Start > News zu Gesche Joost

News zu Gesche Joost

Gesche Joost ist eine deutsche Designforscherin und Politikerin.

Internetbotschafterin will überstaatliche Zusammenarbeit beim Datenschutz

dts_image_7757_airstmitsm_2171_445_3341

Die Internetbotschafterin der Bundesregierung, Gesche Joost, fordert eine weltweite, überstaatliche Zusammenarbeit zum Thema Datenschutz . „Wir brauchen eine stärkere supranationale Verständigung zum Thema Datenschutz und Privatsphäre“, sagte Joost auf dem 58. „Zeit Forum Wissenschaft“ in Berlin . Die Gründe dafür sieht Joost in der Digitalisierung der Gesellschaft: „Wir werden nie …

Jetzt lesen »

Digitalbotschafterin sieht mangelnden Aufklärungswillen in NSA-Affäre

Berlin – Die neue Digitalbotschafterin der Bundesregierung, Gesche Joost, kritisiert das Verhalten der Großen Koalition in der NSA-Spähaffäre. Zum Streit über eine Vernehmung des Whistleblowers Edward Snowden sagte sie dem „Spiegel“, sie vermisse ein „klares Bekenntnis der Bundesregierung“ mit der Aussage: „Wir wollen die Spähaffäre aufklären, das ist unsere Pflicht.“ …

Jetzt lesen »

Internetbotschafterin Joost fordert rasche Einigung auf einheitliches EU-Datenschutzrecht

Berlin – Die Internetbotschafterin Deutschlands, Gesche Joost, ermahnt die Bundesregierung, ihre Blockadehaltung bei den Verhandlungen über ein europäisches Datenschutzrecht aufzugeben: „Ohne ein verbindliches, gemeinsames Datenschutzrecht haben Unternehmen in Europa massive Nachteile, da sie für jedes Land unterschiedliche Regelungen treffen müssen“, sagte Joost dem „Handelsblatt“ (Montagausgabe). „Ein europäischer Binnenmarkt mit einem …

Jetzt lesen »

NSA-Affäre: Steinbrück-Beraterin kritisiert technisches Unwissen der Bundesregierung

Berlin – Gesche Joost, Professorin für Designforschung und Mitglied in SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrücks Kompetenzteam, fordert eine „aktive Datenpolitik der Bundesregierung“. Im Zusammenhang mit der NSA-Schnüffelaffäre sagte Joost der „Neuen Westfälischen“: „Ganz schlimm finde ich das tiefe technische Unwissen in dieser Regierung.“ Die paare sich mit Untätigkeit, rügt Joost. „Verfassungsschutzpräsident Maaßen …

Jetzt lesen »

Joost: Grundschüler sollten Programmieren lernen

Berlin – Bereits Grundschüler sollten nach Ansicht von Steinbrück-Beraterin Gesche Joost einfaches Programmieren lernen. Die Jobs der Zukunft lägen in der digitalen Welt, sagte die im Wahlkampfteam von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück für Netzpolitik zuständige Designprofessorin dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Dazu muss man programmieren können.“ Zum Glück würde das immer leichter, so …

Jetzt lesen »

SPD fordert Völkerrecht des Netzes

Berlin – Die Mitglieder des Kompetenzteams von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück, Thomas Oppermann und Gesche Joost, beklagen, dass bei Prism und Tempora „alle Maßstäbe verlorengegangen“ sind. Das Ausmaß dieser Spionagetätigkeit erinnere an die McCarthy-Ära: „Um Sicherheit zu schaffen, werden Freiheit und Privatsphäre maximal eingeschränkt. Daran darf sich Deutschland nicht beteiligen“, schreiben …

Jetzt lesen »

Überparteilicher Appell: Politisches Asyl für Daten-Informant Snowden in Deutschland

Berlin – Der von den US-Strafbehörden gesuchte ehemalige CIA-Techniker Edward Snowden, der über die massenhafte Überwachung des internationalen Datenverkehrs durch US-Nachrichtendienste informiert hat und jetzt von US-Strafbehörden gesucht wird, soll in der Bundesrepublik Deutschland politisches Asyl erhalten. Das fordern parteiübergreifend Politiker in der „Leipziger Volkszeitung“. Die Bundeskanzlerin solle sich entsprechend …

Jetzt lesen »

Kompetenzteam von Steinbrück komplett

Berlin – SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat die Zusammenstellung seines Kompetenzteams für den Wahlkampf abgeschlossen. Am Montag gab Steinbrück die letzten drei Mitglieder bekannt. Demnach soll die Präsidentin des Hilfswerks „Brot für die Welt“, Cornelia Füllkrug-Weitzel, für die Entwicklungspolitik zuständig sein, die frühere saarländische Finanzministerin Christiane Krajewski übernimmt das Thema Wirtschaft. …

Jetzt lesen »