Start > News zu Helmholtz Zentrum

News zu Helmholtz Zentrum

Das Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie, bis zum 4. Juni 2008 Hahn-Meitner-Institut Berlin, seit dem 11. November 2008 rechtlich fusioniert mit der Berliner Elektronenspeicherring-Gesellschaft für Synchrotronstrahlung, ist ein naturwissenschaftliches Forschungszentrum des Bundes und des Landes Berlin. Es wurde 1959 unter dem Namen Hahn-Meitner-Institut für Kernforschung gegründet. Das HZB hat die Rechtsform einer GmbH und wird zu 90 Prozent vom Bund und zu 10 Prozent vom Land Berlin durch Zuwendungen finanziert. Zum 1. Januar 2009 wurde die Fusion des Helmholtz-Zentrums Berlin mit der Berliner Elektronenspeicherring-Gesellschaft für Synchrotronstrahlung sichtbar.
Das Helmholtz-Zentrum Berlin betreibt an zwei Standorten in Berlin-Wannsee und in Berlin-Adlershof Grundlagenforschung in den Bereichen Struktur der Materie, Solarenergie und zum kleinen Teil Gesundheit. Es betreibt zwei Großgeräte, den Berliner Experimentier-Reaktor mit den Einrichtungen Berliner Zentrum für Neutronenstreuung und Neutronenaktivierungsanalyse und den Elektronenspeicherring BESSY II. Bis Ende 2006 wurde der Beschleuniger in Wannsee zur Forschung genutzt.

Mendels Erben: Genforscher treffen sich in Braunschweig

Rund 200 Genetiker aus aller Welt – renommierte Experten, Nachwuchswissenschaftler und Studierende – treffen sich in Braunschweig. Vom 23. bis 25. September geht es bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Genetik (GfG) um die neuesten Forschungsergebnisse rund um Vererbung, DNA und Evolution. Die Konferenz wird gemeinsam vom Helmholtz-Zentrum für …

Jetzt lesen »

Helmholtz Zentrum Berlin gelingt Durchbruch bei Solarer Wasserstoffproduktion

Mit einer einfachen Solarzelle und einer Photo-Anode aus Metalloxid konnten Forscher aus dem HZB und der TU Delft fast fünf Prozent der Solarenergie chemisch in Form von Wasserstoff speichern. Dies ist ein Durchbruch, weil die verwendete Solarzelle deutlich einfacher aufgebaut ist, als die sonst eingesetzten Hochleistungs-Zellen, die aus „triple junctions“ …

Jetzt lesen »

Schadstoffalarm: Bei der Gestaltung von Kinderzimmern ist Vorsicht geboten

Frankfurt – Wenn es um ihre Kinder geht, wollen Eltern nur das Beste – auch oder gerade in Sachen Kinderzimmereinrichtung. Bei der Auswahl von Bodenbelägen, Möbeln und Wohntextilien sollten sich Eltern allerdings nicht nur von deren Optik und Funktionalität leiten lassen. Viel wichtiger sind gesundheitliche Aspekte, weswegen man bevorzugt zu geprüft …

Jetzt lesen »

Fraunhofer-Chef weist Schavans Pläne zur Anbindung an Universitäten zurück

dts_image_3560_demqektcnt_2171_400_300

Berlin – Der Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, Hans-Jörg Bullinger, hat das Ansinnen von Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU), einzelne Fraunhofer-Institute könnten sich mit Universitäten verbinden, kategorisch abgelehnt. „Das ist für mich nicht denkbar, denn ich werde weder die Unabhängigkeit der Fraunhofer-Institute noch unseren Markennamen gefährden“, sagte der Chef der größten anwendungsorientierten Forschungsorganisation …

Jetzt lesen »