Start > News zu Hartz IV

News zu Hartz IV

Hartz-Konzept ist eine Bezeichnung für Vorschläge der „Kommission für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt“ – kurz Hartz-Kommission genannt -, die am 22. Februar 2002 eingesetzt wurde, in Deutschland unter der Leitung von Peter Hartz tagte und im August 2002 ihren Bericht vorlegte. Die Bundesregierung unter Gerhard Schröder, das erste Kabinett Schröder, setzte die Kommission ein. Sie unterbreitete Vorschläge, wie die Arbeitsmarktpolitik in Deutschland effizienter gestaltet und die staatliche Arbeitsvermittlung reformiert werden sollte.
Anlass dafür war der sogenannte “Vermittlungsskandal”. Nachdem Erwin Bixler, Controller des Landesarbeitsamtes Rheinland-Pfalz-Saarland schon vor 1998 entsprechende Manipulationen vortrug, die sogar bis in die 1980er Jahre zurückreichten, die Angelegenheit aber weithin unbeachtet blieb, resultierte der Vermittlungsskandal im Wesentlichen aus einer Anmahnung des Bundesrechnungshofs vom Januar 2002, der nun in den Leit- und auch Boulevardmedien ausgebreitet wurde.
Im Bericht aus 2002 wurden der Bundesanstalt für Arbeit gravierende Fehler in der Vermittlungsstatistik angemahnt.

CDU-Wirtschaftsrat will weitere Aussetzung des Familiennachzugs

Der CDU-Wirtschaftsrat hat sich für eine weitere Aussetzung des Familiennachzugs für Flüchtlinge mit subsidiärem Schutz ausgesprochen. “Die in den letzten Jahren rasant angestiegene Zuwanderung in die Sozialsysteme muss begrenzt werden auf die wirklich Schutzbedürftigen. Unter Letztere fallen aber nicht die Familien der vorläufig subsidiär geduldeten Flüchtlinge”, sagte der Generalsekretär des …

Jetzt lesen »

Armutsrisiko von Alleinerziehenden gestiegen

Das Armutsrisiko von Alleinerziehenden hat sich in den letzten Jahren spürbar erhöht: Im Jahr 2016 verfügten 43,6 Prozent dieser Bevölkerungsgruppe über entsprechend geringe Einkünfte, 2005 lag der Anteil noch bei 39,3 Prozent, berichtet die “Saarbrücker Zeitung” (Montagsausgabe) unter Berufung auf aktuelle Daten der Bundesregierung, welche die Linken-Politikerin Sabine Zimmermann abgefragt …

Jetzt lesen »

Schriftsteller Schulze: Wahlerfolg der AfD kein reines Ost-Phänomen

Der Berliner Schriftsteller Ingo Schulze hält nichts davon, den Wahlerfolg der AfD als reines Ost-Phänomen zu erklären. In einem Beitrag für die “Berliner Zeitung” (Samstagsausgabe) verweist er auf die ökonomischen und sozialen Zuspitzungen in Deutschland: “Ich muss gestehen, der Erregungen über die AfD überdrüssig zu sein, überdrüssig allerdings nicht, weil …

Jetzt lesen »

Linken-Spitzenkandidat Bartsch kritisiert SPD und Grüne

Dietmar Bartsch, Spitzenkandidat der Linkspartei für die Bundestagswahl, hat SPD und Grüne scharf kritisiert: “Als die SPD in den Umfragen nach oben ging, sprachen die Grünen auf einmal viel von Mitte-links. Jetzt, wo die CDU vorne liegt, schmust Cem Özdemir mit Wolfgang Schäuble”, sagte Bartsch der “Welt” (Donnerstag). “Diese Wendemanöver …

Jetzt lesen »

Arbeitslosigkeit unter Alleinerziehenden geht schneller zurück

Die Arbeitslosigkeit unter Alleinerziehenden ist in den vergangenen Jahren überdurchschnittlich stark gesunken. Das ist das Ergebnis einer Berechnung der “Welt am Sonntag” auf Grundlage der aktuellen Arbeitslosenzahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA) für den August. Demnach ist die Zahl der arbeitslosen Alleinerziehenden in den vergangenen zehn Jahren um 36,35 Prozent …

Jetzt lesen »

Schäuble plant Kürzungen bei Langzeitarbeitslosen und Jobcentern

In der Bundesregierung ist ein Streit ausgebrochen, weil im Entwurf für den Bundeshaushalt 2018 Kürzungen bei den Ausgaben für die Förderung von Langzeitarbeitslosen und für die Jobcenter vorgesehen sind. “Wenn Merkel sagt, wir schaffen das, muss sie auch sagen: Wir finanzieren das”, sagte Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) der “Süddeutschen Zeitung” …

Jetzt lesen »

Ältere Arbeitslose weiterhin häufig im Hartz-IV-Dauerbezug

Ältere Erwerbslose haben nach wie vor besonders schlechte Karten auf dem Arbeitsmarkt. Fast zwei Drittel aller erwerbslosen Hartz-IV-Empfänger über 55 Jahre sind bereits vier Jahre und länger auf Grundsicherung angewiesen, berichtet die “Saarbrücker Zeitung” (Freitag) unter Berufung auf aktuelle Daten der Bundesagentur für Arbeit. Demnach lag der Anteil dieser Gruppe …

Jetzt lesen »

FDP-Chef Lindner will Verschärfung der Zuwanderungspolitik

Als Voraussetzung für eine Regierungsbeteiligung fordert die FDP eine schärfere Zuwanderungspolitik. “Wir müssen unterscheiden zwischen Flüchtlingen, die Deutschland wieder verlassen müssen, wenn die Lage in ihrem Heimatland das ermöglicht, und qualifizierten Arbeitskräften, die wir in unser Land einladen wollen”, sagte Parteichef Christian Lindner den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag). Deutschland benötige …

Jetzt lesen »

Barley will Kindergeld für ärmere Familien deutlich erhöhen

Bundesfamilienministerin Katarina Barley plant für die Zeit nach der Bundestagswahl eine grundlegende Reform des Kindergeldes: “Familien mit niedrigen Einkommen sollen deutlich mehr Kindergeld erhalten”, sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag). Ihr Ziel sei, den Kinderzuschlag für ärmere Familien von maximal 170 Euro auf bis zu 201 Euro zu …

Jetzt lesen »