Start > News zu Gerechtigkeit

News zu Gerechtigkeit

Junge Menschen interessieren sich weniger für Natur

Die Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) warnt vor einem schwindenden Interesse junger Menschen am Umweltschutz. „18- bis 29-Jährige weisen zum Teil ein deutlich schwächeres Naturbewusstsein auf als ältere Menschen“, sagte Beate Jessel dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben) und bezog sich dabei auf eine am gleichen Tag vom BfN veröffentlichte Studie …

Jetzt lesen »

Baden-Württembergs Ministerpräsident gegen Unionskompromiss

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat den jüngsten Kompromiss der Unionsparteien in der Asylpolitik scharf verurteilt. „Die Regeln des politischen Anstands sind aus Angst vor einem schlechten Abschneiden bei der bayerischen Landtagswahl gravierend verletzt worden. Ein solches Geschacher ist weder konservativ noch europäisch. Mit nationalen Alleingängen und der Wiedereinführung …

Jetzt lesen »

Projekt: Sensoren sollen öffentlichen Parkraum lückenlos überwachen

In zwei Pilotprojekten soll der Einsatz von Sensoren zur lückenlosen Überwachung des öffentlichen Parkraums in den Kommunen erprobt werden. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund begrüßte den Test von Sensoren: „Dadurch kann die Arbeit der Politessen zielgerichteter ablaufen“, sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Montagsausgabe). Die Kommunen könnten den …

Jetzt lesen »

Scheuer will Planungszeiten für Verkehrsprojekte verringern

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will die Planungszeiten für Verkehrsprojekte in Deutschland mit einem neuen Gesetz verringern. „Wir bringen ein Planungsbeschleunigungsgesetz auf den Weg“, sagte Scheuer dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). „Natürlich lässt sich kein Großprojekt innerhalb von drei, vier Jahren umsetzen, aber: Die Verfahren in Deutschland dauern grundsätzlich noch viel zu …

Jetzt lesen »

Bankier von Metzler hält Aktien für „beste Sparform“

Der Bankier Friedrich von Metzler, seit 1971 persönlich haftender Gesellschafter der Frankfurter Bankhauses Metzler, hält Aktien für die „beste Sparform“. Seine Zukunftsvision als Bankier sei, „dass wir in Deutschland eine vernünftige Aktienkultur entwickeln“, sagte er dem „Zeitmagazin“. Aktien hätten hierzulande ein Imageproblem, „sie gelten als riskant, aber in Wahrheit überlebt …

Jetzt lesen »

Berlins Regierender bricht mit Arbeitsmarktreform

15 Jahre nach Einführung von Hartz IV bricht der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller (SPD), mit der Arbeitsmarktreform. „Es ist an der Zeit, dass wir uns ehrlich machen“, sagte Müller der „taz“ (Mittwochsausgabe). Auf die Frage, warum er nicht einfach sagt: „Lasst uns Hartz IV abschaffen“, antwortete der SPD-Politiker: …

Jetzt lesen »

Deutsche Späh-Software gegen türkische Oppositionelle eingesetzt

Deutsche Späh-Software für Smartphones ist offenbar in der Türkei zum Einsatz gekommen, um die größte Oppositionspartei CHP auszuspionieren. Das geht aus einem Bericht von Access Now, einer digitalen Bürgerrechtsgruppe, hervor. „Süddeutsche Zeitung“, NDR und WDR berichten darüber. Unabhängige IT-Sicherheitsexperten haben die zentralen Aussagen des 32-seitigen Berichts überprüft und bestätigt. Bislang …

Jetzt lesen »

Gesamtmetall-Chef fürchtet „Show“ der Rentenkommission

Rainer Dulger, Präsident des Metall-Arbeitgeberverbands Gesamtmetall, hat die Bundesregierung davor gewarnt, die jüngst eingesetzten Rentenkommission nur zum Schein tagen zu lassen. „Ich will die Arbeit dieser Kommission nicht vorverurteilen, aber das darf ganz klar keine Show-Veranstaltung werden“, sagte Dulger der „Welt“. „In der Rentenpolitik darf die Bundesregierung keinesfalls Fakten schaffen, …

Jetzt lesen »

SPD-Chefin weist von der Leyens Etat-Nachforderungen zurück

SPD-Chefin Andrea Nahles hat die Kritik von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) gegen eine unzureichende Finanzausstattung ihres Ressorts zurückgewiesen. „Die Ausgaben für die technische Ausrüstung der Bundeswehr steigen“, sagte Nahles der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). Der Wehrbeauftragte des Bundestags, Hans-Peter Bartels, habe zu Recht auf viele unbesetzte Stellen in …

Jetzt lesen »