Stichwort zu Graf Lambsdorff

Otto Friedrich Wilhelm Freiherr von der Wenge Graf von Lambsdorff war ein deutscher Politiker. Er amtierte von 1977 bis 1982 und von 1982 bis 1984 als Bundesminister für Wirtschaft sowie von 1988 bis 1993 als Bundesvorsitzender der FDP. 1987 wurde Lambsdorff im Zusammenhang mit der Flick-Affäre wegen Steuerhinterziehung zu einer Geldstrafe verurteilt.

Lambsdorff soll Botschafter in Moskau werden

Der FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff soll laut eines Medienberichts deutscher Botschafter in Russland werden. Das Online-Magazin „The Pioneer“ berichtete am Dienstag, Lambsdorff solle den Posten in Moskau im Sommer 2023 antreten. Er würde damit Géza Andreas von Geyr ablösen, der seit 2019 die deutschen Interessen vertritt, aber in der Öffentlichkeit kaum bekannt ist. Mit Lambsdorff würde dagegen ein profilierter Außenexperte …

Jetzt lesen »

FDP-Fraktion will nach Reichsbürger-Razzia neues Richtergesetz

Der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Alexander Graf Lambsdorff hat eine bessere Vorbeugung des Staates gegen eine Unterwanderung durch Reichsbürger gefordert. So müsse man etwa Waffenträger in deutschen Sicherheitsbehörden stärker überprüfen und das Richtergesetz verschärfen. „Was wir brauchen, ist in der Tat eine Zuverlässigkeitsprüfung von Menschen, die bei uns in die Sicherheitsbehörden gehen. Und das gilt ganz besonders dann, wenn es sich um …

Jetzt lesen »

Lambsdorff hält Putins Kriegsrecht für „Zeichen der Schwäche“

FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff wertet die Ausrufung des Kriegsrechts in den annektierten Gebieten der Ukraine als ein Zeichen der Schwäche Putins. „Das zeigt einfach, dass er seinen Griff mit administrativen Mitteln dort ausweiten will, wo es ihm mit militärischen Mitteln zu entgleiten droht“, sagte Lambsdorff im Fernsehsender „Welt“. „Ich sehe darin ein weiteres Zeichen der Schwäche.“ Die Konsequenzen seien für …

Jetzt lesen »

FDP-Außenpolitiker fürchtet Probleme für EU durch Italien-Wahl

Alexander Graf Lambsdorff (FDP) blickt mit Sorge auf einen möglichen Wahlsieg der ultrarechten Politikerin Giorgia Meloni mit ihrer Partei Brüder Italiens (Fratelli d`Italia) bei den Neuwahlen in Italien. „Wenn sie tatsächlich die Wahlen gewinnt, und dafür sprechen aktuell die Umfragen, kann uns das künftig in Europa und in der Außenpolitik einige Probleme bereiten“, sagte der Außenpolitiker dem „Münchner Merkur“. Er …

Jetzt lesen »

FDP erteilt SPD-Forderung nach neuem „Russlandbeauftragten“ Absage

Der FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff hat Forderungen des Koalitionspartners SPD eine Absage erteilt, zügig einen neuen „Russlandbeauftragten“ zu benennen. „Ich habe wenig Verständnis dafür, wenn man mitten im Krieg versucht, eine Koordinatoren-Stelle einzurichten, die noch auf alten und falschen Annahmen beruht“, sagte er der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). Dass erst einmal etwas Neues konzipiert werden müsse, „halte ich für absolut nachvollziehbar“, …

Jetzt lesen »

Abbas-Eklat im Kanzleramt löst heftige Debatte aus

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat mit einer Holocaustrelativierung während einer Pressekonferenz mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) für heftige Kritik gesorgt. Diese richtete sich nicht nur gegen Abbas, sondern auch gegen den Kanzler. Abbas hatte am Dienstagnachmittag auf eine Frage nach einer möglichen Entschuldigung für das Olympia-Attentat von München vor 50 Jahren geantwortet, dass Israel seitdem „50 Massaker in 50 palästinischen Dörfern …

Jetzt lesen »

FDP-Politiker warnen vor schnellem Abzug der Bundeswehr aus Mali

Trotz Schikanen durch die Regierung in Bamako haben FDP-Außen- und Verteidigungspolitiker des Bundestages vor einem übereilten Abzug der Bundeswehr aus Mali gewarnt. Die Vorsitzende des Bundestags-Verteidigungsausschusses, Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP), sagte der „Rheinischen Post“ und dem „General-Anzeiger“ (Donnerstagausgaben), es sei „definitiv nicht in unserem Interesse“, wenn sich der internationale Terrorismus in einer instabilen Sahelzone noch mehr ausbreite. „Die Gefahr, dass der …

Jetzt lesen »

Deutsche Außenpolitiker fürchten Eskalation im Taiwan-Konflikt

Angesichts neuer Spannungen zwischen China und Taiwan haben deutsche Außenpolitiker vor Eskalationen gewarnt. „Der Konflikt zwischen China und Taiwan ist nicht neu. Der Druck wächst derzeit aber, weil beim Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas im Herbst ein Strategiewechsel bevorstehen könnte“, sagte Alexander Graf Lambsdorff, stellvertretender Fraktionschef der FDP im Bundestag, der „Rheinischen Post“ (Montag). „Sollte Chinas Präsident Xi Jinping einen …

Jetzt lesen »

FDP begrüßt Aufstockung der schnellen NATO-Eingreiftruppe

Der FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff begrüßt die geplante Aufstockung der schnellen Eingreifkräfte der NATO. „Ich glaube, das ist ein richtiges Zeichen“, sagte er den Sendern RTL und ntv. „Denn nach dem Angriff auf die Ukraine kann niemand mehr sagen, dass die Russen nur Drohgebärden machen.“ Gerade die östlichen NATO-Verbündeten in Polen und im Baltikum sowie in Rumänien und in der …

Jetzt lesen »

Lambsdorff sieht geringere Bedrohungslage im Baltikum

Der FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff hält die Bedrohungslage im Baltikum trotz des Transit-Streits zwischen Litauen und Russland für entspannter als vor Beginn des Ukraine-Kriegs. Das sagte er am Mittwoch im RBB-Inforadio. „So unmöglich das klingt, aber bei einer ganz nüchternen Analyse muss man feststellen, dass die militärischen Ressourcen, die normalerweise in der Westgruppe der sowjetischen Streitkräfte gebündelt sind, jetzt in …

Jetzt lesen »