Stichwort zu Gewerkschaft

Die Transnet – Gewerkschaft der Eisenbahner Deutschlands war eine Gewerkschaft des Deutschen Gewerkschaftsbunds mit Sitz in Berlin und Frankfurt am Main. Sie fusionierte am 30. November 2010 mit der Verkehrsgewerkschaft GDBA zur Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft.

Bildungsgewerkschaft schlägt wegen Krankenstand in Schulen Alarm

Die Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Maike Finnern, hat angesichts der Krankheitswelle in Schulen und Kitas die Arbeitsbedingungen des Personals kritisiert. „Der hohe Krankenstand in Schulen und Kitas zeigt, dass die Politik auch nach gut zweieinhalb Jahren Erfahrungen mit der Corona-Pandemie immer noch falsche Entscheidungen trifft. Die Isolationspflicht für Menschen, die mit dem Virus infiziert sind, aufzuheben und …

Jetzt lesen »

Polizisten fordern mehr Anstrengungen gegen Automatensprenger

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat die Innenminister von Bund und Ländern aufgerufen, mehr Anstrengungen gegen Automatensprenger zu unternehmen. GdP-Vorsitzender Jochen Kopelke sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“: „Die Polizei ist den Geldautomatensprengern technisch unterlegen, hier muss dringend nachgerüstet werden. Bei der Flucht der Täter beispielsweise kommen wir oft schlicht nicht hinterher.“ Kopelke verwies auf den Fuhrpark der Polizei: „Die Täter …

Jetzt lesen »

Preissteigerung bei Lebensmitteln belasten Bundesbürger besonders

Die Preissteigerungen bei Lebensmitteln belasten mehr Bundesbürger besonders als Preissteigerungen bei anderen Gütern. 71 Prozent der Befragten in einer Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL und ntv gaben an, von verteuerten Lebensmitteln besonders belastet zu werden. 61 Prozent der Befragten werden zudem durch Preissteigerungen bei den Heizkosten, 59 Prozent durch die Preissteigerungen beim Strom besonders belastet. Die Hälfte (51 Prozent) gibt …

Jetzt lesen »

Ärztekammer unterstützt Forderungen nach Böllerverbot an Silvester

Die Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) unterstützt Forderungen nach einem Böllerverbot an Silvester. „Aus lungenfachärztlicher Sicht ist das uneingeschränkt zu unterstützen“, sagte ÄKN-Präsidentin Martina Wenker der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Die Begrenzung „exzessiver Böllerei“ hätte „gleich mehrere positive Auswirkungen“. Die Ärzte und das Pflegepersonal in Kliniken und Notaufnahmen arbeiteten schon jetzt „am Anschlag“. Ein Grund dafür sei immer noch die Corona-Pandemie. Ärzte und …

Jetzt lesen »

GEW will geringere Arbeitsbelastung von Lehrern

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) will eine geringere Arbeitsbelastung von Lehrern. In einem 15-Punkte-Plan gegen den Lehrkräftemangel, über den „Business Insider“ berichtet, fordert die GEW mehr Entlastungen, um mehr Lehrer zu motivieren, Voll- statt Teilzeit zu arbeiten. Außerdem verlangt sie, den Numerus Clausus für das Lehramtsstudium abzuschaffen, die Bezahlung von Referendaren über den Mindestlohn zu heben und einen Kurswechsel …

Jetzt lesen »

IG Metall plant Urabstimmung und 24-Stunden-Streiks

In der größten deutschen Wirtschaftsbranche, der Metall- und Elektroindustrie, könnte es noch in diesem Monat zu größeren Streiks kommen. Grund ist die stagnierende Tarifrunde für knapp vier Millionen Arbeitnehmer. Laut eines Berichts der „Süddeutschen Zeitung“ (Dienstagausgabe) bereitet die IG Metall gerade sehr konkret ein Szenario vor, das ab dem 20. November greifen soll, wenn bis dahin in zwei Verhandlungstreffen keine …

Jetzt lesen »

Jede Woche über 100.000 Protestler bei „heißem Herbst“

Mehr als 4.400 Demonstrationen mit Bezug zur Coronapolitik, zum Russland-Ukraine-Krieg und zur Klima- und Energiepolitik fanden seit Anfang September in Deutschland statt. Das geht aus Zahlen der Versammlungsbehörden hervor, über die die „Welt am Sonntag“ berichtet. Obwohl Politiker und Verfassungsschützer wegen Energieknappheit und Inflation im Sommer vor „bedrohlichen Sicherheitslagen“ oder gar „Volksaufständen“ gewarnt hatten, gab es bislang kein bundesweites Lagebild …

Jetzt lesen »

Bahn und Gewerkschaft wollen 300 Millionen Euro für Güterverkehr 

Bahnvorstand sowie Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) fordern gemeinsam ein neues Förderregime für den Güterverkehr. Notwendig seien 300 Millionen Euro im Jahr, mit denen der sogenannte Einzelwagenverkehr unterstützt werden soll. Dabei werden Güterzüge aus einzelnen Waggons unterschiedlicher Verlader zusammengestellt. Das ist im Vergleich zum Lkw-Transport aufwendig und teuer und deshalb kaum wettbewerbsfähig. „Die Hilfen sind notwendig, damit Deutschland seine Klimaziele einhalten …

Jetzt lesen »

GEW verlangt bessere Corona-Schutzkonzepte für Schulen

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft hat Bund und Länder aufgefordert, den Corona-Schutz in den Schulen zu verbessern. „Das Mantra der Kultusministerkonferenz (KMK) `Die Schulen müssen offen bleiben` ist zwar richtig, greift aber viel zu kurz“, sagte GEW-Chefin Maike Finnern dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Diese Ziele umzusetzen, bedeute, dass die Schulen unterstützt und der Gesundheitsschutz aller an Schule Beteiligten deutlich verbessert werden …

Jetzt lesen »