GSK

Die GlaxoSmithKline plc. ist ein britisches Pharmaunternehmen mit Hauptsitz in London und derzeit weltweit das sechstgrößte Pharmaunternehmen. Das Unternehmen hat weitere Produktionsstätten in Europa sowie in Nordamerika und Asien. Außer Arzneimitteln und Impfstoffen werden auch Gesundheitsprodukte und Hygieneartikel hergestellt. Am 22. April 2014 verkündet der Konzern einen Großumbau per Tauschgeschäft: Für insgesamt 16 Milliarden US-Dollar übernimmt Novartis die Krebsmedikamente des Konzerns, der im Gegenzug 7,1 Milliarden Dollar plus Umsatzbeteiligung für die Novartis-Impfstoffe zahlt. Sein OTC-Arzneimittel-Geschäft bringt Novartis in ein Joint Venture mit GSK ein.

Kinder in Afrika sollen bahnbrechenden Malaria-Impfstoff erhalten

Kinder in Afrika sollen bahnbrechenden Malaria-Impfstoff erhalten

Das weltweit erste routinemäßige Malaria-Impfprogramm mit dem RTS,S-Impfstoff, der auch als Mosquirix bekannt ist, steht kurz vor dem Start. Der britische Arzneimittelhersteller GlaxoSmithKline (GSK) hat den RTS,S-Impfstoff zusammen mit der Path Malaria Vaccine Initiative (MVI) entwickelt. Der Impfstoff soll ab Januar 2024 in Kamerun routinemäßig eingesetzt werden. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfahl den Impfstoff im Jahr […]

Curevac sieht Bedarf für zweite Generation von Corona-Impfstoffen

Curevac sieht Bedarf für zweite Generation von Corona-Impfstoffen

Die Tübinger Biotechfirma Curevac hält an ihren Plänen für einen Corona-Impfstoff der zweiten Generation fest. „Wir sehen, dass die zugelassenen Impfstoffe ans Ende ihrer Möglichkeiten kommen“, sagte der Curevac-Vorstandsvorsitzende Franz-Werner Haas der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Und weiter: „Es kann ja nicht sein, dass alle drei Monate eine Auffrischungsimpfung nötig sein soll.“ Curevac war im ersten

Impfstoffe werden in Deutschland knapp

In Deutschland werden die Impfstoffe knapp. Nach Angaben des für die Zulassung zuständigen Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) gibt es derzeit bei gut zwei Dutzend Präparaten in Deutschland Lieferengpässe, berichtet die „Welt“. Neben Impfstoffen gegen Diphterie oder Polio seien auch mehrere Grippe-Impfstoffe betroffen, die teilweise erst wieder ab dem kommenden Jahr verfügbar sein werden. Grund für die Lieferprobleme

Pharmakonzern GlaxoSmithKline plant Zukäufe

Berlin – Der britische Pharmakonzern GlaxoSmithKline (GSK) nimmt Akquisitionen im milliardenschweren Markt für nicht-verschreibungspflichtige Mittel, dem sogenannten OTC-Geschäft, ins Visier. „Ja, ich würde gerne expandieren, wenn ich könnte“, sagte GSK-Finanzchef Simon Dingemans dem „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe). „Aber wir müssen es zu den richtigen Konditionen tun und so, dass es sich für uns lohnt – und da

Glaxo Smith Kline: höhere Rendite und Dividende

Wien – Die Rendite von GSK-Aktien ist im 1. Quartal 2013 um 6 % auf 26,9p gestiegen. Umsatz und Ertrag entsprechen den Erwartungen, im Bereich F&E wurden beträchtliche Fortschritte erzielt. Für 2013 sind weitere Aktienrückkäufe im Wert von GBL 1-2 Milliarden geplant. Change Programme sollen jährliche Einsparungen von GBL 1 Milliarde aufwärts bringen, einige OTC-Marken

Nach oben scrollen