Start > News zu hochhaus

News zu hochhaus

CDU-Wirtschaftsrat: Bürokratieabbau-Gesetz nicht „verwässern“

Der CDU-Wirtschaftsrat hat die Union aufgefordert, hart zu bleiben gegen möglichen Widerstand der SPD im Bundesrat gegen eine Entlastung der Unternehmen von Bürokratie. "Die Union darf sich nicht weiter ausbremsen und austricksen lassen", sagte Generalsekretär Wolfgang Steiger der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Am Mittwoch wird im Bundeskabinett das Gesetz erörtert, mit …

Jetzt lesen »

Unternehmen stocken Lehrstellen in Mangelberufen auf

Unternehmen haben die Zahl der Lehrstellen in sogenannten Mangelberufen seit dem Jahr 2011 um 33 Prozent aufgestockt, deutlich stärker als in anderen Berufen. Das zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), über die das "Handelsblatt" berichtet. Als Mangelberufe gelten jene Berufe, in denen es seit mehreren Jahren weniger …

Jetzt lesen »

Umfrage: Mehrheit der Unternehmen erfasst Arbeitszeit der Mitarbeiter

Schon vor der Umsetzung des entsprechenden EuGH-Urteils in deutsches Recht erfasst die Mehrheit der deutschen Unternehmen die Arbeitszeiten der Mitarbeiter. Das ergab die Randstad-ifo-Personalleiterbefragung aus dem zweiten Quartal 2019, über die die "Welt am Sonntag" berichtet. Demnach erfassen rund 82 Prozent der Unternehmen die Arbeitszeiten aller Angestellten; 51 Prozent nutzten …

Jetzt lesen »

Zurich-Strategievorstand sieht Versicherungsbranche vor Umbruch

Die Zurich Insurance Group sieht die Versicherungsbranche vor einem grundlegenden Ausleseprozess. "Wir durchleben gegenwärtig eine Zeit des Wandels, im Ausmaß ähnlich der industriellen Revolution", sagte der Strategie- und Innovationsvorstand der Zurich Insurance Group, Giovanni Giuliani, dem "Handelsblatt". Durch die zunehmende Digitalisierung veränderten sich auch die Wünsche der Kunden drastisch. "Niemand …

Jetzt lesen »

Studie: Firmen verlagern Forschung ins Ausland zur Wissensergänzung

Wenn deutsche Firmen Forschung im Ausland betreiben, geht es ihnen um Wissensergänzung - und nicht um die Verlagerung in womöglich steuerlich günstigere Staaten. Das geht aus einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wird und über die das "Handelsblatt" (Mittwochausgabe) berichtet. Der Forschungsstandort Deutschlands …

Jetzt lesen »

Familienunternehmen fürchten Folgen schärferer Unternehmenssanktionen

Der Verband "Die Familienunternehmer" warnt vor den Folgen des Gesetzentwurfs für schärfere Unternehmenssanktionen, den Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) an diesem Donnerstag in Berlin vorgestellt hat. "Die Höhe der Geldbußen, ob man sie nun Strafe oder Sanktion zu nennen vorzieht, dürfte künftig mit einem Abbau von Arbeitsplätzen in den betroffenen Unternehmen …

Jetzt lesen »

Immobilienbranche erprobt neue Tricks gegen Grunderwerbsteuer

Immobilienbranche erprobt neue Tricks gegen Grunderwerbsteuer 310x205 - Immobilienbranche erprobt neue Tricks gegen Grunderwerbsteuer

Die Finanzbranche erprobt neue Steuervermeidungsmodelle bei Immobiliengeschäften. Eine bekannte US-Wirtschaftskanzlei empfehle Investoren in Deutschland statt den bekannten "Share Deals" nun sogenannte "Unit Deals", die vermutlich keine Grunderwerbsteuer auslösen, berichtet der "Spiegel". Dabei werden statt der Immobilie die Anteile eines Fonds verkauft. Voraussetzung: Die Immobilien müssen in einem Sondervermögen gebündelt sein. …

Jetzt lesen »