Start > News zu HDE

News zu HDE

Der Henry-Draper-Katalog ist ein astronomischer Sternkatalog mit Daten zu Position und Spektraltyp von 225.300 Sternen. Darin enthaltene Sterne werden mit der Abkürzung HD, gefolgt von der Nummer des Sterns referenziert; der Polarstern ist beispielsweise HD 8890.
Der Katalog wurde erstmals zwischen 1918 und 1924 von Anny Jump Cannon und ihren Mitarbeitern am Harvard College Observatory unter der Aufsicht von Edward Charles Pickering in neun Bänden herausgegeben. Er wurde zu Ehren von Henry Draper benannt, dessen Witwe die Finanzierung bereitgestellt hatte. 1949 wurde der Katalog um nochmals 133.783 auf insgesamt 359.083 Sterne ergänzt.
Die im Katalog aufgeführten Sterne haben eine mittlere scheinbare Helligkeit bis hinunter zu 9ᵐ, was ungefähr 50-mal schwächer als die lichtschwächsten, mit bloßem Auge noch sichtbaren Sterne ist. Dies macht sie zu durchschnittlichen Objekten für Amateurteleskope, aber zu hellen Sternen für professionelle Instrumente. Der Katalog deckt den gesamten Himmel ab und kann außerdem als die erste großangelegte Anstrengung gelten, die Spektraltypen von Sternen zu katalogisieren.

Brief an Kohlekommission: Einzelhandel fürchtet hohe Strompreise

Angesichts steigender Strompreise warnt der Einzelhandel vor einem überstürzten Kohleausstieg. „Der Strommarkt der Zukunft muss Versorgungssicherheit, Bezahlbarkeit und Klimaschutz gleichermaßen gewährleisten“, heißt es in dem Brief von Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbands HDE, an die Vorsitzenden der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ (Kohlekommission), über den die „Bild“ (Montagsausgabe) berichtet. „Wenn …

Jetzt lesen »

HDE erwartet Rekordumsätze am „Black Friday“ und „Cyber Monday“

Die bevorstehenden Handelsaktionstage „Black Friday“ und „Cyber Monday“, die in den USA traditionell das Weihnachtsgeschäft einläuten, werden wohl auch hierzulande erneut für Rekordzahlen sorgen – bei Umsätzen, aber auch bei Post-Retouren. Der Handelsverband Deutschland (HDE) rechnet bei diesen Aktionen mit einem Onlineumsatz von rund 2,4 Milliarden Euro, berichtet der „Spiegel“ …

Jetzt lesen »

Einzelhandel klagt über Datenschutzgrundverordnung

Die deutschen Einzelhändler klagen über hohe Kosten durch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, habe der mittelständische Handel rund 630 Millionen Euro investieren müssen, um die Vorgaben umzusetzen, ergab eine Umfrage des Branchenvereins Handelsverband Deutschland (HDE) bei 483 Unternehmen. 40 Prozent der befragten Firmen haben …

Jetzt lesen »

Handel fürchtet Wettbewerbsnachteile durch neue Datenschutzregeln

Nach Aussage des Handelsverbands Deutschland (HDE) sehen viele Unternehmen die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Behinderung beim Einsatz neuer Technologien. Es bestehe die Gefahr, dass die Wettbewerbsverzerrung zwischen europäischen Händlern und US-Verkaufsplattformen wie Amazon verschärft werde, sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth dem „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe). „Das könnte in der Folge insgesamt Europa im Wettbewerb …

Jetzt lesen »

Handelsverband fürchtet Musterfeststellungsklage

In der Wirtschaft stößt auch der nachgebesserte Gesetzentwurf zur Musterfeststellungsklage auf Vorbehalte. Der Handelsverband Deutschland (HDE) hält insbesondere die Kriterien für nicht weitgehend genug, die Verbände erfüllen müssen, um ein Musterklageverfahren in Fällen mit vielen betroffenen Verbrauchern wie beim Diesel-Skandal führen zu dürfen. Die jetzt von der Bundesregierung gewählte Lösung, …

Jetzt lesen »

Datenschützer legen Cookie-Nutzung streng aus

Mit Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung können ab dem 25. Mai wohl auch viele Cookies nicht mehr genutzt werden. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Montagsausgabe). Nach Auffassung der Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder (DSK) ist demnach der Einsatz von Tracking-Cookies dann nur noch mit ausdrücklicher Zustimmung des …

Jetzt lesen »

Amazon beherrscht Hälfte des deutschen Onlinehandels

Der deutsche Onlinehandel wird fast zur Hälfte von Amazon beherrscht. Laut einer Studie des Handelsverbands Deutschland (HDE), über die der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, entfielen 2017 auf die deutsche Tochter des US-Internetkonzerns 46 Prozent des Umsatzes, der bundesweit im E-Commerce erzielt wird. In diesem Jahr dürfte der Nettoumsatz …

Jetzt lesen »

Supermarktkette Real kündigt Verdi

Das Management der Supermarktkette Real hat seine Drohung wahr gemacht und seine exklusive Tarifpartnerschaft mit der Gewerkschaft Verdi beendet. In einem Schreiben an die Mitarbeiter, über das das „Handelsblatt“ berichtet, kündigt sie an, dass Real zum 31. Mai 2018 den bisher gültigen Tarifvertrag kündigen wird. Zugleich schafft das Unternehmen die …

Jetzt lesen »

HDE-Präsident: Handel beim Thema Digitalisierung noch am Anfang

Für Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbands Deutschland (HDE), steht der Handel beim Thema Digitalisierung noch ganz am Anfang. „Wenn man die Digitalisierung auf einen Tagesablauf überträgt, sind wir bestenfalls beim Frühstücksei. Was da noch kommt, kann man nur erahnen“, sagte Sanktjohanser der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Montagsausgabe). Jedoch würde sich der …

Jetzt lesen »