Start > News zu GPS

News zu GPS

Global Positioning System, offiziell NAVSTAR GPS, ist ein globales Navigationssatellitensystem zur Positionsbestimmung. Es wurde seit den 1970er-Jahren vom US-Verteidigungsministerium entwickelt und löste ab etwa 1985 das alte Satellitennavigationssystem NNSS der US-Marine ab, ebenso die Vela-Satelliten zur Ortung von Kernwaffenexplosionen. GPS ist seit Mitte der 1990er-Jahre voll funktionsfähig und stellt seit der Abschaltung der künstlichen Signalverschlechterung am 2. Mai 2000 auch für zivile Zwecke eine Ortungsgenauigkeit in der Größenordnung von oft besser als 10 Metern sicher. Die Genauigkeit lässt sich durch Differenzmethoden in der Umgebung eines Referenzempfängers auf Werte im Zentimeterbereich oder besser steigern. Mit den satellitengestützten Verbesserungssystemen, die Korrekturdaten über geostationäre, in den Polargebieten nicht zu empfangende Satelliten verbreiten und ebenfalls zur Klasse der DGPS Systeme gehören, werden kontinentweit Genauigkeiten von einem Meter erreicht. GPS hat sich als das weltweit wichtigste Ortungsverfahren etabliert und wird in Navigationssystemen weitverbreitet genutzt.

Ex-Kapitän kritisiert Kreuzfahrt-Reedereien

Der ehemalige Schiffskapitän und Kreuzfahrt-Experte Wolfgang Gregor hat im Fall des auf dem Nordatlantik vermissten Ex-DSDS-Stars Daniel Küblböck Reedereien von Kreuzfahrtschiffen in die Kritik genommen. „Moderne Mann-über-Bord-Infrarotsysteme reagieren in Echtzeit“, sagte Gregor der „Rheinischen Post“. Deshalb gehe er davon aus, dass man den Verschwundenen damit längst hätte finden können. Bei …

Jetzt lesen »

Bauernpräsident rechnet mit Ernteausfällen

Der Präsident des Deutschen Bauernverbands, Joachim Rukwied, rechnet bei der diesjährigen Ernte mit Totalverlusten. „Wir haben in diesem Jahr den wärmsten Mai seit Wetteraufzeichnung erlebt“, sagte Rukwied „Bild am Sonntag“: „Im Norden und Osten vertrocknet die Ernte. Wir gehen deshalb in einigen Regionen von Ernteausfällen von 50 bis 60 Prozent, …

Jetzt lesen »

Slowakei stellte vietnamesischen Entführern Flugzeug bereit

Laut eines Zeitungsberichts mehren sich die Hinweise, dass die Slowakei an der Entführung des Vietnamesen Trinh Xuan Thanh aus Berlin am 23. Juli 2017 beteiligt gewesen sein könnte – wenn auch womöglich unfreiwillig. Das Land habe einer ranghohen vietnamesischen Delegation ein Regierungsflugzeug zur Verfügung gestellt, mit dem diese nur drei …

Jetzt lesen »

Neue Rebellengruppe bekennt sich zu Drohnen-Angriffen in Syrien

Eine neue Rebellengruppe in Syrien hat sich zu den Drohnenangriffen auf die russische Luftwaffenbasis Hmeimim bekannt, über deren Hintergrund Geheimdienste lange gerätselt hatten. Gegenüber dem „Spiegel“ äußerte sich nun erstmals einer der Beteiligten: Sie seien ein kleines Team von Ingenieuren und Technikern, so der Mann, die sich auf dem privaten …

Jetzt lesen »

Bauernverband kritisiert Internetausbau bis 2025 als zu langsam

Der Deutsche Bauernverband hat das Ziel der Bundesregierung einer flächendeckenden Versorgung mit schnellem Internet bis 2025 als völlig unzureichend für die Landwirte kritisiert. „Wir leben im Jahr 2018. Wir verlieren Zeit und wir vergeben Chancen“, sagte Verbandspräsident Joachim Rukwied der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe). „Wir sehen große Chancen in der Digitalisierung, …

Jetzt lesen »

Piloten fürchten Hacker-Angriffe auf Flugzeuge

Die Pilotengewerkschaft „Cockpit“ fürchte Hacker-Angriffe auf Flugzeuge. Denkbare Angriffsszenarien seien vielfältig, sagte Cockpit-Sprecher Markus Wahl am Freitag. Die gesamte Kommunikation des Flugzeugs mit der Flugsicherung verlaufe unverschlüsselt, was zu „unautorisierten Funksprüchen“ führen könne. Auch GPS-Signale könnten nicht nur gestört, sondern auch verfälscht werden. „Das führt dann dazu, dass sich das …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsministerium will Innovationen mit Milliarden fördern

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) hat einen Reformplan für mehr Innovationen in Deutschland erarbeiten lassen. Das zehnseitige Papier ihres Ministeriums, das der „Süddeutschen Zeitung“ (Dienstagsausgabe) vorliegt, sieht Finanzhilfen und Steuererleichterungen für Unternehmen vor, aber auch neue sogenannte „Denkfabriken“. „Das Volumen für zusätzliche Maßnahmen zur Innovationsförderung liegt in der Größenordnung von rund …

Jetzt lesen »

Sicherheitsbehörde lässt Cyberangriffe auf Flugzeuge untersuchen

Europas Flugsicherheitsbehörde EASA erkundet die Gefahr von Hackerangriffen auf Zivilflugzeuge. Dazu wurde zunächst ein Auftrag über die „Folgenabschätzung in Bezug auf Cyber-Sicherheitsrisiken“ an das italienische Spezialunternehmen Qascom erteilt, berichtet die „Welt“ unter Berufung auf die Ausschreibung. Die Behörde räume darin ein, dass es bislang keinen einheitlichen Wissensstand über die Auswirkungen …

Jetzt lesen »

Hessens Justizministerin will Fußfesseln für Gefährder

Nach den jüngsten Anschlägen in Deutschland hat Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) gefordert, islamistische Gefährder mit Hilfe einer elektronischen Fußfessel zu überwachen. „Die Überwachung von Gefährdern mittels der elektronischen Aufenthaltsüberwachung durch eine elektronische Fußfessel wäre ein wichtiger Baustein für mehr Sicherheit in Deutschland“, sagte Kühne-Hörmann der „Bild“ (Montag). Auf diese …

Jetzt lesen »