Stichwort zu Gleichberechtigung

Extreme E Saisonauftakt: ABT CUPRA XE startet ins Abenteuer

Mit einem spektakulären Auftakt in der Wüste von Saudi-Arabien startet die erste rein elektrische Offroad Rennserie der Welt Extreme E in ihre Premierensaison. Als erster und einziger großer Automobilhersteller stellt sich das deutsche Abt Cupra XE Team dem herausfordernden Dünen-Parcours. Thibaud Vincent-Genod, CUPRA Global Brand Manager „Es geht nicht nur darum, hier zu sein, um Motorsport zu betreiben. Natürlich ist …

Jetzt lesen »

Designierte Merck-Chefin gegen Frauenquote

Die designierte Chefin des Darmstädter Merck-Konzerns, Belén Garijo, hält nicht viel von gesetzlich vorgeschriebenen Frauenquoten in der Wirtschaft. „Ich bin gegen jede Art von Diskriminierung, und das schließt positive Diskriminierung mit ein“, sagte sie der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Die Spanierin, die seit 2011 für Merck arbeitet, wird vom 1. Mai an die erste Frau überhaupt sein, die allein an der …

Jetzt lesen »

EZB-Chefin sieht Chance für mehr Gleichberechtigung

Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, sieht in der Corona-Pandemie eine Chance für die Gesellschaft, die Geschlechterrollen nachhaltig gerechter zu ordnen. „Die Pandemie hat uns nicht nur wesentliche Schwachstellen unserer Gesellschaft vor Augen geführt – sie hat uns auch gezwungen, die Dinge auf andere Art anzupacken“, schreibt die EZB-Chefin in einem Gastbeitrag für das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Genau hier sehe …

Jetzt lesen »

Entwicklungsminister fordert Kraftakt gegen Diskriminierung

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat einen neuen Kraftakt gegen Diskriminierung gefordert. „Die Staatengemeinschaft und die EU müssen mehr tun, damit die Gleichberechtigung weltweit nicht um Jahre zurückgeworfen wird“, sagte der CSU-Politiker der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Die Corona-Pandemie habe die Ungleichheit schon drastisch verschärft. „Die Folgen der Krise treffen vor allem die ärmsten der Armen und die Frauen. Sie haben als …

Jetzt lesen »

Kirchenkritikerin glaubt nicht an katholische Ämter für Frauen

Die Initiatorin von katholischen Reformbewegung Maria 2.0, Lisa Kötter, hat vor dem internationalen Frauentag am 8. März erneut das System katholische Kirche kritisiert. „Es gibt unglaublich viele Verletzte und Verwundete durch die Kirche, die doch behauptet, christlich zu sein“, sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). Die spirituelle Botschaft der Solidarität werde verschüttet. „Es ist die Botschaft eines liebenden, nicht …

Jetzt lesen »

Merkel hält Frauen für benachteiligt

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält Frauen weiterhin für benachteiligt. „Es kann nicht sein, dass Frauen unsere Gesellschaften maßgeblich tragen und gleichzeitig nicht gleichberechtigt an wichtigen Entscheidungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft beteiligt sind“, sagte die Kanzlerin in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. Über 75 Prozent der Beschäftigten im Gesundheitsbereich seien Frauen, aber in den Führungspositionen nur knapp 30 Prozent. Als …

Jetzt lesen »

FidAR-Chefin dringt auf Abschaffung des Ehegattensplittings

Der Verband Frauen in die Aufsichtsräte (FidAR) hat sich anlässlich des Internationalen Frauentags für eine Abschaffung des Ehegattensplittings ausgesprochen. „Das Ehegattensplitting ist überholt und sollte durch ein individualisiertes Steuerrecht nach dem Vorbild Schwedens ersetzt werden“, sagte die FidAR-Vorsitzende Monika Schulz-Strelow den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). „Das Ehegattensplitting verführt Frauen, ihren Job aufzugeben, weil der Netto-Lohn durch die schlechte Steuerklasse zu …

Jetzt lesen »

Baerbock: Frauenquote wird wichtig in Koalitionsverhandlungen

Die Grünen wollen bei einer Regierungsbeteiligung nach der Bundestagswahl eine stärkere Frauenquote für Unternehmen durchsetzen. Die Frauenquote werde ein wichtiger Punkt in möglichen Koalitionsverhandlungen, sagte Baerbock dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben). „Wenn die Hälfte der Bevölkerung nicht gleichberechtigt beteiligt, repräsentiert und bezahlt wird, ist die Demokratie nicht vollkommen.“ Frauenrechte seien der Gradmesser für liberale Demokratien. „Wir erleben weltweit, dass das Beschwören …

Jetzt lesen »

Habeck bekennt sich zu „feministischer Politik“

Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck hält sein Geschlecht nicht für einen Nachteil in der Frage, ob er selbst oder seine Co-Vorsitzende Annalena Baerbock die Kanzlerkandidatur übernehmen soll. Habeck versicherte in der „Bild am Sonntag“, dass er eine genau so gute Politik für Frauen machen könne wie Baerbock. „Gleichberechtigung und Emanzipation sind Grundlage für eine freie und faire Gesellschaft. Dazu gehört auch …

Jetzt lesen »

Alice Schwarzer erneuert Forderung nach Sexkauf-Verbot

Alice Schwarzer sieht in der Bestrafung von Freiern einen ersten Schritt im Kampf gegen Prostitution. „Die Frauen in der Prostitution aber dürfen nicht kriminalisiert werden, im Gegenteil: Denen muss geholfen werden. Durch Möglichkeiten zum Ausstieg zum Beispiel“, sagte die Feministin der „Rheinischen Post“. Ein solches Sexkauf-Verbot existiert in Schweden bereits seit 1999 und gilt dort als Erfolg. „Es ist der …

Jetzt lesen »