Start > News zu HIV

News zu HIV

Das Humane Immundefizienz-Virus, zumeist abgekürzt als HIV oder auch bezeichnet als Menschliches Immunschwäche-Virus oder Menschliches Immundefekt-Virus, ist ein Virus, das zur Familie der Retroviren und zur Gattung der Lentiviren gehört. Eine unbehandelte HIV-Infektion führt nach einer unterschiedlich langen, meist mehrjährigen symptomfreien Latenzphase in der Regel zu AIDS.
Die Verbreitung von HIV hat sich seit Anfang der 1980er Jahre zu einer Pandemie entwickelt, die nach Schätzungen der Organisation UNAIDS bisher etwa 28 Millionen Leben gefordert hat. Ende 2010 waren geschätzt 34 Millionen Menschen weltweit mit HIV infiziert, wobei die Verteilung auf beide Geschlechter in etwa gleich ist. Im Jahr 2010 starben ungefähr 1,8 Millionen Menschen weltweit an den Folgen einer HIV-Infektion. Die Zahl der Neuinfektionen sinkt seit 1997 stetig und lag 2009 bei 2,6 Millionen Menschen und auch die Zahl der AIDS-Toten ist seit dem Jahr 2005 rückläufig. In Deutschland leben gemäß Schätzungen des Robert-Koch-Instituts etwa 78.000 Menschen mit HIV, davon ca. 15.000 Frauen und 200 Kinder. Im Jahr 2012 kam es zu rund 3400 neuen HIV-Infektionen.

Beratungs-Hotlines für Raucher und andere Problemgruppen boomen

Immer mehr Menschen nehmen die Telefonberatung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zur Rauchentwöhnung in Anspruch. Lag die Zahl der Anrufe im Mai 2016 bei rund 1.000 im Monat, sind es derzeit etwa 5.500 monatlich, wie die BZgA den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben) auf Anfrage mitteilte. Im Mai 2016 war …

Jetzt lesen »

Genetiker zu chinesischen Designerbabys: „Hier wurde Gott gespielt“

Der chinesische Wissenschaftler He Jiankui will nach eigenen Angaben die ersten Designerbabys der Welt geschaffen haben. In „Bild“ erhebt Humangenetiker Wolfram Henn von der Universität des Saarlandes schwere Vorwürfe gegen den Eingriff. „Stimmen die Behauptungen von He Jiankui, was ich bezweifle, wurden Jahrzehnte an Sicherheitsforschung einfach übergangen. Es gab keine …

Jetzt lesen »

Spahn bringt HIV-Selbsttests auf Weg

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bringt freiverkäufliche HIV-Selbsttests auf den Weg. „Der HIV-Selbsttest ist ein Meilenstein beim Kampf gegen AIDS. Er kann auch jene erreichen, die sich sonst nicht testen lassen würden“, sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). „Schätzungsweise 13.000 Menschen in Deutschland wissen nichts von ihrer HIV-Infektion“, warnte Spahn. …

Jetzt lesen »

HIV-Pille Prep: Linke für Kostenübernahme durch Krankenkassen

Linke und FDP plädieren für eine Erstattung von Kosten für die HIV-Pille Prep durch die Krankenkassen. „Prep ist ein zentraler Baustein für die Bekämpfung von HIV. Wenn sie notwendig ist, darf ihr Einsatz nicht am Geldbeutel scheitern, sondern muss über die Krankenkassen erstattet werden“, sagte Linken-Gesundheitsexperte Achim Kessler der „Welt“ …

Jetzt lesen »

Bundesgesundheitsminister Gröhe: „Krankheiten kennen keine Grenzen“

Bei künftigen Krisen durch Seuchenausbrüche fordert Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) eine schnellere und effektive Reaktionsfähigkeit der internationalen Gemeinschaft. Es sei eine Tatsache, dass die Völkergemeinschaft bei dem Ebola-Ausbruch in Westafrika 2014 „nicht schnell genug reagiert hat“, sagte Gröhe der Wochenzeitung „Die Zeit“. Im Vorfeld des G20-Gipfels findet auf Initiative Deutschlands …

Jetzt lesen »

Gröhe offen für Lockerung des Blutspendeverbots für Schwule

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe hat sich offen dafür gezeigt, das Blutspendeverbot für Homosexuelle zu lockern. Es müsse überprüft werden, ob „neuere Testverfahren für Blutproben und eine bessere Einschätzung des Ansteckungsgeschehens einen befristeten Spenderausschluss – wie auch in den USA angekündigt – als Schutzmaßnahme ausreichend erscheinen lassen“, sagte der CDU-Politiker den Zeitungen …

Jetzt lesen »

Gröhe: Im Kampf gegen sexuell übertragbare Krankheiten nicht nachlassen

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat dazu aufgerufen, im Kampf gegen Aids und andere durch Sexualkontakte übertragbare Krankheiten nicht nachzulassen. Vor dem Start einer neuen Informationskampagne an diesem Mittwoch sagte Gröhe der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwoch), Deutschland gehöre heute zu den Ländern mit den niedrigsten HIV-Neuinfektionsraten in Europa. Aber noch immer …

Jetzt lesen »

AIDS-Hilfe macht Politik für Drogentote mitverantwortlich

Die Deutsche AIDS-Hilfe hat die Politik für die gestiegene Zahl von Drogentoten mitverantwortlich gemacht. „Die Zahl der Drogentoten steigt Jahr für Jahr, obwohl die Politik sie mit einfachen Mitteln senken könnte“, sagte Winfried Holz vom Vorstand des Vereins am Donnerstag. So hätten 10 von 16 Bundesländern noch immer keine Drogenkonsumräume, …

Jetzt lesen »

Bundesregierung: Zunahme von Sex-Krankheiten durch Datingportale

Die Bundesregierung warnt wegen der verstärkten Nutzung von Internet-Dating-Portalen vor einer Zunahme von Infektionen mit sexuell übertragbaren Krankheiten. Das berichtet „Bild“ (Donnerstag) unter Berufung auf einen Bericht der Regierung über die Strategie zur Eindämmung sexuell übertragbarer Infektionen. Die Möglichkeiten der sozialen Netzwerke und Datingportale „verändern und erleichtern die Kontaktaufnahme“, heißt …

Jetzt lesen »