Start > News zu Grundsicherung

News zu Grundsicherung

Klagen gegen Hartz-IV-Bescheide sind häufig erfolgreich

Klagen gegen Hartz-IV-Bescheide sind häufig erfolgreich. Im vergangenen Jahr bekamen Betroffene in 46.395 Fällen Recht oder teilweise Recht – in rund 8.900 Fällen durch Urteil oder Beschluss eines Arbeitsgerichts, in 21.300 Fällen durch vorzeitiges Nachgeben des Jobcenters und in 16.198 Fällen durch Vergleich, berichtet das “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (Donnerstagsausgaben) unter Berufung …

Jetzt lesen »

Krankenversicherung – Schweizer zahlen am meisten

Im internationalen Vergleich zählen die Schweizer als besonders risikoscheu. Laut einer Studie der Versicherung Swiss Re liegt die Schweizer Bevölkerung tatsächlich bezüglich der bezahlten Versicherungsprämien international an der Spitze. Somit ist es nicht verwunderlich, dass die Schweiz ein echtes Eldorado für die Versicherungsfirmen ist und das es sogar sehr exotische …

Jetzt lesen »

Union und SPD einigen sich beim Thema Rente

Union und SPD haben sich bei den Koalitionsverhandlungen offenbar beim Thema Rente geeinigt. Das gesetzlich garantierte Rentenniveau soll von 43 auf 48 Prozent steigen, gleichzeitig sollen die Beiträge auf maximal 20 Prozent für die kommenden 7 Jahre begrenzt werden, sagte SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles am Donnerstagabend. Außerdem wurde eine neue Grundrente …

Jetzt lesen »

2,57 Millionen ohne Job – Über 200.000 weniger als vor einem Jahr

Die Arbeitslosenzahlen in Deutschland sind weiter im Rückwärtsgang. Zwar stieg die Zahl im Januar 2018, wie für die Jahreszeit üblich, im Vergleich zum Dezember um 185.000 Personen auf 2,57 Millionen – das waren aber 207.000 Arbeitslose weniger als im Januar 2017. Der saisonbedingte Anstieg sei zudem schwächer als normal, sagte …

Jetzt lesen »

Sozialverband VdK droht mit Protest wegen Mütterrente

Zu Beginn der Koalitionsverhandlungen hat der Sozialverband VdK massiven Protest angekündigt, falls Union und SPD ihre Vereinbarungen zur Mütterrente nicht nachbessern werden. “Es ist gut, dass das dritte Jahr bei der Mütterrente endlich kommen soll. Es ist zutiefst ungerecht, dass es auf Mütter mit drei und mehr Kindern beschränkt sein …

Jetzt lesen »

Juli-Chef Kuhle kritisiert Rentenpläne von Union und SPD

Konstantin Kuhle, Vorsitzender der Jungen Liberalen (Julis) und Bundestagsabgeordneter der FDP-Fraktion, hat Union und SPD für ihre Positionen zur Rente und Mütterrente im finalen Sondierungspapier scharf kritisiert. “Das sind schlechte Nachrichten für die kommenden Generationen, dass die Ausgaben für die Rente erhöht werden sollen, ohne dass eine Finanzierung vereinbart wurde”, …

Jetzt lesen »

Nahles vor Sondierungen: “Ich ziehe keine roten Linien”

SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles zeigt sich vor Beginn der Sondierungen mit der Union am Sonntag kompromissbereit. “Ich ziehe hier keine roten Linien”, sagte Nahles der “Bild am Sonntag”. “Verhandlungen bedeuten, dass man nicht 100 Prozent aller eigenen Forderungen erfüllt bekommt. Aber wir brauchen klare Antworten auf die drängenden Probleme.” Ihr Ziel …

Jetzt lesen »

Juso-Chef Kühnert warnt Sondierungsteam der SPD

Der Vorsitzende der SPD-Nachwuchsorganisation Jusos, Kevin Kühnert, hat das Sondierungsteam der SPD eindringlich davor gewarnt, über bereits beschlossene Vorhaben der letzten Großen Koalition erneut zu verhandeln. “Projekte, die bereits in der vergangenen Großen Koalition vereinbart worden sind, dürfen nicht wieder zur Verhandlungsmasse werden”, sagte Kühnert den Zeitungen des “Redaktionsnetzwerks Deutschland” …

Jetzt lesen »

Union lockt SPD mit Renten-Kompromissmodell

Kurz vor dem Start der Gespräche über eine mögliche Große Koalition kommt die Union der SPD mit einem Vorschlag zum Schutz von Geringverdienern vor Altersarmut entgegen. “Wer arbeitet, muss am Ende mehr Rente haben als jemand, der nie gearbeitet hat”, sagte CDU-Präsidiumsmitglied Karl-Josef Laumann dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (Freitagausgaben). “Die Große …

Jetzt lesen »