Start > News zu Gerd Müller

News zu Gerd Müller

Gerhard „Gerd“ Müller, genannt „Der Bomber der Nation“, ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und Rekordtorschütze der Bundesliga und des FC Bayern München. Von 1972 bis 2014 war er außerdem mehr als vierzig Jahre lang Rekordtorschütze der deutschen Nationalmannschaft. Seit 1992 ist er als Kotrainer für die zweite Mannschaft der „Bayern“ tätig.
Wegen seiner außergewöhnlichen Körperbeherrschung und Fähigkeit zur Antizipation gilt Müller als einer der besten Stürmer des 20. Jahrhunderts, insbesondere zu seiner Glanzzeit Anfang und Mitte der 1970er Jahre. Sein Markenzeichen war die schnelle Drehung auf engstem Raum mit überraschendem Torschuss selbst aus ungünstigsten Positionen. Beispielhaft ist sein nach eigener Aussage „wichtigstes Tor“, das Siegtor im WM-Finale 1974 von München. Wegen dieser Torgefährlichkeit stellten viele Mannschaften gleich zwei Gegenspieler zu seiner Manndeckung ab.
In seiner aktiven Karriere konnte er alle wichtigen nationalen und internationalen Titel erringen. Er war Weltmeister, Europameister, Deutscher Meister und DFB-Pokal-Sieger, außerdem hat er den Europapokal der Landesmeister sowie den der Pokalsieger gewonnen.

Entwicklungsminister verliert Geduld mit deutscher Wirtschaft

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) droht mit ernsten Sanktionen, wenn deutsche Firmen sich in Entwicklungsländern nicht bald an Mindeststandards halten und ihre Lieferketten besser kontrollieren. Im „Handelsblatt“ (Montagsausgabe) startete er einen „letzten Appell an die Freiwilligkeit“, wie der Minister es nennt. „Wer Güter und Waren aus Entwicklungsländern importiert, muss sicherstellen, dass …

Jetzt lesen »

Entwicklungsminister sieht Demokratie durch Social Media bedroht

Im Zuge der Debatten über den UN-Migrationspakt ist nach Ansicht von Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) gerade via Internet „zum Teil sehr bewusst Panik erzeugt“ worden. „Die Diskussionen waren leider oft losgelöst von den Fakten, worin ich übrigens eines der großen Probleme unserer Zeit sehe“, sagte Müller dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). „Komplizierte …

Jetzt lesen »

Entwicklungsminister Müller will Klimakonferenzen-Anzahl verringern

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) fordert einen neuen Turnus für die weltweiten Klimakonferenzen. „Ich bin dafür, den Rückzug des Gastgeberlandes Brasilien im kommenden Jahr dafür zu nutzen, um auf einen zweijährigen Turnus umzustellen“, sagte Müller am Rande der Konferenz im polnischen Kattowitz der „Welt“. Vergangene Woche hatte Brasiliens neuer Präsident Bolsonaro …

Jetzt lesen »

Wahrung von Menschenrechten: Minister appellieren an Unternehmen

Die Bundesregierung erhöht den Druck auf die deutsche Wirtschaft, stärker auf die Wahrung von Menschenrechten bei ihren ausländischen Lieferanten und Geschäftspartnern zu achten. In einem Brief an 7.000 Unternehmen, über den das „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe)berichtet, schreiben Außenminister Heiko Maas und seine Kabinettskollegen Olaf Scholz (Finanzen), Peter Altmaier (Wirtschaft), Hubertus Heil (Arbeit) …

Jetzt lesen »

FDP wirft Bundesregierung planlose Entwicklungspolitik vor

Die FDP-Bundestagsfraktion hat der Bundesregierung eine planlose Entwicklungspolitik vorgeworfen. „Der Marshallplan mit Afrika ist ein Paradebeispiel für die gescheiterte Ankündigungspolitik der Bundesregierung“, sagte der FDP-Bundestagsabgeordnete und Entwicklungspolitiker Olaf in der Beek der „Welt“ (Dienstagsausgabe). „Jetzt zeigt sich: Kein einziges Unternehmen beteiligt sich an den Projekten der Bundesregierung, die insgesamt mehr …

Jetzt lesen »

UN-Klimagipfel: Entwicklungsminister kündigt „starkes Signal“ an

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat für den UN-Klimagipfel in Kattowitz zusätzliche Anstrengungen der Bundesregierung für die Erreichung der CO2-Ziele angekündigt. „Auch ohne konkretes Datum für den Kohleausstieg wird Deutschland in Kattowitz ein starkes Signal aussenden“, sagte der CSU-Politiker dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagsausgaben) zur Rolle Deutschlands auf der 24. UN-Klimakonferenz. Er …

Jetzt lesen »

Müller fordert konsequente Kontrolle der Klimaziel-Umsetzung

Eine Trendwende erhofft sich Gerd Müller (CSU), Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, von der am heutigen Montag beginnenden Klimakonferenz im polnischen Kattowitz. „Der Klimaschutz ist die Überlebensfrage der Menschheit. Kattowitz muss eine klare Trendwende bringen. Dort müssen die Entscheidungen dafür getroffen werden, das Paris-Abkommen verbindlich umzusetzen“, sagte Müller der …

Jetzt lesen »

Umweltministerin erwartet Fortschritte beim Klimagipfel

Trotz wachsender internationaler Widerstände erwartet Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) Fortschritte bei der Klimakonferenz in Kattowitz. Es gehe nun um gemeinsame Regeln für den Klimaschutz. „Jeder soll nach dieser Konferenz wissen, was er zu tun hat, wie er Fortschritte beim Klimaschutz misst und transparent macht. Und jeder soll nachvollziehen können, was …

Jetzt lesen »

Klimagipfel: Müller fordert mehr Engagement in Entwicklungshilfe

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat die internationale Staatengemeinschaft im Kampf gegen den Klimawandel zu mehr Engagement in der Entwicklungshilfe aufgerufen. „Klimapolitik heißt, in Entwicklungs- und Schwellenländer investieren. Afrika, Brasilien, Indien und China: Der Klimaschutz entscheidet sich maßgeblich dort“, sagte Müller dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagsausgaben). „Wir werden das Klima nicht in …

Jetzt lesen »