Start > News zu GEW

News zu GEW

GEW Energy Dome is an indoor sporting arena located in Cologne, Germany. The seating capacity of the arena is for 3,232 people and it is home to the Köln 99ers basketball team.

GEW lehnt „Rechtsstaatsklassen“ für Kinder von Flüchtlingen ab

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) lehnt die aus den Reihen der Union geforderten „Rechtsstaatsklassen“ für Kinder von Flüchtlingen ab. „Das ist kontraproduktiv, weil die Schülerinnen und Schüler separiert statt integriert werden“, sagte die GEW-Bundesvorsitzende Marlis Tepe der „Neuen Osnabrücker Zeitung“(Dienstagsausgabe). Das Themenfeld könne im Sprachunterricht bearbeitet werden. Die GEW …

Jetzt lesen »

Lehrerverband beklagt mangelnden Rückhalt durch Schulleitungen

Vor dem Hintergrund einer Forsa-Umfrage zu Gewalt an Schulen hat der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, einen mangelnden Rückhalt durch Schulleitungen beklagt. „Viele Lehrer werden von ihrer Schulleitung nicht ausreichend unterstützt“, sagte Meidinger der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). „Wer einen Vorfall meldet, muss mit einer negativen Rückmeldung rechnen und …

Jetzt lesen »

Lehrerverband stößt mit Forderung nach Kernabitur auf Widerspruch

Der Deutsche Lehrerverband stößt mit seiner Forderung nach einem zentralen, bundesweiten „Kernabitur“ in drei Fächern auf Widerspruch. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) wandte sich am Montag gegen Pläne, das Abitur zu zentralisieren. „Prüfungen sollten nicht vereinheitlicht werden, sondern Wahlmöglichkeiten und Schwerpunktsetzungen enthalten“, sagte GEW-Chefin Marlis Tepe den Zeitungen der …

Jetzt lesen »

Umfrage: Mehrheit der Deutschen für Pflichtfach Informatik

Die Mehrheit der Bundesbürger ist dafür, digitale Bildung deutlich zu stärken. In einer Umfrage des IT-Branchenverbands Bitkom sprechen sich 69 Prozent der Befragten dafür aus, Informatik ab der 5. Klasse zum Pflichtfach an den Schulen zu machen. Das berichtet das „Handelsblatt“. Dass Schulen Programmieren ebenso selbstverständlich vermitteln sollten wie Rechnen …

Jetzt lesen »

DGB rutscht unter Marke von sechs Millionen Mitgliedern

Die Mitgliederzahl des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) ist aller Voraussicht nach erstmals unter die Marke von sechs Millionen gerutscht. Dies zeigt eine Umfrage des „Handelsblatts“ (Mittwochsausgabe) unter den Mitgliedsgewerkschaften. Zur Jahrtausendwende hatte der DGB noch knapp 7,8 Millionen Mitglieder. Die größten Einzelgewerkschaften IG Metall, Verdi und IG BCE hatten ihre Zahlen …

Jetzt lesen »

An deutschen Grundschulen fehlen 1.000 Direktoren

An deutschen Grundschulen sind derzeit rund 1.000 Schulleiter-Stellen unbesetzt. Das ergab eine Umfrage von „Bild“ (Donnerstag) unter den Kultusministerien der Länder. Allein in Nordrhein-Westfalen sind derzeit (Stand 13. November 2017) 370 Grundschuldirektoren-Posten frei. In Baden-Württemberg waren im vergangenen September 231 Stellen ausgeschrieben. Der Deutsche Lehrerverband schätzt sogar, dass derzeit an …

Jetzt lesen »

Mindestlohn in Aus- und Weiterbildungsbranche steigt auf 15,26 Euro

Der Mindestlohn für die rund 22.000 Beschäftigten in der Aus- und Weiterbildungsbranche wird Anfang 2018 um 0,66 Cent auf 15,26 Euro pro Stunde steigen – ein Plus von 4,5 Prozent. Das Bundeskabinett werde am Mittwoch grünes Licht für eine entsprechende Verordnung der geschäftsführenden Bundesarbeitsministerin Katarina Barley (SPD) geben, berichtet das …

Jetzt lesen »

GEW will von neuer Regierung Milliarden-Investitionen in Bildung

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert von der neuen Bundesregierung zusätzliche Milliarden-Investitionen in Bildung. „Ohne Investitionen gibt es einen bildungspolitischen Zusammenbruch“, sagte die Gewerkschaftsvorsitzende Marlis Tepe dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montag). Die meisten EU-Länder investierten weitaus mehr in Universitäten, Schulen und Kitas. Hierzulande seien es 4,2 Prozent des Bruttoinlandsproduktes, der …

Jetzt lesen »

KMK-Präsidentin für Überprüfung des Konsulatsunterrichts

Die baden-württembergische Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) will den sogenannten Konsulatsunterricht in Deutschland auf den Prüfstand stellen. Als Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK) werde sie das Thema bei der Sitzung am 12. Oktober zur Sprache bringen, sagte sie der „Heilbronner Stimme“ (Samstag). „Natürlich geht es zentral um die Frage, ob die Grundlage …

Jetzt lesen »