lage mit Obama

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat am späten Sonntagabend die Lage in der Ukraine mit US-Präsident Barack Obama telefonisch besprochen. Beide stimmten darin überein, dass die inakzeptable russische Intervention auf der Krim einen Verstoß gegen das Völkerrecht darstelle, teilte der stellvertretende Sprecher der Bundesregierung, Georg Streiter, mit. Merkel und …

Jetzt lesen »

Gröhe: Steinmeier fühlt sich in NSA-Skandal ertappt

Berlin – CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe hat die jüngste Reaktion des SPD-Fraktionsvorsitzenden Frank-Walter Steinmeier auf Vorwürfe hinsichtlich des NSA-Skandals scharf kritisiert: „Die pampige Reaktion von Herrn Steinmeier zeigt deutlich, dass er sich ertappt fühlt“, sagte Gröhe dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Freitagausgabe). „Es gibt dafür nur zwei mögliche Erklärungen: Entweder hat er seine …

Jetzt lesen »