Start > News zu HBV

News zu HBV

Die Hepatitis B ist eine Infektionskrankheit der Leber mit dem Hepatitis-B-Virus, die häufig akut, gelegentlich auch chronisch verläuft. Mit etwa 350 Millionen Menschen, in deren Blut das Virus nachweisbar ist und bei denen somit das Virus dauerhaft als Infektionsquelle präsent ist, ist die Hepatitis B weltweit eine der häufigsten Virusinfektionen. Bei etwa einem Drittel der Weltbevölkerung sind als Zeichen einer ausgeheilten HBV-Infektion spezifische Antikörper nachweisbar. Auf Basis der chronischen Leberentzündung kann eine Leberzirrhose sowie ein Leberzellkarzinom entstehen. Die Therapie einer chronischen Hepatitis B ist schwierig, daher ist die vorbeugende Impfung die wichtigste Maßnahme zur Vermeidung der Infektion und Verminderung der Virusträgerzahl.

Mindestens 280 Tote durch Masern-Spätfolgen seit 2007

mindestens 280 tote durch masern spaetfolgen seit 2007 310x205 - Mindestens 280 Tote durch Masern-Spätfolgen seit 2007

Impflücken in der Bevölkerung können zu einer erheblichen Zahl von Todesfällen führen: So sind in den vergangenen zehn Jahren "insgesamt etwa 190.000 Menschen in Deutschland an Erkrankungen gestorben, gegen die man impfen kann", heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion, über welche die "Welt" …

Jetzt lesen »

FDA-Beratungsausschuss befürwortet Zulassung von Truvada zur Senkung des HIV-Ansteckungsrisikos

FOSTER CITY, Kalifornien (USA) - Das Unternehmen Gilead Sciences, Inc. (NASDAQ: GILD), hat heute bekannt gegeben, dass der Beratungsausschuss für Virostatika der US-amerikanischen Arzneimittelzulassungsbehörde FDA die Zulassung des einmal täglich oral einzunehmenden Mittels Truvada® (Emtricitabin und Tenofovirdisoproxilfumarat) zur Senkung des Risikos einer Ansteckung mit HIV-1 bei nicht infizierten Erwachsenen befürwortet hat. …

Jetzt lesen »

Monopolkommissions-Chef warnt Politik vor Verfassungsbruch bei Tarifeinheit

Düsseldorf - Der Vorsitzende der Monopolkommission, Justus Haucap, hat die Politik davor gewarnt, mittels einer gesetzlichen Regelung die Tarifeinheit wiederherzustellen, um Arbeitskämpfe von konkurrierenden Gewerkschaften in einem Betrieb zu verhindern. "Ein Zwang für Minderheiten, sich der Mehrheitsgewerkschaft anzuschließen oder das Verhandlungsmandat zwangsweise aufzugeben, wäre kaum grundgesetzkonform, da es die grundgesetzlich …

Jetzt lesen »