Start > News zu Haushalt

News zu Haushalt

Eon-Chef will hohe CO2-Bepreisung

Der Vorstandsvorsitzende des Energiekonzerns Eon, Johannes Teyssen, fordert von der Bundesregierung im geplanten Klimaschutzpaket eine hohe Bepreisung des Treibhausgases CO2. "Ich halte einen CO2-Preis von 35 Euro je Tonne für richtig", sagte Teyssen dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). Damit würde der Mindestpreis noch höher liegen als derzeit im europäischen Emissionshandel, wo die …

Jetzt lesen »

Unions-Mitgliederinitiative stellt schwarze Null infrage

Die Mitgliederinitiative "Union der Mitte" fordert von CDU und CSU, die "Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse" in Deutschland herzustellen. In einem Papier mit diesem Titel, über das die "Welt" (Montagsausgabe) berichtet, fordert die Initiative von Unions-Mitgliedern Investitionen zur Erreichung dieses Zieles. Dafür wird die schwarze Null – das Ziel eines schuldenfreien Haushalts …

Jetzt lesen »

Ex-Chefvolkswirt der Deutschen Bank kritisiert EZB-Geldpolitik

Der ehemalige Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Thomas Mayer, kritisiert die aktuelle Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB). "Ich denke sogar, dass die Maßnahmen, die die EZB beschlossen hat, eher schaden als nützen. Niedrige Zinsen machen den Pensionsfonds Probleme. Die müssen jetzt Lücken, die dadurch entstehen, Deckungslücken, die dadurch entstehen, stopfen", sagte …

Jetzt lesen »

Kramp-Karrenbauer rückt von Nullverschuldung ab

Nach Ansicht der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer wird der Bund in den nächsten Jahren wieder neue Schulden aufnehmen und damit den von Wolfgang Schäuble (CDU) eingeschlagenen Kurs einer Nullverschuldung verlassen. "Die Schuldenbremse erlaubt dem Bund einen gewissen Spielraum, der aber verfassungsrechtlich begrenzt ist. Der Spielraum ist gering", sagte Kramp-Karrenbauer dem Nachrichtenmagazin …

Jetzt lesen »

„Alles zu viel“: Anne Wünsche flüchtet aus Trennungshaus!

Anne Wünsche (28) wagt einen Neustart! Im Januar trennten sich die YouTuberin und ihr Ex Henning Merten. Nach dem Liebesaus blieben die junge Mama und ihre beiden Töchter zunächst in dem gemeinsamen Heim wohnen. Doch nun gestand sich die Influencerin ein, dass sie mit dem Haushalt, dem großen Garten und …

Jetzt lesen »

Brinkhaus will Generalrevision des Bundeshaushalts für Klimapaket

Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) hat eine grundsätzliche Neuaufstellung des Bundeshaushalts gefordert, damit das geplante Klimaschutzpaket finanziert werden kann. "Wir brauchen eine Generalrevision des Haushalts", sagte Brinkhaus dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochsausgaben). Das Klimapaket, welches in dem von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) vorgelegten Etatentwurf noch nicht enthalten ist, werde "eine Menge Geld …

Jetzt lesen »

Ökonom sieht in Scholz‘ Etatentwurf „erhebliche Haushaltsrisiken“

Der Wirtschaftswissenschaftler Friedrich Heinemann vom Mannheimer Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) sieht mit Blick auf den am Dienstag von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) im Bundestag vorgestellten Etatentwurf "erhebliche Haushaltsrisiken". Die Steuereinnahmen sprudelten nicht mehr so wie in der Vergangenheit, sagte er dem "Mannheimer Morgen" (Mittwochsausgabe). "Die Schwarze Null wackelt. Das …

Jetzt lesen »

Migranten sprechen zu Hause überwiegend Deutsch

In 63 Prozent der Mehrpersonenhaushalte, in denen mindestens eine Person einen Migrationshintergrund hat, ist 2018 überwiegend Deutsch gesprochen worden. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Basis des Mikrozensus 2018 am Dienstag mit. In sieben Prozent dieser Mehrpersonenhaushalte war Türkisch die überwiegend gesprochene Sprache, gefolgt von Russisch (5 Prozent), Polnisch …

Jetzt lesen »

Steuerschätzer rechnet mit 20 Milliarden Euro weniger

Bund, Ländern und Gemeinden drohen in den kommenden zwei Jahren hohe Mindereinnahmen. "Während die Kassenzahlen des laufenden Jahres sehr nahe an den Prognosen des Arbeitskreis Steuerschätzungen liegen, könnten die Steuereinnahmen in den Jahren 2020 und 2021 jeweils rund zehn Milliarden Euro niedriger ausfallen als noch im Mai angenommen", sagte Jens …

Jetzt lesen »

Fricke sieht Habeck-Vorstoß kritisch

Der Vorstoß der Grünen, einen milliardenschweren Fonds für Investitionen des Bundes einzurichten und dafür die Schuldenbremse zu lockern, stößt auf Widerstand der FDP. Otto Fricke, haushaltspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, hält mehr Spielraum für Investitionen für möglich, ohne die Schwarze Null aufzugeben. "Ich lade die Grünen herzlich dazu ein, in den …

Jetzt lesen »