Start > News zu Händler (Seite 10)

News zu Händler

Chelsea Joy Handler ist eine US-amerikanische Komikerin, Schauspielerin, Autorin und Produzentin.

DAX im Minus – Wirecard legt stark zu

DAX am Mittag im Minus Auto Aktien legen zu 310x205 - DAX im Minus - Wirecard legt stark zu

Zum Wochenausklang hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.788,09 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,21 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Kurz vor Handelsende waren die Aktien von Wirecard mit über drei Prozent entgegen dem Trend im Plus, gefolgt von Bayer und Beiersdorf. Die Aktien …

Jetzt lesen »

Amazon FBA – für wen ist „Fulfillment By Amazon“ geeignet

Paketversand 310x205 - Amazon FBA - für wen ist "Fulfillment By Amazon" geeignet

Was Amazon ist, muss man heute wohl niemandem mehr erklären, es gibt wenige die nicht mindestens einmal über den beliebten Marktplatz Waren bestellt haben. Doch auch für Händler ist der Branchenriese durchaus interessant. Insbesondere das Amazon FBA Programm sei hier zu erwähnen. Was kann man sich genau darunter vorstellen und …

Jetzt lesen »

DAX am Mittag im Minus – Auto-Aktien legen zu

DAX am Mittag im Minus Auto Aktien legen zu 310x205 - DAX am Mittag im Minus - Auto-Aktien legen zu

Die Börse in Frankfurt hat am Mittwochmittag Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 11.240 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 0,9 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Marktbeobachtern zufolge zweifeln die Anleger mittlerweile wieder an einer tragfähigen Lösung im Zollstreit zwischen den USA und China. Die …

Jetzt lesen »

SPD gegen Steueranreiz für Aktienkauf

SPD gegen Steueranreiz für Aktienkauf 310x205 - SPD gegen Steueranreiz für Aktienkauf

Mit seiner Forderung, den Kauf von Aktien durch Arbeitnehmer steuerlich stärker zu fördern, stößt CDU-Vorsitzkandidat Friedrich Merz bei der SPD auf heftige Kritik. "Statt Steuersubventionen für Aktiendeals von wenigen müssen wir die gesetzliche Rente stärken", sagte Fraktionsgeschäftsführer Carsten Schneider dem "Tagesspiegel" (Montagsausgabe). Generell sei die Entwicklung in der Union bedenklich: …

Jetzt lesen »

Missbrauchsverfahren gegen Amazon stößt auf geteiltes Echo

Missbrauchsverfahren gegen Amazon stößt auf geteiltes Echo 310x205 - Missbrauchsverfahren gegen Amazon stößt auf geteiltes Echo

Das in der vorigen Woche angekündigte Missbrauchsverfahren des Bundeskartellamts gegen Amazon stößt auf ein geteiltes Echo. Deutliche Kritik übte der E-Commerce-Experte Gerrit Heinemann von der Hochschule Niederrhein. "Das Bundeskartellamt kommt Jahre zu spät mit dem Vorstoß. Ich rechne nicht mit großen Veränderungen dadurch", sagte Heinemann der "Welt am Sonntag". Der …

Jetzt lesen »

„Black Friday“ und „Cyber Monday“ bescheren Otto 250 Millionen Euro

Black Friday und Cyber Monday bescheren Otto 250 Millionen Euro 310x205 - "Black Friday" und "Cyber Monday" bescheren Otto 250 Millionen Euro

Die aus den USA importierten Rabatt-Aktionstage "Black Friday" und "Cyber Monday" haben dem Online-Händler Otto einen Umsatz von rund 250 Millionen Euro beschert. "Diese wichtigen Tage sind umsatzstärker gewesen als im Vorjahr", sagte Alexander Birken, Konzernchef der Otto Group, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Mit den Aktionstagen habe die heiße …

Jetzt lesen »

Kartellamtspräsident gegen geplante EU-Richtlinie zu Handelspraktiken

Kartellamtspräsident gegen geplante EU Richtlinie zu Handelspraktiken 310x205 - Kartellamtspräsident gegen geplante EU-Richtlinie zu Handelspraktiken

Kartellamtspräsident Andreas Mundt hat die geplante EU-Richtlinie zu unlauteren Handelspraktiken im Lebensmittelhandel scharf kritisiert. "In der jetzt diskutierten Form läuft die Neuregelung Gefahr, durch tiefe Eingriffe in die Vertragsfreiheit den Wettbewerb sogar zu behindern und gerade auch kleine und mittelständische Unternehmen unangemessen zu benachteiligen", sagte Mundt dem "Handelsblatt". Unlautere Handelspraktiken …

Jetzt lesen »

Künast ergreift bei Tierwohl Partei für Handelskonzerne

Künast ergreift bei Tierwohl Partei für Handelskonzerne 310x205 - Künast ergreift bei Tierwohl Partei für Handelskonzerne

Die ehemalige Verbraucherschutzministerin Renate Künast (Grüne) unterstützt die großen deutschen Handelsunternehmen in ihrem Kampf gegen eine geplante EU-Richtlinie. Die geplante Richtlinie sei "eine grobe Missachtung der freien Marktwirtschaft", sagte Künast dem "Handelsblatt". Die Richtlinie, die sich gegen unfaire Praktiken im Lebensmittelhandel richtet, soll Händlern auch verbieten, Tierwohl- und Umwelt-Standards einzuführen, …

Jetzt lesen »

Schuhpflegehersteller rechnet mit verstärktem Händler-Sterben

dts image 10362 hcmfckiegh 2172 701 526 310x205 - Schuhpflegehersteller rechnet mit verstärktem Händler-Sterben

Der Schuhpflegehersteller Collonil rechnet mit einer Verschärfung des Händlersterbens in der Schuhbranche in Deutschland. "In den nächsten fünf Jahren kann sich die Zahl der Fachgeschäfte noch mal halbieren", sagte Frank Becker, der Geschäftsführende Gesellschafter der Collonil-Muttergesellschaft Salzenbrodt, der "Welt am Sonntag". Gab es vor zehn Jahren noch rund 11.000 Geschäfte …

Jetzt lesen »

HDE erwartet Rekordumsätze am „Black Friday“ und „Cyber Monday“

HDE erwartet Rekordumsätze am Black Friday und Cyber Monday 310x205 - HDE erwartet Rekordumsätze am "Black Friday" und "Cyber Monday"

Die bevorstehenden Handelsaktionstage "Black Friday" und "Cyber Monday", die in den USA traditionell das Weihnachtsgeschäft einläuten, werden wohl auch hierzulande erneut für Rekordzahlen sorgen – bei Umsätzen, aber auch bei Post-Retouren. Der Handelsverband Deutschland (HDE) rechnet bei diesen Aktionen mit einem Onlineumsatz von rund 2,4 Milliarden Euro, berichtet der "Spiegel" …

Jetzt lesen »

Online-Handel: Länder fordern mehr Transparenz bei Algorithmen

Länder fordern mehr Transparenz bei Algorithmen 310x205 - Online-Handel: Länder fordern mehr Transparenz bei Algorithmen

Die Justizminister der Länder wollen Online-Händler per Gesetz zu mehr Transparenz beim Einsatz von Algorithmen verpflichten. Für Angebote im Internet, deren Preisbildung durch den Einsatz von Algorithmen für den einzelnen Verbraucher personalisiert worden sei, solle eine "transparentes Preisschild" eingeführt werden, heißt es in einem Beschlussvorschlag von acht Bundesländern für die …

Jetzt lesen »