Start > News zu Griechenland (Seite 30)

News zu Griechenland

Griechenland (griechisch Ελλάδα [ɛˈlaða], Elláda, formell Ελλάς, Ellás ‚Hellas‘; amtliche Vollform Ελληνική Δημοκρατία, Ellinikí Dimokratía ‚Hellenische Republik‘[6]) ist ein Staat in Südosteuropa und ein Mittelmeeranrainerstaat. Das griechische Staatsgebiet grenzt an Albanien, Nordmazedonien, Bulgarien und die Türkei. Griechenland ist eine parlamentarische Republik mit präsidialen Elementen; die Exekutive liegt bei der Regierung, zum kleineren Teil auch beim Staatspräsidenten. Die Hauptstadt des Landes ist Athen. Weitere bedeutende große Städte sind Thessaloniki, Patras, Iraklio und Piräus.

Die Wirtschaft Griechenlands ist eine marktorientierte Wirtschaft mit einer beschränkten staatlichen Intervention. Auch nach der Aufnahme Griechenlands in die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft 1981 war ein Rückgang der selbstständigen Beschäftigung zu verzeichnen. Bis zur Einführung des Euro, der die griechische Drachme ablöste, fiel sie von ursprünglich 52 % (1981) auf 35 % (seit 2008) der Beschäftigten. Da nicht im gleichen Maße lohnabhängige Arbeit geschaffen wurde, profitierten von der Anbindung des Landes an das Wirtschaftsgeschehen der europäischen Industrienationen und den neu eingerichteten Kohäsionsfonds große Konzerne, die als Importeure mit westeuropäischen Partnern kooperierten. So führte der Beitritt Griechenlands 2001 in die Eurozone zu einer Reihe extensiver Infrastrukturmaßnahmen. Verschiedene Großereignisse, wie die Olympischen Spiele von 2004, führten zu einer vorübergehenden Stimulierung der griechischen Wirtschaft und einem wirtschaftlichen Aufschwung, der hauptsächlich auf Staatsaufträgen beruhte. Mit der Finanzkrise ab 2007 und der folgenden griechischen Staatsschuldenkrise sind BIP und Löhne gesunken und die Arbeitslosenzahlen massiv gestiegen. Die Beschäftigung ist auf etwa 33 % der Bevölkerung gefallen und liegt damit innerhalb der EU auf einer der letzten Stellen.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Kaufkraftparität (PPP, Marktpreise) pro Kopf betrug 2008 rund 21.600 Euro und 2017 rund 27.800 $ = rund 25.000 Euro.

Deutschland überstellt mutmaßlichen Terrorhelfer nach Frankreich

Ein Marokkaner, der dem Planer der islamistischen Anschläge in Paris am 13. November 2015 geholfen haben soll, wird wohl demnächst aus Deutschland nach Frankreich überstellt. Es handele sich um Redouane S., der im Dezember 2016 in Niedersachsen festgenommen worden war und seitdem in Haft sitzt, berichtet die "Welt" (Freitag). Der …

Jetzt lesen »

Söder lehnt Junckers Vorschlag zur Ausweitung der Eurozone ab

soeder lehnt junckers vorschlag zur ausweitung der eurozone ab 310x205 - Söder lehnt Junckers Vorschlag zur Ausweitung der Eurozone ab

Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) hat den Vorschlag von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker abgelehnt, die Eurozone auf alle EU-Mitgliedsstaaten auszuweiten. "Das ist der falsche Vorschlag zur falschen Zeit", sagte Söder der "Welt" (Donnerstagsausgabe). "Eine Übernahme des Euro für Bulgarien und Rumänien ist absurd. Die beiden Länder sind nicht annähernd bereit für …

Jetzt lesen »

FDP macht Steuersenkung zu Koalitionsbedingung

Immer mehr Rentner müssen Einkommensteuer bezahlen 310x205 - FDP macht Steuersenkung zu Koalitionsbedingung

Zwei Wochen vor der Bundestagswahl macht der FDP-Vorsitzende Christian Lindner unter anderem Steuerentlastungen und eine Änderung der Energiepolitik zu Koalitionsbedingungen. "Wir treten nur in Koalitionen ein, wenn es ein liberales Profil gibt", sagte Lindner dem Focus. "Die Spirale bei Steuern und Abgaben muss endlich wieder nach unten gedreht werden, nicht …

Jetzt lesen »

Schulz: EuGH-Urteil zu Flüchtlingsverteilung „enormer Fortschritt“

schulz eugh urteil zu fluechtlingsverteilung enormer fortschritt 310x205 - Schulz: EuGH-Urteil zu Flüchtlingsverteilung "enormer Fortschritt"

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat das Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) zur europaweiten Verteilung von Flüchtlingen aus Griechenland und Italien als "enormen Fortschritt" begrüßt. "Ich fand die Klage ungerechtfertigt", sagte Schulz dem Sender N24. "Und dass die EuGH-Richter jetzt gesagt haben, die Klage ist ungerechtfertigt und der Beschluss zur solidarischen Verteilung …

Jetzt lesen »

Pro Asyl gegen Verteilung von Flüchtlingen auf Länder wie Ungarn

pro asyl gegen verteilung von fluechtlingen auf laender wie ungarn 310x205 - Pro Asyl gegen Verteilung von Flüchtlingen auf Länder wie Ungarn

Die Flüchtlingshilfe-Organisation Pro Asyl ist auch nach dem entsprechenden Urteil des Europäischen Gerichtshofs gegen eine Verteilung von Asylsuchenden auf Länder wie Ungarn. "Es bringt nichts, Schutzsuchende zu zwingen, in aufnahmeunwillige Staaten wie Ungarn zu gehen oder in strukturell überforderten Grenzstaaten wie Griechenland zu bleiben", sagte Geschäftsführer Günter Burkhardt der "Frankfurter …

Jetzt lesen »

Lambsdorff: Ungarn muss EuGH-Urteil akzeptieren

lambsdorff ungarn muss eugh urteil akzeptieren 310x205 - Lambsdorff: Ungarn muss EuGH-Urteil akzeptieren

Der Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), hat Ungarn aufgefordert, das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Umverteilung von Flüchtlingen in der EU zu akzeptieren. Zuvor hatte Ungarns Außenminister Peter Szijjártó das Urteil zurückgewiesen. Die Entscheidung sei "empörend und verantwortungslos", sagte Szijjártó in Budapest. Es handele sich um …

Jetzt lesen »

Gabriel begrüßt EuGH-Urteil zur Flüchtlingsverteilung

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat das Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) zur europaweiten Verteilung von Flüchtlingen aus Griechenland und Italien begrüßt. "Das Urteil des EuGH ist klar und eindeutig. Nun ist auch rechtlich abschließend geklärt, dass die vom Rat beschlossene europäische Solidarität nicht nur in Einklang mit unseren europäischen Werten, …

Jetzt lesen »

Göring-Eckardt nennt EuGH-Urteil zur Flüchtlingsquote „wegweisend“

goering eckardt nennt eugh urteil zur fluechtlingsquote wegweisend 1 310x205 - Göring-Eckardt nennt EuGH-Urteil zur Flüchtlingsquote "wegweisend"

Die Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt hat nach dem EuGH-Urteil zur Umverteilung von Flüchtlingen innerhalb der EU mehr Unterstützung für Griechenland und Italien auch von Deutschland gefordert. "Die heutige Rechtsprechung des EuGH zu den Klagen von Ungarn und der Slowakei gegen die EU-Umverteilung ist wegweisend", sagte Göring-Eckardt der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). "Die …

Jetzt lesen »

Flüchtlingspolitik: Merkel würde wieder wie 2015 handeln

fluechtlingspolitik merkel wuerde wieder wie 2015 handeln 310x205 - Flüchtlingspolitik: Merkel würde wieder wie 2015 handeln

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihre Flüchtlingspolitik gegen Kritik verteidigt. "Alle wichtigen Entscheidungen des Jahres 2015 würde ich wieder so treffen", sagte Merkel der "Welt am Sonntag". Selbstkritisch räumte sie lediglich ein, in den Jahren vor der Flüchtlingskrise zu sehr auf das Dublin-System in der bisherigen Form gesetzt zu haben, "das …

Jetzt lesen »

Zahl der abreisenden Flugpassagiere im ersten Halbjahr gestiegen

zahl der abreisenden flugpassagiere im ersten halbjahr gestiegen 310x205 - Zahl der abreisenden Flugpassagiere im ersten Halbjahr gestiegen

Im ersten Halbjahr 2017 ist die Zahl der von deutschen Flughäfen abreisenden Passagiere um 6,4 Prozent auf 55,2 Millionen gestiegen. Das Passagieraufkommen ins Ausland nahm von Januar bis Juni 2017 um 7,6 Prozent auf 43,2 Millionen zu, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Die Zahl der Inlandspassagiere erhöhte …

Jetzt lesen »

Große Koalition hat Staatshilfen drastisch ausgeweitet

Immer mehr Steuergeld fließt direkt oder indirekt in die Privatwirtschaft. Die Subventions-Bilanz der Großen Koalition: fast 5 Milliarden Euro mehr Subventionen als noch vor vier Jahren - unter anderem für sechs neue Steuervergünstigungen und für elf neue Finanzhilfen. Zum Beispiel die Kaufprämie für E-Autos, Optimierung von Pumpen und Heizungen oder …

Jetzt lesen »