Hartz IV

Hartz-Konzept ist eine Bezeichnung für Vorschläge der „Kommission für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt“ - kurz Hartz-Kommission genannt -, die am 22. Februar 2002 eingesetzt wurde, in Deutschland unter der Leitung von Peter Hartz tagte und im August 2002 ihren Bericht vorlegte. Die Bundesregierung unter Gerhard Schröder, das erste Kabinett Schröder, setzte die Kommission ein. Sie unterbreitete Vorschläge, wie die Arbeitsmarktpolitik in Deutschland effizienter gestaltet und die staatliche Arbeitsvermittlung reformiert werden sollte.
Anlass dafür war der sogenannte "Vermittlungsskandal". Nachdem Erwin Bixler, Controller des Landesarbeitsamtes Rheinland-Pfalz-Saarland schon vor 1998 entsprechende Manipulationen vortrug, die sogar bis in die 1980er Jahre zurückreichten, die Angelegenheit aber weithin unbeachtet blieb, resultierte der Vermittlungsskandal im Wesentlichen aus einer Anmahnung des Bundesrechnungshofs vom Januar 2002, der nun in den Leit- und auch Boulevardmedien ausgebreitet wurde.
Im Bericht aus 2002 wurden der Bundesanstalt für Arbeit gravierende Fehler in der Vermittlungsstatistik angemahnt.
News

Bundesregierung: 9,4 Milliarden Euro für Niedriglohn-Aufstockung

Die staatlichen Hartz-IV-Zuzahlungen an Beschäftigte mit geringem Einkommen haben sich in den vergangenen Jahren trotz des wirtschaftlichen Aufschwungs am Arbeitsmarkt…

Weiterlesen »
Europa

BA-Chef nennt Hartz IV „großzügige Regelung“ im Europa-Vergleich

Der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, hat Forderungen zurückgewiesen, angesichts der Corona-Pandemie die Grundsicherung zu erhöhen. "Im europäischen…

Weiterlesen »
News

Grüne fordern Hartz-IV-Regelsatz von 603 Euro

Die Grünen fordern eine deutliche Anhebung des Hartz-IV-Regelsatzes und wollen dafür das System der Berechnung der Regelsätze grundlegend verändern. Der…

Weiterlesen »
News

Altersvorsorge von Selbstständigen in Hartz IV wird mehr geschützt

Die Bundesregierung bessert in der Coronakrise die Vermögensregelung für Selbstständige in Hartz IV nach. Künftig sollen für jedes Jahr der…

Weiterlesen »
News

Armutsforscher: Corona verschärft gesellschaftliche Ungleichheit

Der Armutsforscher Christoph Butterwegge warnt vor den Folgen der Corona-Pandemie für Einkommensschwache. "Da ist einmal natürlich das Virus als solches…

Weiterlesen »
News

Hennig-Wellsow hält Hartz-IV-Abschaffung mit Scholz für möglich

Linken-Vorsitzkandidatin Susanne Hennig-Wellsow hält die Abschaffung der von der SPD eingeführten Hartz-IV-Gesetze auch mit dem SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz für möglich.…

Weiterlesen »
News

Selbstständige Frauen trifft Corona besonders hart

Der Anstieg der Arbeitslosigkeit unter Selbstständigen in der Pandemie trifft besonders Frauen. Das ergibt sich aus einer Antwort der Bundesregierung…

Weiterlesen »
News

Arbeitsministerium: Jobs für 51.000 Langzeitarbeitslose

Durch das seit Januar 2019 geltende Teilhabechancengesetz haben bislang 51.369 Langzeitarbeitslose eine Beschäftigung gefunden. Darunter sind rund 40.000 Personen, die…

Weiterlesen »
News

DGB verlangt deutliche Erhöhung der Hartz-IV-Regelsätze

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) fordert von der Großen Koalition eine deutliche Erhöhung der Hartz-IV-Regelsätze. "Es ist in einem reichen Land…

Weiterlesen »
News

Tausende Sanktionen zu Krisenbeginn gegen Hartz-IV-Familien

Im März und somit zu Beginn der Coronakrise hat es in Deutschland noch 42.000 Hartz-IV-Sanktionen in Bedarfsgemeinschaften mit Kindern gegeben.…

Weiterlesen »
News

SPD-Vize will Corona-Sozialleistungen zum Teil auch nach Pandemie

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Kevin Kühnert spricht sich dafür aus, manche Sozialleistungen zur Bekämpfung der Coronakrise auch nach der Pandemie beizubehalten.…

Weiterlesen »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"