Start > News zu Gesundheitswesen

News zu Gesundheitswesen

Ärztepräsident verlangt Mitsprache bei Digitalisierung

Aerztepraesident verlangt Mitsprache bei Digitalisierung 310x205 - Ärztepräsident verlangt Mitsprache bei Digitalisierung

Ärztepräsident Klaus Reinhardt hat den Alleingang von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen kritisiert. Die Ärzteschaft begrüße zwar Spahns Gesetz zur Digitalisierung, sagte Reinhardt der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). "Die Implementierung digitaler Anwendungen, also medizinischer Apps, in die Versorgung wird allerdings nur dann erfolgreich sein, wenn Ärzte und …

Jetzt lesen »

Gesundheitspolitiker gegen Homöopathie-Erstattungen von Krankenkassen

Gesundheitspolitiker gegen Homoeopathie Erstattungen von Krankenkassen 310x205 - Gesundheitspolitiker gegen Homöopathie-Erstattungen von Krankenkassen

Nach der Entscheidung Frankreichs, die Zuzahlungen der Krankenkassen für homöopathische Mittel bis schrittweise 2021 abzuschaffen, sprechen sich auch Politiker der deutschen Regierungskoalition für ein Ende der Homöopathie-Erstattungen aus. "Es ist schwer vermittelbar, dass Kosten für Homöopathie teilweise übernommen werden, während an anderer Stelle gespart werden muss", sagte der Vorsitzende des …

Jetzt lesen »

Bundesländer wollen Spahns Krankenkassenreform stoppen

Bundeslaender wollen Spahns Krankenkassenreform stoppen 310x205 - Bundesländer wollen Spahns Krankenkassenreform stoppen

Die Regierungschefs aller 16 Bundesländer wollen die geplante Krankenkassenreform von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) stoppen: In einem Schreiben an Spahn erklärten die Ministerpräsidenten, dass sie eine bundesweite Öffnung der Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) und die damit verbundene Verlagerung der Kassenaufsicht von den Ländern auf den Bund geschlossen ablehnen. Durch Spahns Reform …

Jetzt lesen »

Reinhardt: „Nicht jeder Besuch beim Arzt ist notwendig und sinnvoll“

Reinhardt Nicht jeder Besuch beim Arzt ist notwendig und sinnvoll 310x205 - Reinhardt: "Nicht jeder Besuch beim Arzt ist notwendig und sinnvoll"

Der neue Ärztepräsident Klaus Reinhardt fordert eine finanzielle Selbstbeteiligung von Patienten, die besonders häufig zum Arzt gehen. "Bei mehrfachen und völlig unnötigen Arztbesuchen kann eine moderate wirtschaftlichen Beteiligung zu einem verantwortungsvolleren Umgang mit unseren knappen Ressourcen im Gesundheitswesen beitragen", sagte Reinhardt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben). "Es geht um eine …

Jetzt lesen »

Gebäudereiniger in Stuttgart – eine Branche im Wandel

Gebaeudereiniger 310x205 - Gebäudereiniger in Stuttgart – eine Branche im Wandel

Rund 120.000 Unternehmen und 130.000 Betriebsstätten gibt es in der Region Stuttgart. In den letzten Jahren ist deren Anzahl nach einem langjährigen Anstieg insgesamt etwas gesunken. Allerdings ist die Zahl der Betriebe ab 250 Beschäftigte weiter gestiegen. Die Gebäudereiniger unterliegen einem stetigen Wandel, nicht nur durch den wachsenden Bedarf, sondern …

Jetzt lesen »

Telemedizin: Grüne fordern verpflichtende Sicherheitsupdates

Telemedizin Gruene fordern verpflichtende Sicherheitsupdates 310x205 - Telemedizin: Grüne fordern verpflichtende Sicherheitsupdates

Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz hat die Bundesregierung mit Blick auf den geplanten Ausbau von Telemedizin und Videosprechstunden scharf kritisiert. Es gebe weiterhin "massive Baustellen", etwa in Sachen Datenschutz und Netzausbau, sagte der Grünen-Politiker der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Er forderte, die Lücken im System schnellstens zu schließen. "Für telemedizinische Verfahren bedarf …

Jetzt lesen »

Pflegebeauftragter will mehr medizinische Befugnisse für Pflegekräfte

Pflegebeauftragter will mehr medizinische Befugnisse fuer Pflegekraefte 310x205 - Pflegebeauftragter will mehr medizinische Befugnisse für Pflegekräfte

Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, hat mehr medizinische Befugnisse für Pflegekräfte gefordert. "Wir brauchen einen Paradigmenwechsel im Gesundheitswesen", sagte Westerfellhaus der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). "Wir brauchen den Mut, endlich eine stärkere interdisziplinäre und interprofessionelle Zusammenarbeit insbesondere zwischen Pflegekräfte und Ärzten herzustellen. Wir müssen im Sinne der Patientinnen und Patienten …

Jetzt lesen »

Bundesrechnungshof: Jede zweite Krankenhaus-Abrechnung fehlerhaft

Bundesrechnungshof Jede zweite Krankenhaus Abrechnung fehlerhaft 310x205 - Bundesrechnungshof: Jede zweite Krankenhaus-Abrechnung fehlerhaft

Deutschlands Krankenhäuser stellen offenbar den gesetzlichen Krankenkassen zu viel Geld in Rechnung. Jede zweite geprüfte Abrechnung für die Behandlung der jährlich insgesamt rund 20 Millionen Patienten in den Kliniken sei fehlerhaft, berichtet die "Welt" unter Berufung auf einen noch unveröffentlichten Bericht des Rechnungshofs an die Bundesregierung. Die gesetzlichen Krankenkassen gaben …

Jetzt lesen »

Sachsens SPD-Landesschef verteidigt Kühnert

Sachsens SPD Landesschef verteidigt Kuehnert 310x205 - Sachsens SPD-Landesschef verteidigt Kühnert

Sachsens SPD-Landesschef Martin Dulig hat Juso-Chef Kevin Kühnert gegen den Vorwurf verteidigt, einer DDR 2.0 das Wort zu reden. "Was Kevin Kühnert gesagt hat, hat nichts mit DDR zu tun", sagte Dulig den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Samstagsausgaben). Kühnert einen Rückfall "in den `real existierenden Sozialismus` vorzuwerfen", sei "eine Verharmlosung …

Jetzt lesen »

Nigers Innenminister kritisiert Bundesregierung

Nigers Innenminister kritisiert Bundesregierung 310x205 - Nigers Innenminister kritisiert Bundesregierung

Vor dem Niger-Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) an diesem Donnerstag hat die Regierung des afrikanischen Landes scharfe Kritik an Deutschland und der EU geübt. "Wenn man bedenkt, welche Rolle wir bei der Reduzierung der Flüchtlingsströme gespielt haben, haben wir nicht substanziell von Investitionen profitiert", sagte der nigrische Innenminister Mohamed …

Jetzt lesen »

Spahn will weitere Gesundheitsberufe reformieren

Spahn will weitere Gesundheitsberufe reformieren 310x205 - Spahn will weitere Gesundheitsberufe reformieren

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will nach der Hebammenausbildung auch die Ausbildung für Assistenten in Apotheken und OP-Sälen reformieren. Das geht aus zwei Gesetzentwürfen hervor, die nun ins Anhörungsverfahren gegeben worden sind und über die die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Donnerstagsausgaben) berichten. Konkret gehe es um die Ausbildung zu pharmazeutisch-technischen Assistenten …

Jetzt lesen »