Globalisierung

Der Begriff Globalisierung bezeichnet den Vorgang, dass internationale Verflechtungen in vielen Bereichen (Wirtschaft, Politik, Kultur, Umwelt, Kommunikation) zunehmen, und zwar zwischen Individuen, Gesellschaften, Institutionen und Staaten. Als Vorläufer der Globalisierung gilt der Kolonialismus vieler europäischer Staaten. Er begann mit der Entdeckung neuer Seewege und Länder. Hauptakteure waren jahrhundertelang Portugal und Spanien. England wurde bald nach Napoleons Ende die führende Seemacht der Welt (British Empire). Von etwa 1880 bis 1914 versuchten viele europäische Länder, Kolonien unter ihren Einfluss zu bringen bzw. zu halten (Hochphase des Imperialismus). Japan versuchte dies bis 1945. Als wesentliche Ursachen der Globalisierung gelten
  • technische Fortschritte (siehe auch: Digitale Revolution, insbesondere in Kommunikations- und Transporttechnologien,
  • politische Entscheidungen und Maßnahmen zur Liberalisierung des Welthandels
  • das Bevölkerungswachstum in vielen Ländern
  • die Containerisierung des Stückguttransports (sie ermöglichte es, Transport, Umschlag und Zwischenlagerung effizienter zu machen).
Deutschland

EU-Türkei-Deal: Deutschland nimmt meiste Migranten aus Türkei auf

Deutschland nimmt mit Abstand die meisten Migranten auf, die im Rahmen der EU-Türkei-Erklärung direkt aus türkischen Flüchtlingslagern nach Europa gebracht…

Weiterlesen »
Deutschland

Schäuble: „Exzesse der Globalisierung korrigieren“

Die Corona-Pandemie hat nach Worten von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) gezeigt, wie verwundbar Europa durch seine Abhängigkeit von globalen Märkten…

Weiterlesen »
Deutschland

Entwicklungsminister warnt vor möglicher nächster Pandemie

Gerd Müller (CSU), Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, glaubt nicht, dass es nach Corona ein Zurück zur Normalität der…

Weiterlesen »
Deutschland

Ökonomen und Opposition kritisieren Staatseinstieg bei Curevac

Der Einstieg der Bundesregierung beim Tübinger Biotechunternehmen Curevac stößt bei Ökonomen und in der Opposition auf Kritik. „Diese Industriepolitik sehe…

Weiterlesen »
Deutschland

Spahn für europäische „Gesundheits-NATO“ zur Pandemie-Bekämpfung

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat eine europäische „Gesundheits-Nato“ zur Bekämpfung von Pandemien gefordert. „Europa braucht einen besseren Mechanismus für Gesundheitskrisen,…

Weiterlesen »
Deutschland

Trendforscher erwartet breites Restaurantsterben

Der Trendforscher Matthias Horx erwartet ein breites Restaurantsterben und einen nachhaltigen Trendwandel in der Gastronomie. „Alle generell schwachen Konzepte, die…

Weiterlesen »
Europa

EU-Parlamentspräsidenten fordern Initiative für Wiederaufbau

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble und die Präsidentin und Präsidenten der Parlamente Spaniens, Frankreichs und Italiens Meritxell Batet, Richard Ferrand, und Roberto…

Weiterlesen »
Europa

EU-Handelskommissar setzt auch in Coronakrise auf offene Märkte

EU-Handelskommissar Phil Hogan setzt auch in der Coronakrise auf offene Märkte und die Globalisierung. „Es wäre idiotisch, jetzt nach innen…

Weiterlesen »
Deutschland

Entwicklungsminister für Abkehr vom traditionellen Kapitalismus

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat die Coronakrise als Weckruf an die Menschheit bezeichnet und die deutsche Wirtschaft aufgefordert, zur Rettung…

Weiterlesen »
Deutschland

Post-Chef erwartet keinen Rückschlag für Globalisierung

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Post, Frank Appel, erwartet durch das Coronavirus keinen Rückschlag für die Globalisierung. „Diese Pandemie wird die…

Weiterlesen »
Deutschland

Transportunternehmer Kühne erwartet kein schnelles Shutdown-Ende

Klaus-Michael Kühne, Mehrheitseigentümer des Logistikkonzerns Kühne + Nagel, erwartet kein schnelles Ende der aktuellen Shutdowns. „Selbst in Europa gibt es…

Weiterlesen »
Back to top button
Close