Start > News zu HHL

News zu HHL

Die Handelshochschule Leipzig, ist eine private, staatlich anerkannte und universitäre Business School in Leipzig. Sie sieht sich in der Tradition der 1896 auf Veranlassung der Leipziger Handelskammer und des Deutschen Verbands für das kaufmännische Unterrichtswesen nach den Ideen des Pioniers des Handelshochschulgedankens, Gustav von Mevissen, als erste deutsche Handelshochschule gegründeten und 1898 eröffneten Hochschule, die 1946 der Universität Leipzig angegliedert wurde und die in verschiedenen Organisationsformen bis 1992 Bestand hatte. Seit ihrer Neugründung 1992 gilt sie als erste deutsche private Hochschule für Betriebswirtschaftslehre. Sie besitzt Promotions- und Habilitationsrecht.

Deutsche Hochschulen bauen Förderung von Start-ups aus

Die deutschen Hochschulen haben die Förderung von Unternehmensgründungen massiv ausgebaut. 2017 hätten 191 Hochschulen insgesamt 1.776 Start-ups auf den Weg geholfen, 2012 seien es noch 1.145 gewesen, berichtet das „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf den neuesten „Gründungsradar“ des Stifterverbandes. Besonders viele Gründungen habe es im Bereich IT-Dienstleistungen, Medizintechnik sowie Umwelt- …

Jetzt lesen »

Neuer NRW-Wirtschaftsminister will Erfahrungen vom Aufbau Ost nutzen

Nordrhein-Westfalens designierter Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) hat in Ostdeutschland viel für sein künftiges Ministeramt gelernt: „Man kann vom Osten lernen, dass sich Ausdauer auszahlt. Dass man nicht verzagen sollte“, sagte Pinkwart der Wochenzeitung „Die Zeit“. „Man kann vom Osten lernen, wie schnell sich Dinge entwickeln können, wenn nur alle wollen.“ …

Jetzt lesen »

Beste Hochschulen für Gründer in München, Lüneburg und Leipzig

Die Hochschule für angewandte Wissenschaften München, die Leuphana Universität Lüneburg und die HHL in Leipzig sind die Hochschulen in Deutschland, die Gründer am besten unterstützen und Studenten am besten für das eigene Unternehmen begeistern. Das hat der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft in seiner Studie „Gründungsradar“ herausgefunden, aus der das …

Jetzt lesen »

Studie: DAX-Konzerne führend in Corporate Social Responsibilty

Die DAX-Konzerne Bayer, BMW und BASF sind in den Disziplinen „Personal-Management“, „Gesellschaftliches Engagement“, „Umwelt-Management“ und „Finanzielle Performance und Transparenz“ die besten Unternehmen Europas. Zu den erfolgreichsten ausländischen Konzernen zählen die französische SANOFI auf dem sechsten und der englische Wettbewerber GlaxoSmithKline auf dem neunten Rang. Die Platzierungen zeigen, wie sehr die …

Jetzt lesen »

Leipzig Graduate School: 70 Austauschstudenten aus 26 Ländern

Vor einigen Tagen sind 70 neue Austauschstudenten an die HHL Leipzig Graduate School of Management angekommen. Von Kanada über Mexiko bis China – die “Tauschis”, wie die hiesigen Studenten gern auch genannt werden, repräsentieren das lebendige HHL-Netzwerk mit über 100 Partneruniversitäten auf der ganzen Welt. Laut einer Erhebung im Auftrag …

Jetzt lesen »

HHL verleiht Ehrendoktorwürde an Hans-Werner Sinn

Die HHL Leipzig Graduate School of Management hat am heutigen Mittwoch, 3. Juli 2013, die Ehrendoktorwürde an Professor Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn verliehen. Gemeinsam mit 200 Gästen hat die HHL damit eine international anerkannte Persönlichkeit geehrt, die sich um die Leipziger Managerschmiede in besonderem Maße verdient gemacht hat. …

Jetzt lesen »

Studie: Dax-Konzerne beachten Regelwerk für gute Unternehmensführung

Berlin – Der Deutsche Corporate Governance Kodex (DCGK) enthält Empfehlungen und Anregungen für eine angemessene und gute Unternehmensführung (Governance) deutscher Aktiengesellschaften. Die Unternehmen sind nicht verpflichtet, dem Kodex zu folgen, müssen aber jährlich in einer sogenannten Entsprechenserklärung darlegen, inwieweit sie den Empfehlungen folgen oder von ihnen abweichen. Die vorliegende Studie …

Jetzt lesen »

Studie: Secondary Buyouts generieren höhere Renditen als vielfach angenommen

Leipzig – Secondary Buyouts, d. h. Transaktionen, bei denen sowohl Verkäufer als auch Käufer eines Unternehmens Private-Equity-Fonds sind, generieren Renditen, die mindestens denen von Erstinvestments entsprechen – bei deutlich geringerem Risiko. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie „Take a Second Look at Secondaries: Owners That Raise Their Value-Creation Game …

Jetzt lesen »

Bilanzierung: Neuregelung lässt 2013 Dokumentations- und Kostenbelastung steigen

Leipzig – Statt einer Vielzahl unterschiedlicher IFRS-Rechnungslegungsvorschriften für die Zeitwertbewertung von Vermögen und Schulden gibt es ab kommendem Jahr nur noch eine zentrale Regelung. Für die Wertermittlung nutzen börsennotierte Unternehmen dann mit IFRS 13 eine zentrale, übergreifende Vorschrift zur Bestimmung des „Fair Value“. Dr. Sebastian Hoffmann, Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl …

Jetzt lesen »