Start > News zu Gewerkschaft

News zu Gewerkschaft

Die Transnet – Gewerkschaft der Eisenbahner Deutschlands war eine Gewerkschaft des Deutschen Gewerkschaftsbunds mit Sitz in Berlin und Frankfurt am Main. Sie fusionierte am 30. November 2010 mit der Verkehrsgewerkschaft GDBA zur Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft.

Siemens will Fortbildungen in der Freizeit der Mitarbeiter fördern

Siemens-Mitarbeiter sollen sich künftig auch in ihrer Freizeit auf Firmenkosten weiterbilden, um sich für die Digitalisierung zu wappnen. Das geht aus einer vertraulichen Vereinbarung zwischen Konzernführung und Arbeitnehmern vom Mai hervor, über die der „Spiegel“ berichtet. Die Qualifizierung der Mitarbeiter ist Teil des neuen Strategiekonzepts, das Vorstandschef Joe Kaeser am …

Jetzt lesen »

Post streitet mit Gewerkschaft über Stellenabbau

Über den geplanten Stellenabbau bei der Deutschen Post ist ein Streit mit der Gewerkschaft ausgebrochen. Nach der Gewinnwarnung von Anfang Juni hatte der Konzern umfangreiche Sanierungsmaßnahmen angekündigt. Ein Teil davon betrifft den Abbau von Beamtenstellen über Frühpensionierungen ab 55 Jahre. Allerdings sind die Postboten davon ausgenommen, erklärt die Gewerkschaft DPVKOM. …

Jetzt lesen »

Laschet erklärt Thyssenkrupp zur Chefsache

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) schaltet sich nach dem Rücktritt von Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger beim Konzern ein. Für Donnerstag ist ein Treffen mit Vertretern des Essener Unternehmens und der Arbeitnehmerseite geplant, berichtet die „Rheinische Post“ (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf Regierungskreise. An diesem werden vonseiten des Managements demnach Personalvorstand Oliver Burkhard und …

Jetzt lesen »

Polizeigewerkschaft verspricht sich wenig von Schleierfahndung

Der Vorsitzende der Bundespolizeigewerkschaft (DPolG), Ernst G. Walter, dämpft die Erwartungen an die von der Bundesregierung geplante Intensivierung der Schleierfahndung. Niemand solle „die Illusion hegen, dass eine intensivere Schleierfahndung die illegale Migration merklich eindämmt“, sagte Walter der „Welt“. „Dazu müssten wir die Aufgegriffenen auch in Gewahrsam nehmen dürfen. Das ist …

Jetzt lesen »

Vassiliadis sieht Risiken für Bayer durch Monsanto-Übernahme

Der Chef der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), Michael Vassiliadis, sieht für den Chemieriesen Bayer durch die Monsanto-Übernahme wachsende Risiken. „Dass Bayer sich ganz darauf konzentriert, die Nummer eins der Agrarchemie zu werden und ein Weltkonzern im Pharmabereich zu bleiben, verstehe ich. Aber natürlich nehmen dadurch die Risiken zu, …

Jetzt lesen »

Pflegebeauftragter pocht auf Flächentarifvertrag für Altenpflege

Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, pocht auf bessere Bezahlung in der Pflege. „Die Arbeitgeber in der Altenpflege sind gefordert, bessere Rahmenbedingungen zu schaffen – zum Beispiel mit Hilfe eines allgemeinverbindlichen Tarifvertrags. Die Politik wird dabei gesetzlich unterstützen“, sagte Westerfellhaus dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagsausgaben). Er forderte ein einheitliches Tarifsystem in …

Jetzt lesen »

Verdi rechnet mit Fusion von Karstadt und Kaufhof

Die Gewerkschaft Verdi bereitet sich auf einen möglichen Zusammenschluss zwischen den Warenhaus-Konzernen Karstadt und Kaufhof vor. Eine solche Entwicklung käme nicht überraschend, sagte Landesfachbereichsleiter Bernhard Franke der „Welt“. Er mahnte die Unternehmen, schnell für Klarheit zu sorgen. „Wenn die Beschäftigten gewonnen werden sollen, brauchen sie Antworten“, sagte er der „Welt“. …

Jetzt lesen »

Telekom-Tochter T-Systems will rund 10.000 Stellen streichen

Die Großkundentochter der Deutschen Telekom will weltweit in den nächsten drei Jahren rund 10.000 Arbeitsplätze abbauen, 6.000 davon in Deutschland, pro Jahr rund 2.000, beginnend 2018. „Das Abbauprogramm wird teuer, auch weil wir es so sozialverträglich wie möglich gestalten wollen, aber diese Investition wird sich lohnen“, sagte T-Systems-Chef Adel Al …

Jetzt lesen »

Laumann droht privaten Pflegeanbietern

Der Vorsitzende des CDU-Sozialflügels, Nordrhein-Westfalens Sozialminister Karl-Josef Laumann, dringt auf die schnelle Einführung eines allgemeinverbindlichen Tarifvertrags für Altenpflegekräfte. Die Grundlage dafür soll Laumann zufolge der Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes sein. „Wir brauchen endlich stabile Tariflöhne in der Pflege“, sagte er der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Dienstagausgabe). „Wenn sich der Tarifvertrag des …

Jetzt lesen »