GKV

GKV is an advertising agency.

Hebammen protestieren für mehr Lohn

Hebammen protestieren für mehr Lohn

Aktuell protestieren freiberufliche Hebammen bundesweit! Sie fordern eine bessere Bezahlung und vieles mehr. Am Verhandlungstisch sitzt die GKV gegenüber – die Gesetzliche Krankenversicherung. Da die Verhandlungen seit 2019 laufen, versuchen die Hebammen jetzt eine Online-Petition mit Unterschriften.

Kassen mahnen mehr Qualität für Versorgung von Frühchen an

Kassen mahnen mehr Qualität für Versorgung von Frühchen an

Der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) hat die Länder zur Einhaltung der neuen Qualitätsstandards bei der Versorgung von Frühchen aufgefordert. „Die Anhebung der Mindestmenge auf 25 rettet Leben“, sagte Doris Pfeiffer, Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). „Wir haben kein Verständnis dafür, dass einige Bundesländer die Verbesserung der Frühchen-Versorgung verhindern wollen. Die Versorgung

Lauterbach empfiehlt Anhebung des GKV-Zusatzbeitrags

Lauterbach empfiehlt Anhebung des GKV-Zusatzbeitrags

Gesetzlich Krankenversicherte und ihre Arbeitgeber müssen sich auf weiter steigende Belastungen einstellen: Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hat für das kommende Jahr den durchschnittlichen Zusatzbeitrag um 0,1 Prozentpunkte auf nun 1,7 Prozent erhöht. Die entsprechende Verordnung liegt dem „Handelsblatt“ (Dienstagausgaben) nach eigenen Angaben vor. Die Beiträge steigen damit auf ein Rekordhoch. Die festgelegten 1,7 Prozent sind

Rechnungshof fordert Lauterbach zur Kürzung von Arzthonoraren auf

Rechnungshof fordert Lauterbach zur Kürzung von Arzthonoraren auf

Der Bundesrechnungshof hat Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) aufgefordert, die zur Senkung der Wartezeiten Mitte 2019 eingeführten Zuschläge für Ärzte wieder komplett zu streichen. Nicht nur die sogenannte Neupatientenregelung, sondern alle zusätzlichen Vergütungen, die zur Senkung der Termin-Wartezeiten unter Lauterbach-Vorgänger Jens Spahn (CDU) eingeführt wurden, sollten abgeschafft werden, heißt es in einem Bericht an den Haushaltsausschuss

Gesetzliche Krankenkassen verzeichnen Mitgliederrekorde

Gesetzliche Krankenkassen verzeichnen Mitgliederrekorde

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) in Deutschland verzeichnet derzeit Mitglieder-Rekorde. „Sowohl bei den Versicherten als auch bei den Mitgliedern befinden sich die Zahlen aktuell auf einem Höchststand“, sagte eine Sprecherin des Bundesgesundheitsministeriums der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgaben): Auch der GKV-Spitzenverband bestätigte „eine steigende Tendenz“ bei den Versichertenzahlen. Demnach waren zuletzt rund 74,3 Millionen Menschen bei den gesetzlichen

SPD fordert Entschuldigung von Merz für Arzttermin-Äußerungen

SPD fordert Entschuldigung von Merz für Arzttermin-Äußerungen

Nach dessen umstrittenen Äußerungen zur medizinischen Versorgung von Migranten fordert die SPD eine Entschuldigung von CDU-Chef Friedrich Merz. „Merz sollte den Anstand haben, sich dafür zu entschuldigen“, sagte Parlamentsgeschäftsführerin Katja Mast der „Rheinischen Post“ (Freitagsausgabe). „Ist das die Alternative für Deutschland mit Substanz, die Friedrich Merz uns versprochen hat?“, fügte sie hinzu. Die Äußerung klinge

Krankenkassen fürchten Milliarden-Defizit durch Lauterbach-Reformen

Krankenkassen fürchten Milliarden-Defizit durch Lauterbach-Reformen

Das sich für das kommende Jahr abzeichnende Milliarden-Defizit der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) alarmiert Kassen und Arbeitgeber gleichermaßen. Der Fehlbetrag könne sich „eher am oberen als am unteren Ende der befürchteten Skala bewegen“, sagte die Vorständin des Dachverbands der Betriebskrankenkassen (BKK), Anne Klemm, dem „Handelsblatt“. Verantwortlich könnten unter anderem mögliche Kosten für Reformen von Gesundheitsminister Karl

Schicksalsschlag Berufsunfähigkeit – dennoch ein gesichertes Einkommen erhalten

Schicksalsschlag Berufsunfähigkeit – dennoch ein gesichertes Einkommen erhalten

Ein Unfall oder eine schwere Krankheit – bringen diese Langzeitfolgen mit sich, dann kann dies schnell zu Einkommenseinbußen führen. Die Folge davon: Geldprobleme! Auch wenn es zum Tod des Ehepartners kommt, kann dies neben einem emotionalen, auch ein finanzielles Desaster mit sich bringen. Allerdings ist es möglich, das finanzielle Risiko mit einem entsprechenden Versicherungsschutz abzufangen.

Sozialverband VdK lehnt höhere Kassenbeiträge ab

Sozialverband VdK lehnt höhere Kassenbeiträge ab

Die Chefin des Sozialverbands VdK, Verena Bentele, hat angesichts der geplanten Kassenbeitragserhöhungen vor zu starken Belastungen für Menschen mit einem geringen Einkommen gewarnt. „Ein höherer Kassenbeitrag trifft in Zeiten einer hohen Inflation die Falschen, nämlich vor allem Menschen mit kleinen Einkommen“, sagte Bentele dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochausgabe). „Schon zu Jahresbeginn hat mehr als die Hälfte

Nach oben scrollen