GWB

George Washington Bridge Bus Station is a commuter bus terminal located at the east end of George Washington Bridge in the Washington Heights area of Manhattan in New York City, New York. The bus station is owned and operated by Port Authority of New York and New Jersey. On a typical weekday, approximately 17,000 passengers on about 950 buses use the bus station. In June 2011, the agency announced plans for a major renovation and modernization of the terminal that would cost more than $180 million in public and private funds. It would expand retail space from 30,000 square feet to 120,000 square feet. Construction work, which was repeatedly delayed, finally started in late 2013 and is planned to be completed by early 2015.
Düsseldorf

Kartellamt will 2021 härter gegen Online-Konzerne vorgehen

Das Bundeskartellamt verschärft 2021 sein Vorgehen gegen Online-Konzerne wie Amazon und Facebook. Das sagte Kartellamts-Chef Andreas Mundt der "Rheinischen Post"…

Weiterlesen »
Düsseldorf

Koalition verschiebt Reform des Wettbewerbsrechts

Union und SPD haben die Verabschiedung der Reform des Wettbewerbsrechts verschoben. Hintergrund seien Bedenken des Bundesjustizministeriums gegen das Vorhaben, die…

Weiterlesen »
News

DGB: Öffentliche Aufträge nur noch an tarifgebundene Unternehmen

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) will die Vergabe öffentlicher Aufträge an die Tarifbindung koppeln und schlägt ein Bundestariftreuegesetz vor. "Öffentliche Aufträge…

Weiterlesen »
News

HDE warnt Altmaier vor Aktionismus beim digitalen Wettbewerbsrecht

Der Handelsverband Deutschland (HDE) sieht die von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) geplante Änderung des Wettbewerbsrechts ("GWB-Digitalisierungsgesetz") kritisch. Der HDE erinnerte…

Weiterlesen »
News

Kartellrechtler lobt Altmaier-Pläne für digitales Wettbewerbsrecht

Der Direktor des Instituts für Kartellrecht der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Rupprecht Podszun, hat die Pläne von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) für…

Weiterlesen »
News

Jarzombek wirft SPD zu viel Selbstbeschäftigung vor

Die SPD wirft Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) Untätigkeit im Umgang mit der Datenmacht großer Digitalkonzerne vor – und sorgt damit…

Weiterlesen »
News

Bundesregierung will Kartellamt gegen Digitalkonzerne stärken

Das Bundeswirtschaftsministerium will die Befugnisse des Bundeskartellamts erweitern, um wirksamer gegen datenmächtige Digitalkonzerne vorgehen zu können. Das sieht ein Referentenentwurf…

Weiterlesen »
News

SPD bringt Sanktionen gegen Datenmonopole ins Spiel

Die SPD will unfaire Praktiken großer Internetkonzerne mit Sanktionen belegen. Dem Zugang zu Daten und der Verhinderung von neuen Datenmonopolen…

Weiterlesen »
News

Bitkom gegen Barleys Vorstoß zur Verschärfung des Kartellrechts

Der IT-Verband Bitkom hat sich gegen den Vorstoß von Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) gewandt, das Kartellrecht zu verschärfen, um gegen…

Weiterlesen »
Deutschland

Künast will mehr Kompetenzen für Bundeskartellamt

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Renate Künast fordert für das Bundeskartellamt mehr Kompetenzen beim Verbraucherschutz. Die Internetwirtschaft sei ein "wichtiger und problematischer Markt",…

Weiterlesen »
Handel – aktuelle Nachrichten zu Export, Import und Logistik

Presseverlage schließen Absprachen bei Verkaufspreisen nicht aus

Nach der Novelle des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) schließen Presseverlage Absprachen bei Abo- und Einzelverkaufspreisen nicht aus. "Die GWB-Novelle wird…

Weiterlesen »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"