Start > News zu Gewerkschaft Bergbau

News zu Gewerkschaft Bergbau

Laumann für zusätzliche Steuerentlastungen

Nach den günstigen Ergebnissen der Steuerschätzung macht sich der Vorsitzende des CDU-Arbeitnehmerflügels, Karl-Josef Laumann, für zusätzliche Steuerentlastungen stark. „Mit den überplanmäßigen Steuermehreinnahmen müssen wir die hart arbeitenden Menschen mit kleinen Einkommen entlasten“, sagte Laumann der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitagsausgabe). Fast ein Fünftel aller vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmer verdiene derzeit brutto weniger als …

Jetzt lesen »

Vassiliadis warnt Schwarz-Rot vor unrealistischen Klima-Beschlüssen

Der Vorsitzende der Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), Michael Vassiliadis, hat Union und SPD vor den Folgen zu ambitionierter Klima-Beschlüsse gewarnt. „Das 2020-Ziel ließe sich nur noch mit Brutalität erreichen“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). „Eine solche Politik wäre aber nicht verantwortungsvoll.“ Seitdem der Beschluss gefasst wurde, bis …

Jetzt lesen »

Gewerkschaften uneinig über Anhebung des Mindestlohns

Berlin – Die Gewerkschaften sind sich über eine Anhebung des gesetzlichen Mindestlohns uneinig. Die Forderungen des Verdi-Vorsitzenden Frank Bsirske nach einer schnellen Anhebung auf 10 Euro stoßen auf Widerspruch, berichtet die F.A.Z. (Dienstagsausgabe). Der Vorsitzende der Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), Michael Vassiliadis, tritt stattdessen dafür ein, den geplanten …

Jetzt lesen »

Schweizer Votum: DGB warnt vor ähnlichen Stimmungen in Deutschland

Berlin – Nach dem Schweizer Votum zur Begrenzung der Zuwanderung hat der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) eindringlich davor gewarnt, ähnliche Stimmungen auch in Deutschland zu verstärken und sich zugleich deutlich zur europäischen Arbeitnehmerfreizügigkeit bekannt. Er sehe in Deutschland „einige gefährliche Tendenzen“, sagte der designierte DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann in einem Interview mit …

Jetzt lesen »

Gewerkschaft warnt vor Überforderung der Industrie durch Energiewende

Berlin – Die Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) warnt vor einer Überforderung der deutschen Industrie durch die Energiewende. „Als erstes muss die neue Bundesregierung sicherstellen, dass die energieintensiven Betriebe nicht durch die Kosten der Energiewende überfordert werden“, sagte IG-BCE-Chef Michael Vassiliadis der „Welt“. „Die Grenze der Belastbarkeit ist bereits …

Jetzt lesen »

Strompreise: Lindner attackiert Altmaier

Berlin – Im Koalitionsstreit um die künftige Energiepolitik hat jetzt auch der nordrhein-westfälische FDP-Vorsitzende Christian Lindner die Reformpläne von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) kritisiert. „Peter Altmaier hat die Einführung marktwirtschaftlicher Instrumente vertagt, zugleich aber die Ausbauziele für das Jahr 2020 auf 40 Prozent erhöht“, sagte Lindner der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ …

Jetzt lesen »

Chemie-Arbeitgeber fordern längere Arbeitszeit

Berlin – Die Arbeitgeber der Chemieindustrie wollen in der bevorstehenden Tarifrunde einen Kurswechsel hin zu längeren Arbeitszeiten für die 550.000 Beschäftigten ihrer Branche durchsetzen. „Wir brauchen einen Mentalitätswandel, der endgültig wegführt von den alten Strategien der Arbeitszeitverkürzung“, sagte der Verhandlungsführer des Bundesarbeitgeberverbands Chemie (BAVC), Hans-Carsten Hansen, dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe). Der …

Jetzt lesen »

Chemie-Gewerkschaft will kräftige Lohnerhöhungen fordern

Düsseldorf – Die Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) will in der Tarifrunde für die 550.000 Beschäftigten ungeachtet der abflauenden Konjunktur deutliche Lohnerhöhungen fordern. „Die Branche ist im vergangenen Jahr kräftig gewachsen, und die Unternehmen verdienen nach wie vor viel Geld“, sagte das für Tarifpolitik zuständige Vorstandsmitglied der IG BCE, …

Jetzt lesen »