Start > News zu GSG

News zu GSG

Die GSG 9 der Bundespolizei, früher Grenzschutzgruppe 9, ist die Antiterroreinheit der deutschen Bundespolizei mit Standort in Sankt Augustin-Hangelar. Nach der Umbenennung des Bundesgrenzschutzes trägt die GSG 9 ihren Namen weiter, nun jedoch mit dem Zusatz „der Bundespolizei“. Sie wurde am 26. September 1972 aufgrund der Erfahrungen bei der Geiselnahme von München gegründet, bei der das Terrorkommando „Schwarzer September“ elf israelische Teilnehmer der Olympischen Spiele in München als Geiseln nahm und schließlich tötete, wobei es von der damals überforderten Polizei nicht aufgehalten werden konnte.

Bundesanwaltschaft lässt Terrorverdächtigen in Berlin festnehmen

Die Bundesanwaltschaft hat am Mittwoch aufgrund eines Haftbefehls des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs einen 31-jährigen Terrorverdächtigen in Berlin festnehmen lassen. Zudem wurde die Wohnung des Beschuldigten durchsucht, teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mit. Der russischen Staatsangehörige Magomed-Ali C. ist demnach dringend verdächtig, gemeinschaftlich handelnd mit dem in Frankreich inhaftierten Clément B. …

Jetzt lesen »

Berliner Polizei trainiert Kampf gegen schwer bewaffnete Terroristen nicht

Die Berliner Polizei bereitet sich auf Angriffe schwer bewaffneter Terroristen nicht mit einem speziellen Training vor. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus und beruft sich dabei auf ein Dokument des Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Berliner Polizei. In den „Qualitätsstandards für Anforderung und den Einsatz“, über die das Magazin berichtet, sind Terrorlagen, wie …

Jetzt lesen »

Festnahme in Schwerin dank Kooperation mit US-Behörden

Die Festnahme eines 19-jährigen syrischen Terrorverdächtigen am vergangenen Dienstag in Schwerin ist offenbar auch auf eine gute Kooperation mit US-Sicherheitsbehörden zurückzuführen. Der US-Bundespolizei FBI und dem Auslandsgeheimdienst NSA sei es gelungen, über die IP-Adresse den genauen Aufenthaltsort des jungen Syrers in einem Vorort von Schwerin zu ermitteln, berichtet das Nachrichtenmagazin …

Jetzt lesen »

Mitteilungen auf Amris Handy sorgten für Terroralarm an Pfingsten

Mehrere Nachrichten, die drei Monate nach dem Tod des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri in dessen Handy-Speicher landeten, haben offenbar vor Pfingsten 2017 zu einem Großalarm der deutschen Sicherheitsbehörden geführt. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf vertrauliche Akten des Bundeskriminalamts (BKA). Als Absender der Mitteilungen stellte sich demnach nach …

Jetzt lesen »

Gewerkschaft kritisiert Neuorganisation der Polizei-Spezialkräfte

Die Neuorganisation der Spezialkräfte der Bundespolizei steht nach Ansicht der Gewerkschaft der Polizei (GdP) auf „tönernen Füßen“. GdP-Vizechef Jörg Radek kritisierte gegenüber den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstag), Innenminister Thomas de Maizière (CDU) habe vergessen, im Bundeshaushalt Geld für die Ausstattung und sogar die Miete dieser neuen Stabsbehörde zu fordern. „Die …

Jetzt lesen »

Hannover: Mutmaßliche Schleuser verhaftet

Der Bundespolizei ist offenbar ein Schlag gegen Schleuserkriminalität und Asylmissbrauch gelungen: Spezialeinheiten der GSG 9 sollen am frühen Dienstagmorgen im Raum Hannover zwei mutmaßliche Haupttäter verhaftet und eine Kanzlei im Zentrum der Landeshauptstadt durchsucht haben, berichtet die „Welt“. Gleichzeitig durchsuchten Beamte bundesweit 22 Wohnungen und Arbeitsplätze von möglichen Mittätern, unter …

Jetzt lesen »

Romann räumt einzelne Fehler nach Kölner Silvesternacht ein

Ein Jahr nach den Übergriffen auf Frauen in der Kölner Silvesternacht hat der Präsident der Bundespolizei, Dieter Romann, teilweises Fehlverhalten seiner Beamten eingeräumt. „Ich kann im Ergebnis keine Fehler beim Einsatz der Bundespolizei feststellen, das Meldeverfahren nach dem Ereignis ausgenommen“, sagte Romann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Höhere Stellen der Bundespolizei …

Jetzt lesen »

Maas nimmt Ostdeutsche gegen Vorwurf der Fremdfeindlichkeit in Schutz

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Ostdeutschen gegen den Vorwurf der Fremdfeindlichkeit in Schutz genommen. „Ich glaube nicht, dass Deutschland ein gespaltenes Land ist. Wir sollten auch nicht ganz Ostdeutschland unter den Generalverdacht der Fremdenfeindlichkeit stellen“, sagte Maas dem „Handelsblatt“. Er sei sich absolut sicher, „dass die Mehrheit der Menschen, …

Jetzt lesen »

GSG-9-Chef will „entschiedener und schneller reagieren“

Der Kommandeur der GSG 9 hat sich über das Vorgehen der deutschen Anti-Terror Spezialeinheit während des Amokeinsatz in München geäußert und Änderungen angekündigt. „Es fällt schwer, bei einem solch tragischen Anschlag, der viele Menschenleben gekostet hat, von Zufriedenheit zu sprechen“, sagte er der „Bild am Sonntag“. „Ich bin mir aber …

Jetzt lesen »