Stichwort zu Herbert Hainer

Herbert Hainer ist ein deutscher Manager.
Herbert Hainer ist Diplom-Betriebswirt und seit 2001 Vorsitzender des aus vier Mitgliedern bestehenden Vorstandes der adidas AG in Herzogenaurach, dem zweitgrößten Sportartikelhersteller der Welt mit 110 Tochtergesellschaften. Mit mehr als 46.000 Mitarbeitern weltweit erwirtschaftete der Konzern 2013 einen Umsatz von rund 14,6 Milliarden Euro. Bei Adidas begann er als Verkaufsleiter für Taschen, Schläger und Bälle. Über mehrere Zwischenstationen als Verkaufsleiter für Deutschland stieg er als Geschäftsführer 1997 in den Vorstand der Aktiengesellschaft auf. Vom 14. März 2014 bis zum 8. September 2014 war er Aufsichtsratsvorsitzender der FC Bayern München AG, nachdem sein Freund, Uli Hoeneß, von seinem Posten zurückgetreten war.

Dank WM-Gewinn: Adidas verkauft über drei Millionen DFB-Trikots

Berlin – Der WM-Gewinn der deutschen Fußball-Nationalmannschaft wirkt sich deutlich auf das Geschäft des DFB-Ausstatters Adidas aus: „Insgesamt haben wir seit der Präsentation im November 2013 mehr als drei Millionen Deutschland -Trikots verkauft“, sagte Adidas-Chef Herbert Hainer dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Besonders im Weihnachtsgeschäft sei das Trikot mit dem vierten Stern ein „echter Verkaufsschlager“. Als einen der Gründe für den Erfolg …

Jetzt lesen »

Deutsche Top-Manager kritisieren Umgang mit Russland

Berlin – Die Kritik aus der deutschen Wirtschaft am Vorgehen des Westens gegenüber Russland im Konflikt um die Ukraine reißt nicht ab: In einem Gespräch mit der „Welt“ kritisierten gleich drei Vorstandschefs von DAX-Konzernen die Politik. Die Eskalation an sich sei nicht überraschend, wenn man sich die vergangenen zwei Jahre ansehe, sagte Post-Chef Frank Appel. „Man sollte vielleicht früher bedenken, …

Jetzt lesen »

Russland-Sanktionen: Führende Wirtschaftsvertreter raten zur Vorsicht

Berlin – Vor dem Hintergrund der Entwicklungen in der Krim-Krise raten führende deutsche Wirtschaftsvertreter zur Vorsicht bei möglichen Wirtschaftssanktionen gegen Russland. „Harte Wirtschaftssanktionen bergen die Gefahr eines gegenseitigen Hochschaukelns der Strafmaßnahmen“, sagte der Co-Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, der „Bild-Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). Damit sei am Ende keinem geholfen Zudem sollte man über einen langen Zeitraum aufgebaute wirtschaftliche und politische Beziehungen …

Jetzt lesen »

Schäuble: Wir wollen gute Zusammenarbeit mit Russland

Berlin – In der Ukraine-Krise hat die Bundesregierung Entschlossenheit gegenüber Russland demonstriert, hält die Tür zu Gesprächen aber weiter offen: „Wir wollen mit Russland gute Zusammenarbeit“, sagte Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) der „Welt“ auf dem Wirtschaftsgipfel. „Wir werden den Gesprächsfaden nicht abreißen lassen. Aber wir lassen uns nicht erpressen.“ Auch Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) warnte vor einer Eskalation. „Wir müssen …

Jetzt lesen »

FC-Bayern-Aufsichtsrat dankt Hoeneß und stellt Nachfolger vor

München – Der Aufsichtsrat der FC Bayern München AG hat am Freitagmittag den Nachfolger von Uli Hoeneß im Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden bekannt gegeben. „Herbert Hainer (59), Vorstandsvorsitzender der adidas AG und bisher stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der FC Bayern München AG, ist ab sofort bis auf weiteres Vorsitzender des Aufsichtsrates“ heißt es in einer Erklärung. Außerdem wurde Karl Hopfner, 1. …

Jetzt lesen »

Adidas-Konzernchef hofft auf vernünftige Fußballer-Gehälter

Berlin – Der Vorstandsvorsitzende von Europas größtem Sportartikelhersteller Adidas hofft darauf, dass neue Finanzregeln der europäischen Fußballverbands UEFA die Preisspirale steigender Spielergehälter beenden werden. „Das Financial Fair Play wird hoffentlich zu einer Beruhigung beim Thema der Spielergehälter führen“, sagte Herbert Hainer der „Welt am Sonntag“ (22. Dezember 2013). Den Finanzregeln des europäischen Fußballverbandes UEFA zufolge müssen Vereine solide wirtschaftliche Bilanzen …

Jetzt lesen »

Adidas bei Geschäftszahlen optimistisch

Herzogenaurach – Für die Adidas AG haben sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zwar verschlechtert, dennoch wird der Sportartikelkonzern aus Herzogenaurach die für das Geschäftsjahr 2013 gesteckten Ziele erreichen. Das versicherte Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender des Dax-Unternehmen, in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z./Samstagsausgabe). Doch nehmen für ihn die Herausforderungen zu: „Wir werden uns noch mehr anstrengen müssen“, sagte Hainer. „Das …

Jetzt lesen »

Adidas-Chef Herbert Hainer kündigt Rekordumsatz an

München – Trotz Euro-Schuldenkrise und Wirtschaftsflaute in vielen Ländern setzt Adidas seine Rekordjagd fort. Im laufenden Jahr 2012 werde der Umsatz des Sportartikelherstellers „über 14,5 Milliarden Euro liegen“ und damit einen neuen Höchststand erreichen, sagte Vorstandschef Herbert Hainer in einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). 2015 werde der Konzern, zu dem neben der Marke Adidas auch Reebok und Taylor-Made …

Jetzt lesen »