Start > News zu HKX

News zu HKX

Die Hamburg-Köln-Express GmbH ist ein privates Eisenbahnverkehrsunternehmen, das seit Juli 2012 zwischen Hamburg und Köln – in Konkurrenz zur Deutschen Bahn AG – Schienenpersonenfernverkehr anbietet. Dessen Abkürzung HKX bezeichnet gleichzeitig die Zuggattung. Die Durchführung des Betriebs erfolgt hierbei durch Veolia Verkehr, HKX stellt das Servicepersonal.

Bahn-Konkurrent Flixtrain geht noch im März an den Start

bahn konkurrent flixtrain geht noch im maerz an den start 310x205 - Bahn-Konkurrent Flixtrain geht noch im März an den Start

Die Deutsche Bahn bekommt Konkurrenz im Fernverkehr: In wenigen Tagen gehen die ersten Züge des neuen Anbieters Flixtrain, eine Schwester des Fernbuspioniers Flixbus, an den Start. Ab dem 24. März pendelt täglich ein Zug zwischen Hamburg und Köln, ab Mitte April auch zwischen Stuttgart und Berlin. Im Sommer kommt ein …

Jetzt lesen »

Hamburg-Köln-Express: Betreiber sehen positives erstes Halbjahr

Köln - Die Betreiber des privaten Fernzugs HKX (Hamburg-Köln-Express) melden ein positives erstes Halbjahr. "Wir haben in den ersten sechs Monaten mehr als drei Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet", sagte Geschäftsführerin Eva Kreienkamp dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe). Die Bilanz: 150.000 Menschen habe der HKX seit dem Start des Fernzugs am 23. Juli …

Jetzt lesen »

Private Bahnanbieter und Deutsche Bahn AG streiten um Gebühren

Zwischen der Deutschen Bahn AG und privaten Anbietern im Fernverkehr bahnt sich eine Auseinandersetzung über die Höhe von Gebühren für Trassen, Bahnhofsentgelte und Stromkosten an. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, lässt sich die Konzerntochter DB Netz beispielsweise die begehrten Trassen – bestimmte Zeiten auf den Strecken – teuer vergüten. Die …

Jetzt lesen »

Hamburg-Köln-Express geht an den Start

Hamburg - Am 23. Juli geht ein privat betriebener Fernverkehrszug gegen die übermächtige Konkurrenz der Deutschen Bahn an den Start. Der Hamburg-Köln-Express (HKX) wird bis zu drei Mal täglich zwischen der Hansestadt und der Rheinmetropole pendeln, berichtet das "Handelsblatt". Technische, regulatorische und finanzielle Probleme hatten die Betriebsaufnahme immer wieder verzögert. …

Jetzt lesen »